Das neue Kinder brauchen Grenzen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das neue Kinder brauchen Grenzen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das neue Kinder brauchen Grenzen [Taschenbuch]

Jan-Uwe Rogge
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 28. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

1. Juli 2008
Ob es ums Anziehen oder Aufräumen geht, ums Fernsehen oder die Hausaufgaben - der tägliche Familienstress ist oft vorprogrammiert. Wie Sie das vermeiden können, ohne gleich in autoritäre Verhaltensweisen zu verfallen, das zeigt dieses Buch an zahlreichen anschaulichen und amüsanten Situationen aus dem Alltag. Seit Erscheinen ist der Titel dieses Bestsellers sprichwörtlich geworden: Kinder brauchen Grenzen! Wir reagieren heute viel sensibler auf Kinder - auber auch verunsichert: Nur keine Vorschriften! Zu oft lassen wir unsere Kinder aber gerade damit allein, denn es ist eine Überforderung, sich als Kind ohne Grenzen in einer unübersichtlichen Welt zurechtzufinden. Kinder brauchen Orientierung und Rituale, wobei ein partnerschaftliches Miteinander und Autorität überhaupt kein Widerspruch sein müssen. Die vielen Beispiele und oft verblüffenden Lösungsvorschläge von Jan-Uwe Rogge führen zu einem besseren Verständnis der Kinder und machen Mut, zu einem gelasseneren Miteinander im Familienalltag zu finden. Über Disziplin und Selbstdisziplin, Wut und Lügen, Konsequenz und Strafe, Humor und Unvollkommenheit, knappe Zeit und Konsum, Ermutigung und Streit, Handy und Computerspiele, Supernannys, Grenzen, Dankbarkeit und Demut in der Erziehung u.v.m.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Wird oft zusammen gekauft

Das neue Kinder brauchen Grenzen + Wenn Kinder trotzen + Erziehung - die 111 häufigsten Fragen und Antworten
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 9 (1. Juli 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499624028
  • ISBN-13: 978-3499624025
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.295 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Im norddeutschen Stade wurde Jan-Uwe Rogge 1947 geboren. 1967 machte er Abitur und ging vier Jahre lang zur Bundesmarine. 1971 nahm er in Tübingen das Studium der Germanistik, Politologie und Kulturwissenschaften auf und beendete es mit einer Promotion. Es folgten fast zehn Jahre als wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Tübingen mit Forschungsprojekten zu den Themen Familie, Kindheit und Medien. Seit 1985 ist Rogge selbstständiger Berater für Familien und pädagogisches Fachpersonal. Seitdem hat er mehr als 15 Bücher zu Erziehungsfragen geschrieben - einige avancierten zu Bestsellern. Rogge ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jan-Uwe Rogge ist Familien- und Kommunikationsberater und Buchautor. Er hält Vorträge und führt Seminare im In- und Ausland durch. Seine Bücher sind Klassiker der Elternliteratur und Bestseller, sie wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Er ist als Experte regelmäßiger Gast in zahlreichen Rundfunk- und Fernsehsendungen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anders als erwartet 15. Mai 2014
Von T_rex
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich kann die durchgängig positiven Äußerungen nicht ganz teilen.
Durch das Buch weiß ich jetzt, dass das negative, renitente oder trotzige Verhalten meiner Kinder ganz normal ist und es in anderen Familien ähnlich oder noch schlimmer zugeht.
Obwohl zwar immer wieder betont wird, dass die Eltern Rücksicht auf die Kinder nehmen, alles lockerer sehen und die Kinder als Wesen mit eigenem Willen wahrnehmen sollen, werden die Kinder an vielen Stellen als tyrannische Diktatoren beschrieben, die stets berechnend seien, die Erwachsenen in ihrem Umfeld gegeneinander ausspielten und deren oberstes Ziel es scheinbar sei, die Eltern auf die Palme zu bringen.
Da frage ich mich doch, wie Erziehung überhaupt glücken kann!?

Durch die Fallbeispiele sieht man zwar oft, wie man in bestimmten Situationen reagieren könnte, doch hätte ich mir explizitere Vorschläge/Alternativen gewünscht.
Sind solche doch einmal vorhanden, so sind diese kaum hilfreich: Beim Thema Zuspätkommen, wofür mehrere Beispiele angeführt werden, bei denen weder Bitten noch Drohen zu helfen scheinen, ist der Tipp des Autors: "Ein Satz wie 'Du kannst bummeln, aber dann kommst du vielleicht zu spät!' lässt dem Kind eine Alternative. Es ist seine Sache [...] pünktlich zu sein." Ist es aber eben nicht, wenn ICH (aus welchem Grund auch immer) wünsche, dass mein Kind pünktlich zu Hause oder in der Schule ist.
Laut Titel sollen den Kindern doch Grenzen gesetzt werden, für deren Einhaltung die Eltern konsequent Sorge zu tragen haben.

Einige Beispiele bzw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, man findet sich wieder!!! 7. Oktober 2009
Von Michaela
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich habe schon sehr viele Bücher über Kindererziehung gelesen, muss hier sagen, daß man nicht, wie es sonst so üblich ist, gesagt bekommt, was man zu tun oder zu lassen hat, sondern dass man nachdenkt. Ich habe gute Denkanstöße bekommen, die mir geholfen haben mit mir selbst und auch mit meinem Kind etwas gelassener umzugehen, eigentlich genau das, was ich wollte. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.

Aber ganz klar: Dieses Buch ist kein Wegweiser oder hat keine Patentrezepte auf Lager. Man muss schon selbst was dafür tun, damit man etwas ändert und dieses Buch hilft einem dabei.!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von madama
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
und daher finde ich es super! Es wird einfach erklärt, warum Kinder tun, was sie tun und wo wir ansetzen können. Es geht auch gar nicht so sehr darum, wie man Grenzen setzt, sondern dadurch, dass man die Kinder besser versteht, bekommt man sogar die Möglichkeit wieder ein bisschen "locker" zu werden. Ich denke, dass ich eher etwas zu streng bin und kann jetzt wieder entspannter mit meinen Kindern umgehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ist ja sooo lehrreich, wenn... 13. Oktober 2009
Von Marlesha
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
... es nur so einfach wäre...
Man kriegt beim Lesen erst mal das Gefühl, dass man nicht alleine ist. Dass es auch viel schlimmeres gibt. Dass niemand perfekt ist. So gesehen wird man tatsächlich zu erzieherischen Alternativen ermutigt. Sehr verständlich, sehr humorvoll geschrieben. Was zum immer wieder nachlesen. Sehr gut um sich selbst (und natürlich seine Kinder) besser zu verstehen.

Rogge nimmt einem das Erziehen nicht ab, man muss schon selbst kreativ werden. Gibt aber gute Anregungen dafür.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr informativ 8. September 2013
Von micha
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kindererziehung ist bekanntlich schwer und nicht in ein generelles Format zu bringen. Die Unterschiede
von Kind zu Kind sind teilweise gravierend. Dieses Buch gibt gute Tipps und Anregungen wie man sein Kind
auf den richtigen Weg bringt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es funktioniert 6. Juli 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Funktioniert! Ist zwar schwer umzusetzen funktioniert aber!
Lässt sich leicht lesen war schnell durch damit! Eibfach zum weiter empfehlen! !!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kinder,Kinder 25. Mai 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das Buch ist wirklich gut,kann ich auch nur weiter empfehlen, mich interessierte vor allem das, wenn ein Geschwisterchen dazu kommt und das 1. Kind nun etwas hinten ansteht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen tolles Buch 23. Februar 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Sehr zu empfehlen. Man kann vieles aus dem Buch umsetzen und erhält
gute Tips. Natürlich muss man diese auch durchhalten und nicht nachlässig werden.
Dann klappt es auch. Viel Vergnügen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Zu empfehlen
Es hat mich oft zum Nachdenken und Lachen gebracht-man sollte es immer mal wieder aus dem Regal holen und lesen
Es ist sicher kein Patentrezept,aber sich selbst reflektieren... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Eva Hofmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen genau
und da man kinder nicht unbedingt am besten innerhalb von
gegossenen grenzen aus beton großzieht- getreu dem motto:
was die gene versaut haben, kann man mit... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Churge77 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut gelaufen, Artikel in Ordnung
Alles super gelaufen, Artikel wie beschrieben, danke!

Das Buch muss ich noch lesen, fängt aber vielversprechend an. Hoffe, entspannter zu werden...
Vor 9 Monaten von Daniel Swiderski veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch "Das neue Kinder brauchen Grenzen"
Das Buch gefällt mir sehr gut. Es ist verständlich geschrieben und gibt viele Tipps für mich als alleinerziehender Vater von 2 Kindern
Vor 10 Monaten von Thomas Hauser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Wurde mir von einer Bekannten empfohlen und ich war skeptisch.
Aber dennoch angenehm ung gut verständlich geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Jenny Happel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eingängige Lektüre
Dieses Buch ist eine eingängige Lektüre für Eltern und solche Paare, die Eltern werden wollen. Manches könnte kürzer gefasst sein.
Vor 13 Monaten von Dr. Marcel Lohs veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das neue Kinder brauchen Grenzen
Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich würde auch dieses Buch noch mal kaufen da es mir sehr gefallen hat. Carina
Vor 16 Monaten von Carina Schoderböck veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das neue Kinder brauchen Grenzen
Ich befinde mich in einer Ausbildung zur Tagesmutter. Das Buch ist sehr hilfreich. Anschauliche Beispiele aus der Praxis von H. Rogge. Sehr zu empfehlen.
Vor 16 Monaten von namaha56 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar