Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,86

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das neue Schwarzbuch Markenfirmen: Die Machenschaften der Weltkonzerne [Taschenbuch]

Klaus Werner , Hans Weiss
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 9,95  
Taschenbuch, 1. Juni 2006 --  

Kurzbeschreibung

1. Juni 2006
Adidas, Aldi, Bayer, McDonald’s, Nike, Siemens… unsere beliebtesten Marken gründen ihre Profite auf Ausbeutung, Kinderarbeit, Krieg und Umweltzerstörung. Das neue Schwarzbuch Markenfirmen deckt die skrupellosen Machenschaften der großen Konzerne auf – und zeigt zugleich, welche Macht jeder einzelne von uns hat, korrupte Regierungen und Multis zu einer menschenfreundlicheren Politik zu zwingen. Das Standardwerk für kritische Konsumenten!

Hinweise und Aktionen

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (1. Juni 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548368476
  • ISBN-13: 978-3548368474
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 331.853 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Der Globalisierungs-Bestseller – erstmals im Taschenbuch

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus Werner lebt als freier Journalist und Buchautor in Rio de Janeiro und Wien. Er schreibt u.a. für profil, taz, Der Standard. Zusammen mit Hans Weiss hat er das Schwarzbuch Markenfirmen verfasst

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
79 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Zuerst, ich hatte schon das letzte Schwarzbuch Markenfirmen und fand es für mich damals sehr gut. Hat es mir doch die Augen sehr geöffnet und doch beeinflusst.

Als ich dann mitbekommen habe, es gibt im April 2010 eine komplett überarbeitete Version habe ich mich gefreut. Doch ich bin leider enttäuscht worden. Viele Daten beruhen auf Angaben aus 1996 - 2001 höchstens. So gut wie nie konnte ich in den Berichten etwas über Jahre 2007-2009 lesen.
Das einzige was aktualisiert wurde sind die Firmenprofile mit Daten ab 2007 bis überwiegend 2008. Für ein angeblich komplett überarbeitetes Buch eindeutig zu wenig. Gerade die wichtigen Hintergrundberichte sind mehr als 10 Jahre alt wenn man die Zeitangaben nimmt. Von daher für Leute, die die Vorgänger haben nicht interessant, für Neulinge sicher interessant.
Ich hätte mir mehr gewünscht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Merkwürdige Unternehmensphilosophie 18. Juli 2006
Von Eikem
Format:Taschenbuch
Kinderarbeit, Umweltzerstörung, Waffenhandel oder Genozid... Nein, handelt sich hierbei nicht um Diktatoren oder andere Disputen, sondern um Großkonzerne. Dies sind nur einige der Methoden, die großen Konzerne tatsächlich heutzutage nutzen, um ihre Gewinn-Interessen durchzusetzen.

Die Kapitel dieses Buches widmen sich der Pharma-, Erdöl- sowie der Spielzeug- und Lebensmittelindustrie.
Der Abschnitt über die Elektronikkonzerne ist besonders interessant, da er sich zum größten Teil mit dem für die Industrie sehr begehrten Metall Tantal beschäftigt. Dieses seltene Gut wird vorwiegend im Kongo abgebaut; einem Land, in dem nun westliche Industrieländer mit ihren Truppen offiziell die Wahlen überwachen.
In diesem, aber auch im Pharmaindustrie-Kapitel, zeigen die Autoren nicht nur grobe Fakten, sondern berichten auch von ihren spannenden Erfahrungen als falsche Tantalhändler bzw. Pharmavertreter, die für ein neues Medikament in Osteuropa unwissende Patienten als Versuchskaninchen nutzen wollen.

Das Kapitel über die Finanzwelt und Korruption bringt erschreckende Verbindungen in die westlichen Regierungskreise.

In den abschließenden Firmenportraits werden von A wie Adidas bis W wie Wal Mart einzeln über Missstände in den Konzernen und vor allem in ihren ausländischen Zulieferbetrieben berichtet und Firmen- oder Hilfsorganisations-Adressen zur gezielten Demonstration geliefert.
Bei branchenähnlichen Unternehmen muss man hier leider oft exakt dieselben Sätze lesen.
Zudem finden sich trotz der Neuauflage in diesem Werk Firmen, die es unter diesem Namen gar nicht mehr gibt und Sätze wie '"Diese Gesetze treten erst im Jahre 2001 ein".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nicht nur das Konsumverhalten ändern 18. September 2010
Format:Taschenbuch
Das Buch zeigt sehr gut anhand von repräsentativen Beispielen, wie die heutige neoliberale Marktwirtschaft im Namen der Profitmaximierung buchstäblich über Leichen geht.

Die erste Konsequenz, die wir daraus ziehen sollten, ist meiner Meinung nach der Boykott aller Marken, die nicht ausdrücklich das Gegenteil nachweisen können, also nicht nur der in diesem Buch angeprangerten Marken, sondern fast aller bekannter Mainstream-Marken. Es gibt mittlerweile bei unglaublich vielen Produkten sehr gute zertifizierte Alternativen. Natürlicherweise geht damit der Einfluss der unmittelbaren Umwelt einher, denn Freunde und Familie werden neugierig und fragen nach, was es mit den Produkten auf sich hat.

Der zweite Schritt ist der für die Autoren wichtigste, nämlich der Aufstand gegen diese Konzerne, die ja erst durch großen Druck von Seiten ihrer Kunden nachgeben. Das kann von Emails bis zu Demonstrationen gehen und dient in letzterem Fall ganz einfach der Einbeziehung größerer Bevölkerungsgruppen, um noch schneller die Botschaft zu verbreiten.

Habe das Buch noch nicht fertig gelesen, aber bis jetzt habe ich den Eindruck, dass die Autoren sehr kompetent recherchiert haben. Die Beispiele machen die ganzen Vorwürfe endlich mal konkret und man hat was in der Hand, mit dem man genau sagen kann, was die Missstände sind und nicht einfach nur Sprüche wie "die Kinder in Afrika verhungern ja".

Jean Ziegler sagt: "Ein Kind, das heute an Hunger stirbt, wird ermordet." Die Frage ist, von wem? Wahrscheinlich von uns allen. Denn die Konzerne tun nur das, was wir von ihnen verlangen. Lasst uns von ihnen zumindest die Einhaltung der Menschenrechte verlangen. Und das nachdrücklich!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das neue Schwarzbuch Markenfirmen 26. Januar 2009
Format:Taschenbuch
Es ist ein Klassiker für Globalisierungsgegner: Das 'Schwarzbuch Markenfirmen'. Erstmals 2001 veröffentlicht, haben die beiden Autoren Klaus Werner und Hans Weiss 2007 die 3. Auflage beim Ullstein Verlag veröffentlicht. Das Buch fasst Vorwürfe gegen 50 Konzerne zusammen: beispielsweise Aldi, Deutsche Bank, Nestle oder Unilever. Die Autoren hatten unter anderem mit verdeckten Ermittlungen etwa als Rohstoffhändler Fakten zu den Geschäftspraktiken der Unternehmen gesammelt und in kompakten Firmenportraits zusammengestellt. In der aktuellen Ausgabe bieten sie zudem Überblicksartikel über Branchen wie Erdöl, Spielzeug oder Lebensmittel. Darin führen sie zum Beispiel aus, wie die Ölproduktion von Shell sich in Nigeria auswirkt, wie Spielwaren in China hergestellt werden oder auf wessen Kosten Schokolade preisgünstig angeboten wird.

Die Kurzportraits enthalten Hinweise auf weitere Hintergrundinformationen und auch Handlungsempfehlungen wie etwa die, statt bei einem Discounter wie Aldi einzukaufen, lieber regional und ökologisch erzeugte Produkte auszuwählen. Auch die Kontaktadresse, unter der man Protest gegen Missstände anmelden kann, ist genannt. Allerdings ist das Buch trotz des neuen Auflagedatums häufig nicht auf dem aktuellen Stand. Viele Bezüge verweisen auf Missstände im Jahr 2004, zuweilen datiert die Faktenlage noch weiter zurück. So verdienstvoll das Buch vor einigen Jahren war: Die vorliegende Ausgabe wirkt häufig eher als ein nur mäßig überarbeiteter Aufguss des Alten. Über die Praktiken der Großunternehmen, die man ansonsten kaum in den Medien dargestellt findet, bietet es aber immer nur einen Überblick.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr interessantes Buch
Sehr interessantes Buch. Daumen hoch. Ist empfehlenswert. Guter Buchautor. Guter Einblick in die MAche3nschaften der Weltkonzerne. War sehr zufrieden mit dem Kauf des Buches.
Vor 3 Monaten von Iris Riegler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, ordentliche Recherche, allerdings nicht mehr ganz aktuell
Was in dem Buch steht, kann man zu ca. 90% auch auf heute projizieren, allerdings sind einige Informationen schon ein paar Jahre alt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von BS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gut
es ist ein wirklich sehr interessantes Buch und ich war schockiert, wie viel man noch nicht weiß über bestimmte Markenfirmen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Katja Hindenburg veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht,
Aber hatte mir mehr erwartet, ein Nachschlagewerk für alle die bewusster, menschlicher einkaufen wollen, aber es ist nur die speerspitze all der vielen bösen Firmen, die... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von T. R. Werdermann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr interessantes Buch
Eines vorweg, ich bin kein Weltverbesserer, sondern einfach nur an vielen Dingen interessiert und dafür war das Buch genau richtig. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Björn P. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen super
Ein super Einkauf. immer wieder gerne.
fantastisch. super klasse toll mega solo verrückt.
mano immer sprachlos wie sprachlos und andere
Vor 12 Monaten von Mutambue veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein knüller
wie geahnt sind Konzerne die wahren Machthaber der westlichen Welt, und wie die wirtschaften da kommt einen das Graußen! verlogen und unsozial und profitgierig usw. usw.
Vor 15 Monaten von Erwin Blasge veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schon gehoert?
Diejenigen, die sonst nur die gaengigen Medien verfolgen, Produkte nur nach Preis/Leistung auswaehlen, sollten
sich mit diesem Buch weiterbilden. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von LH veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Mich hat das Buch fasziniert und ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. Aus meiner Sicht kann ich das Buch definitiv weiterempfehlen.
Vor 18 Monaten von chsch veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Rundum-Schlag
Der erste Teil des Buches ist extrem zu allgemein. In ihm wird immer groß ausgeholt und man wird mit Kapitalismus Kritik zu Hauf überschüttet, ohne das man wirklich... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von J veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar