Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das neue Hiphop-Lexikon Taschenbuch – 2003


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 49,88
5 gebraucht ab EUR 49,88
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 570 Seiten
  • Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896024671
  • ISBN-13: 978-3896024671
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,6 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 968.709 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist durch und durch gut, doch man sollte es nicht überbewerten: Einige Künstler fehlen komplett, die damals (als das Buch herauskam) schon zu Legenden zählten, der Underground wird kaum beleuchtet, kommerzieller Hip Hop wird gepriesen und überhaupt ist das gesamte Werk recht subjektiv geschildert, was unter anderem heißt, dass gewisse vom Autor nichtgeschätzte Bereiche nur kurz bis sehr kurz beleuchtet werden und Bereiche, die im Interessenfeld liegen, werden ausführlich beschreiben (z.B. bei Berlin).
Doch die Informationen sind nützlich und können jedem nicht sehr eingefleischten Hip Hop sehr weiterhelfen. Man kann übersichtlich die Künstler erforschen und die längere Einführung, was Hip Hop eigentlich ist, kann man als oberflächlich gut einstufen. Man hätte die Entstehung an sich durchaus noch näher beleuchten können.
Nichtsdestotrotz empfehle ich dieses Buch nicht nur Noobies im Game, sondern jedem, der was mit Hip Hop am Hut hat. Das Cover lässt auch zu wünschen ürig, es macht auf Anti-Hip Hops doch einen bestätigt negativen Eindruck.
Die Vier Sterne hat das Buch trotzdem verdient, weil man doch überdie meisten Künstler und Bereiche des Hip Hop etwas erfahren kann und man so ein stabiles Grundwissen aufbauen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Gekauft, um ein Schulreferat zu schreiben.
Um Texte ergänzend zu klären, war das Buch sehr gut.
Die Informationenwaren sehr hilfreich
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fachbuch Screening am 9. April 2007
Format: Taschenbuch
Die drei Berliner Autoren dieses imposanten, 570 Seiten starken Lexikons sind seit Jahren im Hip-Hop-Bereich zu Hause und haben ihr 1999 im Imprint Verlag erschienenes Werk noch einmal um knapp 120 Seiten ergänzt und auf den neuesten Stand gebracht. Im Ergebnis liefert das Lexikon nun in alphabetischer Reihenfolge allerlei Wissenswertes und wohl auch Wichtiges aus dem Umfeld des Hip-Hop. Besonders lesenswert ist das 20 Seiten umfassende Essay, das die Autoren diesem Buch vorangestellt haben und in dem sie grundlegend und zugleich leicht verständlich in die Thematik einführen. Die im Lexikon abgearbeiteten Begrifflichkeiten beziehen sich hauptsächlich auf Eigennamen von mehr oder weniger bedeutenden Akteuren, Labels, Gruppen, usw. aber auch auf typische Grundbegriffe wie z.B. des DJing usw.

Das Lexikon ist vor allem auch für Nicht-Hip-Hopper" eine spannende Informationsquelle. Man erfährt vieles über die Sprache, entdeckt ständig neue Begrifflichkeiten, und man lernt so manches quasi beim zufälligen Durchblättern und Stöbern. Unter C erfährt man beispielsweise, dass Cheese" ein Synonym für Geld ist und unter B wird erläutert, dass mit Buffen" das Entfernen von Graffitis gemeint ist. Neben vielen weiteren dieser melodischen Sprachschöpfungen lohnen sich aber auch die zahlreichen Biographien zu einzelnen Hip-Hop-Künstlern oder Sprayern, deren Namen man manchmal aus einer MTV-Sendung oder aus anderen Zufällen heraus kennt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen