und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 14,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das neue Handbuch des Journalismus und des Online-Journalismus Taschenbuch – 2. Januar 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 8,90
56 neu ab EUR 14,99 5 gebraucht ab EUR 8,90

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Das neue Handbuch des Journalismus und des Online-Journalismus + Deutsch für Profis: Wege zu gutem Stil + Deutsch für junge Profis: Wie man gut und lebendig schreibt
Preis für alle drei: EUR 32,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: rororo (2. Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499628252
  • ISBN-13: 978-3499628252
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,3 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.147 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolf Schneider, geboren 1925, ist Ausbilder an fünf Journalistenschulen, Lehrer für lesbares Deutsch in Wirtschaft, Medien und Behörden und Autor zahlreicher Sachbücher. Er war Korrespondent der «Süddeutschen Zeitung» in Washington, Verlagsleiter des «Stern», Chefredakteur der «Welt», Moderator der «NDR Talkshow» und sechzehn Jahre lang Leiter der Hamburger Journalistenschule. Seit 2007 ist er Honorarprofessor an der Universität Salzburg. Zuletzt erschienen «Speak German. Warum Deutsch manchmal besser ist» (2008) und «Der Mensch. Eine Karriere» (2008).

Paul-Josef Raue, Jahrgang 1950, ist Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung, war zuvor Chefredakteur der Volksstimme (Magdeburg), der Frankfurter Neuen Presse, der Oberhessischen Presse (Marburg) und der Eisenacher Presse, der ersten deutsch-deutschen Zeitung nach der Wende; er baute das neue Wirtschaftsmagazin Econy (heute Brand Eins) mit auf; er gewann mit seinen Redaktionen viele Journalistenpreise; er lehrt in der Aus- und Weiterbildung von Journalisten und ist Autor vieler Aufsätze zum Journalismus. Er lernte seinen Beruf im ersten Jahrgang der Hamburger Journalistenschule bei Wolf Schneider.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Dörner am 9. Oktober 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als ich irgendwann 2011 entdeckte, dass die beiden Autoren eine Neuauflage des Buchs planen, habe ich es mir direkt vorbestellt. Das Buch trug nämlich einen für mich vielversprechenden Titel: “Das neue Handbuch des Journalismus und des Online-Journalismus“.

Als ich das Buch dann in den Händen hielt, musste ich feststellen, dass der Titel mehr verspricht als der Inhalt halten kann: Ganz überwiegend handelt es sich um dasselbe zwar solide aber inzwischen doch hoffnungslos veraltete Grundlagenwerk für Journalismus-Anfänger, dessen Beispiele fast alle aus Schneiders aktiven Zeit als Journalist stammen, also den 1950er bis zu den späten 1970er Jahren. Dass Schneider schon lange keine internen Redaktionsabläufe mehr hautnah miterlebt hat und sich Paul-Josef Raue vor allem im Lokaljournalismus auskennt, wird an vielen Stellen des Buchs deutlich.

Das Thema Online-Journalismus wird nur in einem einzigen, zwischengeschobenen, Kapitel behandelt – auf den Seiten 23 bis 45. Es ist isoliert vom Rest des Buches, in dem die Online-Perspektive ansonsten nicht vorkommt. Während die anderen Kapitel zwar einen etwas angestaubten, für Berufsanfänger aber durchaus interessanten Einblick in das Handwerk und die Prozesse des Journalismus gewähren, ist das Kapitel über Online-Journalismus meiner Meinung nach schlicht misslungen. Die Autoren, geboren 1925 (Schneider) und 1950 (Raue), machen sowohl deutlich, dass sie die Mechanismen des Internets und des Online-Journalismus nicht verstehen – als auch, dass sie sie gar nicht verstehen wollen.

Eine ausführlich Kritik habe ich in meinem Blog geschrieben: [...]
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LTh am 2. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Die vorherige Ausgabe des Handbuch des Journalismus wurde für diese Neuausgabe wirklich nur um die Aspekte des Online-Journalismus ergänzt, ansonsten liest man hier auch keine neuen Sprachbeispiele, wenn man Deutsch für Profis, ebenfalls von Wolf Schneider, schon kennt.

Aber: das Handbuch des Journalismus (alte und neue Auflage)ist eine gute Einführung in die Welt der Journalisten und der seriösen Schreibe. Es ist lebendig geschrieben und mit einer kritischen Distanz zu vorherrschenden Unsitten der Zunft. Der Autor/die Autoren haben umfassende Einblicke, die sie an zukünftige Redakteure gerne und mit Routine weitergeben.

Es animiert auf jeden Fall zum selbst Schreiben und zum kritischen Hinterfragen gängiger Praixs, egal in welche Profession man letztendlich gehen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FrauLehmann am 19. Januar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In vielen kleinen Kapiteln und Anschaubildern erklärt der Autor dem Leser alles für das Texten und die Redaktion sowohl online als auch offline. Vielleicht kommt der Online-Teil etwas zu kurz, aber wie soll man auch über etwas schreiben, was sich ständig verändert? Wer hier am Ball bleiben will, muss schreiben und dafür ist das Buch eine gute Hilfe für den Einstieg und immer wieder gut zur Hand zu nehmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Werner am 1. Juli 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Natürlich kann man immer etwas auszusetzen haben. Ich aber finde dieses Handbuch top!

Alle relevanten journalistischen Stilformen sind vorhanden und mit Beispielen zur besseren Veranschaulichung angeführt. Bestens geeignet, um sich in alle möglichen Themen in knapper Zeit einzuarbeiten und einen Überblick zu erhalten
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen