• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das nächste Spiel ist imm... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ineshoffmann79
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: geringe altersbedingte Gebrauchs- und Lagerungsspuren, Auflage 1996, anderes Cover als abgebildet
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das nächste Spiel ist immer das schwerste Taschenbuch – 1. Mai 2010

5 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 4,94
56 neu ab EUR 12,95 10 gebraucht ab EUR 4,94

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das nächste Spiel ist immer das schwerste
  • +
  • Also sprach Metzelder zu Mertesacker ...: Lauter Liebeserklärungen an den Fußball (KiWi)
Gesamtpreis: EUR 20,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ror Wolf, geboren 1932 in Saalfeld/ Thüringen, lebt in Mainz. Für sein Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Bremer Literaturpreis (1992), Heimito-von-Doderer-Preis (1996) und dem Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg (2008).


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ror Wolf wird häufig das Prädikat „Fußballdichter“ angehängt; keine öffentliche Ehrung, keine Preisverleihung an den Dichter kommt ohne seine Erwähnung aus. Das verwundert etwas vor dem Hintergrund, dass die Beschäftigung des Autors mit dem Fußball vor rund drei Jahrzehnten endete, und angesichts der Vielfalt des Wolf'schen Oevres, das nun keineswegs dem Fußball allein verpflichtet ist. Ganz offensichtlich haben sich die Fußballtexte über Jahrzehnte als besonders wirkungsmächtig erwiesen. In dem Band DAS NÄCHSTE SPIEL IST IMMER DAS SCHWERSTE, vom Verlag auf dem Umschlag mit Recht als „Fußballklassiker“ beworben, finden sich die Fußballlyrik und -prosa sowie die unter den Titeln „Expertenleben“ und „Radio-Collagen“ veröffentlichten Toncollagen des Autors zwischen zwei Buchdeckeln vereint. Mir persönlich haben es vor allem zwei Prosatexte und einige Fußballsonette angetan, auf die ich an dieser Stelle näher eingehen möchte:
Bei dem ersten Text, „Fünfzig Jahre im Gelände“, handelt es sich um den im Frankfurter Dialekt vorgetragenen Monolog eines alten Eintrachtfans und -unterstützers, der die Zeit evoziert, bevor der Fußball der Kommerzialisierung anheimfiel. Kostprobe: „(...) ich hab am Südbahnhof gewohnt un hab mitm Fahrrad organisiert, Worscht un Fleisch, zentnerweise, für die Spieler, damals hats ja kei Autos gegewwe; aber das wolln die heut net mehr wisse, das sin ja Jünglinge, die hawwe kei Ahnung; aber die Alten wissens.“ (S. 90 der Taschenbuchausgabe). Der ganze Text ist nicht in Absätze untergliedert und entwickelt dadurch eine eigentümliche Sogwirkung, wie man sie z.B. von der Prosa Thomas Bernhards kennt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es waren seine „WM-Moritaten“, die mich, ich war grad 18 geworden, bei ihrer Erstveröffentlichung in "Titanic" erstmals auf den Meisterdichter Ror Wolf aufmerksam machten. So etwas Witziges, Aufregendes, Kunstvolles hatte ich vorher noch nie gelesen, wenn es um Fußball ging:

"Zwölf Uhr in Mexico, in einer heißen
zerpfiffnen Schüssel, Celsius sechzig Grad.
Es kochte furchtbar, doch das Resultat
gilt als Bonbon in den Expertenkreisen."
(WM-Moritat „Neunzehnhundertsiebzig“)

Tatsächlich gab es seinerzeit auch nichts, was dieser Art, mit dem Thema schreibend umzugehen, gleichkam, nicht einmal von fern. Übrigens hat sich an diesem Zustand wenig geändert, aber das ist kein Wunder. Denn Ror Wolf hat nie wie andere Schriftsteller versucht, den Fußball plan nachzuerzählen. Das geht nämlich nicht, ohne den Leser in Grund und Boden zu langweilen.
Statt dessen wird das Reden, das endlos mäandernde, dumpf aufplatzende, martialisch geifernde, kindisch jubilierende Geplapper, Gewätz und Geschrei über diesen Sport zum Anlaß für ganz neue, unvergleichlich virtuose Spielereien mit dem Universalobjekt Fußball. („Alte und neue Fußball-Spiele“ lautet programmatisch der Untertitel von "Punkt ist Punkt", Wolfs erstem Fußballbuch, erschienen 1971.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Punkt ist Punkt" hieß das erste Fußball-Buch von Ror Wolf, das 1971 im Suhrkamp-Verlag erschien. In einer stark
erweiterten Form erschien es 1982 unter dem Titel "Das nächste Spiel ist immer das schwerste". - So heißt es
heute noch, 30 Jahre danach. Und es wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch in den nächsten 30 Jahren unter
diesem Titel verkauft werden. - Ror Wolfs Fußballbuch sei, das behaupten zahlreiche Kenner, "nach wie vor die
gelungendste Collage der deutschen Fußballliteratur". - Dieser Ansicht bin ich auch. Es ist ein wundervolles Buch.
Auch für Leser geeignet, die vom Fußball nichts verstehen.
vonObermoos
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden