Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das offizielle TYPOlight-Handbuch - Von der Website-Erstellung und -Verwaltung bis zur Entwicklung von Templates und Erweiterungen: Der Leitfaden für ... und Entwickler (Open Source Library) [Gebundene Ausgabe]

Leo Feyer
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. Oktober 2009 3827329132 978-3827329134 1
TYPOlight-Entwickler Leo Feyer beschreibt von der Installation des CMS über dessen Funktionen bis hin zur Entwicklung eigener Seitenlayouts und Erweiterungen alle Aspekte der Arbeit mit TYPOlight.
Für die Neuauflage hat er das Buch aktualisiert und um wertvolle Informationen für Administratoren und Entwickler eigener Module ergänzt. Neben einer ausführlichen Beschreibung aller Entwicklungsschritte für ein Modul erläutert er auch das TYPOlight-Framework, das dem Programmierer mit eigenen Funktionen hilft. Die CD enthält neben TYPOlight selbst auch XAMPP für Windows und Mac sowie eine exklusive Version des TYPOlight-Templates “WebConsulting”.


(aus der Einleitung)

Aufbau dieses Buches
Das Buch ist in drei Kategorien unterteilt: TYPOlight für Anwender, TYPOlight für Administratoren und TYPOlight für Entwickler. Da die Abgrenzung dieser Kategorien in der Praxis wohl recht uneinheitlich ausfällt, weil beispielsweise die Bearbeitung eines Stylesheets für den einen in die Zuständigkeit eines Anwenders, für den anderen aber ganz klar in die Zuständigkeit des Administrators fällt, lassen Sie mich kurz erklären, wie ichdiese Kategorien definiere.

Ein Anwender ist jemand, der innerhalb eines Teams an einer Webseite arbeitet. Er hat eine bestimmte Aufgabe wie z.B. das Schreiben von Artikeln zugewiesen bekommen und kann diese mit TYPOlight erledigen. Charakteristisch für einen Anwender ist, dass er keinenVollzugriff auf das System hat.

Ein Administrator kann im Gegensatz zu einem Anwender auf alle Systembereiche zugreifen und z.B. neue Benutzer einrichten. Klassischerweise hat er das System installiert und verfügt daher auch über die Zugangsdaten zum FTP-Server und zur Datenbank. Kleinere Anpassungen gehören ebenfalls zu seinem Aufgabenbereich.

Ein Entwickler ist ein Programmierer, der TYPOlight an seine Bedürfnisse anpassen kann und eventuell eigene Erweiterungen schreiben möchte. Er administriert das System nicht nur, sondern ändert bei Bedarf dessen Quellcode oder fügt mittels eigener Module neueFunktionalität hinzu.

Als TYPOlight-Einsteiger empfehle ich Ihnen, die einzelnen Kapitel der Reihe nach zu lesen, da sie aufeinander aufbauen und eine steigende Lernkurve abbilden.

TYPOlight für Anwender
In Kapitel 2 erfahren Sie, wie TYPOlight installiert wird. Sie lernen unter anderem, wie Sie den Open Source-Webserver XAMPP9 unter Windows und unter Mac OS X einrichten, wie Sie eine lokale Installation auf den Live-Server umziehen oder warum es auf manchen Servern Probleme mit dem Dateizugriff gibt.

(Bestimmt ist Ihnen aufgefallen, dass dieses Kapitel eigentlich in die Kategorie »TYPOlight für Administratoren« gehört, womit Sie auch völlig Recht haben. Da es sich aber etabliert hat, dass Software-Handbücher mit dem Kapitel »Installation« beginnen, habe ich hier einekleine Ausnahme von der Regel gemacht.)

Kapitel 3 macht Sie mit dem Administrationsbereich vertraut, dem so genannten Backend. Sie lernen, wie Sie Datensätze auflisten und bearbeiten und wie Sie den Überblick über verschiedene Versionen behalten. Außerdem stelle ich Ihnen das Task-Center vor, mit demSie Arbeitsabläufe organisieren können.

Kapitel 4 ist das wichtigste Kapitel zum Verständnis des Grundprinzips von TYPOlight. Sie erfahren, wie Seiten als zentrale Elemente konfiguriert und strukturiert werden, wie Sie Seitenlayouts und Stylesheets organisieren und wie Sie aus den einzelnen Elementenschließlich eine fertige Webseite zusammensetzen.

In Kapitel 5 lernen Sie die verschiedenen Inhaltselemente kennen und erfahren, wie diese in Form von Artikeln organisiert werden. Neben den »normalen« HTML-Inhalten kann TYPOlight auch dynamische Flash-Inhalte verwalten, die mittels ActionScript in einen Flash-Film geladen werden.

In Kapitel 6 stelle ich Ihnen den Dateimanager vor, mit dem Sie eigene Dateien von Ihrem lokalen Rechner auf den Server übertragen und dort in hierarchischen Ordnerstrukturen verwalten können. Außerdem zeige ich Ihnen, wie Sie so genannte Meta-Informationen zu bestimmten Dateien speichern können.

Kapitel 7 macht Sie mit dem Formulargenerator vertraut, mit dem Sie Formulare erstellen und deren Daten beispielsweise per E-Mail verschicken können. Auch das Übertragen von Dateien mit Hilfe eines Formulars ist möglich.

In Kapitel 8 lernen Sie die verschiedenen Frontend-Module kennen, die Sie auf Ihren Seiten einbinden können, um bestimmte Funktionalität bereitzustellen. Dazu gehören z.B. Navigationsmenüs oder Formulare zur Benutzerregistrierung.

Die Kapitel 9 bis 13 behandeln die fünf Core-Erweiterungen, die standardmäßig mit jeder TYPOlight-Installation ausgeliefert werden. Dazu gehören Nachrichten/Blog, Kalender/Events, Newsletter, FAQ und Glossar.

In Kapitel 14 geht es um die so genannten Third-Party-Erweiterungen, die von dritten Programmierern geschrieben und veröffentlicht werden. Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Buches gibt es knapp 240 optionale Module, mit denen Sie TYPOlight um fast jede erdenkliche Funktionalität erweitern können.

TYPOlight für Administratoren
Kapitel 15 behandelt speziell für Administratoren relevante Themen wie die Organisation von Benutzern und Benutzergruppen oder die Wartung des Systems. Sie lernen, wie Benutzerrechte zugewiesen und der Zugriff auf bestimmte Seiten und Ressourcen eingeschränkt werden kann.

In Kapitel 16 erfahren Sie, wie Sie eigene Seitenlayouts erstellen. Von der Anpassung der Templates über die Erweiterung des CSS-Frameworks bis hin zur Einbindung externer Layouts werden alle relevanten Themen behandelt.

TYPOlight für Entwickler
Kapitel 17 widmet sich ganz dem Thema »TYPOlight anpassen«. Sie lernen nicht nur das Prinzip der Data Container Arrays kennen, in denen Meta-Informationen für Tabellen definiert werden, sondern erfahren auch, wie Sie TYPOlight an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen und Änderungen dauerhaft speichern können.

In Kapitel 18 erfahren Sie, wie Sie eigene Erweiterungen schnell und effektiv mit Hilfe des Extension-Creators erstellen und sie anschließend im Extension Repository veröffentlichen. Eine ausführliche Anleitung führt Sie Schritt für Schritt durch das Entwickler-Interface desExtension Repositorys.

Kapitel 19 gibt Ihnen einen Einblick in das Innere von TYPOlight. Sie lernen das TYPOlight PHP-Framework kennen und erfahren unter anderem, wie Sie damit auf Dateien zugreifen, Datenbank-Abfragen tätigen oder Formular-Widgets nutzen können, sowie welche Sicherheitsmechanismen darin enthaltensind.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Addison-Wesley Verlag; Auflage: 1 (1. Oktober 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827329132
  • ISBN-13: 978-3827329134
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 17,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 707.059 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Leo Feyer ist Geschäftsführer der Firma iNet Robots, die Webhosting und eCommerce-Lösungen anbietet. Er hat TYPOlight erdacht und seit dem großen Erfolg der Version 2 im Jahre 2006 stetig ausgebaut. Seitdem das Anfang 2008 gebildete TYPOlight-Team die Betreuung des Projektes übernommen hat, konzentriert sich Leo Feyer auf die Weiterentwicklung des TYPOlight-Kerns.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Handbuch wie es sein soll 15. Dezember 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Sehr übersichtlich und einfach beschrieben. Ideal für den Einstieg in alle Bereiche. Kurz, knapp und bündig. Wer tiefer einsteigen möchte, wird um weiterführende Lektüre nicht herumkommen. Dafür ist das offizielle TYPOlight-Handbuch aber auch nicht gedacht.

Fazit: empfehlenswert
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Gebundene Ausgabe
Nachdem ich bereits viele andere Content Management Systeme angesehen hatte und mit keinem richtig zufrieden war, hat diesem Buch mir Lust auf Typolight/Contao gemacht. Das Buch ist leicht zu lesen und führt gut in die ersten Schritte ein. Viel mehr ist wahrscheinlich aber auch bei knapp 400 Seiten nicht zu erwarten. Dennoch werden die richtigen Hinweise auch für die eigene Gestaltung und Anpassung gegeben. Unschön sind viele Wiederholungen (teilweise cut/paste von ganzen Absätzen) und viele unnötige Screenshots. Der Platz hätte besser für andere Informationen genutzt werden können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Viele Details ' die Praxis bleibt auf der Strecke 13. Juli 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Aus dem Blickwinkel eines Komplettneulings in Sachen CMS und Typolight/Contao: Wer eine hervorragende Software schreibt, muß noch lange nicht die Fähigkeiten haben, ein Lehrbuch schreiben zu können. Ein Lehrbuch schreiben heißt nicht eine Fülle von Mosaiksteinchen nebeneinanderzureihen und den Leser dann im Regen stehen zu lassen sondern die Details auch in einem organischen Zusammenhang, und zwar mit praktischem Bezug, darzustellen. Das gelingt dem Verfasser nicht. Der Funktionsumfang von Typolight/Contao inkl. Verweise auf praktische Anwendung wird sich auch gar nicht auf rund 250 Seiten darstellen lassen. Wer das Buch kauft und Neuling ist, wird sich umgehend nach einem besseren umschauen müssen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Optimaler Einstieg in das CMS TypoLight 8. Juni 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe mir das Buch gekauft, nach dem ich das System bereits online getestet hatte und bin damit absolut zufrieden. Es bietet einen kompetenten Einstieg in das CMS TypoLight und erklärt alle wichtigen Merkmale und Funktionen sehr gut. Auch für Programmierer ist es gut geeignet, da auch die PlugIn-Schnittstelle detailliert beschrieben wird (inkl. Beispiel).
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar