Das Kupferne Zeichen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das kupferne Zeichen : Roman. Unbekannter Einband – 1. Januar 2006


Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,25
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 24,64 EUR 1,75
1 neu ab EUR 24,64 4 gebraucht ab EUR 1,75

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Unbekannter Einband
  • Verlag: [Rheda-Wiedenbrück , Gütersloh] : RM-Buch-und-Medien-Vertrieb [u.a.], (1. Januar 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B002KC5RZ4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (169 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.234.850 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Katia Fox, geb. 1964 wuchs in Südfrankreich und in der Nähe von Frankfurt auf. Nach dem Studium der Romanistik und einem Abschluss als Dolmetscherin/Übersetzerin begann die Mutter von drei Kindern mit der intensiven Recherche zum englischen Mittelalter. Aus dieser Leidenschaft entstanden bisher vier sehr erfolgreiche historische Romane: Das Kupferne Zeichen (Lübbe 2006), Der Silberne Falke (Lübbe 2008), der Goldene Thron (Lübbe 2010) und Das Tor zur Ewigkeit (Piper 2013). Das Kupferne Zeichen wurde in mehrere Sprachen übersetzt und erschien u.a. in den USA und England, Spanien und Russland.

Jetzt neu: DAS GEHEIME BAND, der erste zeitgenössische Roman der Autorin (Piper)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Skatersally TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. Juni 2008
Format: Taschenbuch
Dieser historische Roman umfasst knapp 20 Jahre. Er beginnt 1161 in Orford, einem Dorf in England. Ellenweore, ein 12-jähriges Mädchen mit einem sehr klanghaften mittelalterlichen Namen, die aber meistens kurz Ellen gerufen wird, wächst bei ihrer Mutter auf. Die Mutter kümmert sich nur selten um das Mädchen. Als sie zufällig einen Ritter zusammen mit ihrer Mutter beobachtet, muss sie sogar aus ihrer Heimat fliehen. Sie tarnt sich als Junge und schlüpft als Lehrling bei einem Schmied unter. Ab diesem Zeitpunkt nennt sie sich Alan. Sie hat Glück, dass dieser Schmied zu einem Turnier nach Frankreich reisen muss. Dort lernt sie einflussreiche Leute aus dem Adel kennen und schließt Freundschaften. So sehr es den Leser freut, dass das Mädchen endlich ein glücklicheres Leben führen kann, so sehr setzt sie mit diesem Vertrauen auch die Entdeckung ihres Geheimnisses aufs Spiel. Hier lässt die Autorin nichts aus, sodass man sich wirklich in die Problematik hinein versetzen kann. Das Versteckspiel spitzt sich zu, als sich ausgerechnet ein junger Ritter in Ellen verliebt und alles daran setzt, sie für sich zu bekommen.

Katja Fox macht mit diesem Roman den Auftakt zu einer Trilogie. Die Geschichte lässt sich durch den flüssigen Schreibstil leicht lesen. Es sind ausreichend viele Charaktere angelegt, die weitere Bände füllen werden. Außerordentlich gut hat mir die Beschreibung der Lebensumstände in der damaligen Zeit gefallen. Die Autorin beschränkt sich nicht nur auf die Aneinanderreihung aufregender Ereignisse am Hofe der jeweils regierenden Könige, sondern gibt anschaulich wieder, wie das Volk seinen Lebensunterhalt beschafft hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tiara am 25. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Die Geschichte beginnt in Orford im Jahre 1161 und umfaßt 20 Jahre von Ellen's Leben, deren Traum es ist, als gute Schwertschmiedin anerkannt zu werden und ein Schwert für den König zu schmieden.
Ellen`s Weg wird schwer, denn immer passieren unvorhergesehene Ereiginisse, für die sie nichts kann. Sie muß jedesmal Hals über Kopf flüchten und ihr lieb gewordene Personen ohne ein Wort des Abschieds zurücklassen.
Um überhaupt Arbeit in einer Schmiede zu finden, muß sich Ellen sogar als Junge verkleiden.
So schwer der Weg auch ist, Ellen gibt niemals auf und meistert jede Hürde.

Meine Meinung:
"Das kupferne Zeichen" ist der erste Roman einer Trilogie und auch das Erstlingswerk der Autorin.
Man merkt von Anfang an wieviel Liebe und Herzblut Katia Fox in die Geschichte gesteckt hat.
Ich war noch nie in einer Schmiede, glaube aber aufgrund der tollen Schilderungen den Klang der Hämmer zu hören, die Hitze und den Duft darin zu spüren.
Alles ist sehr detailgetreu geschrieben, so daß ich das Gefühl habe, fast selber ein Schwert schmieden zu können.
Die ganze Geschichte ist stimmig, ich habe viele liebevolle Charaktere entdeckt, die alle ihre Stärken und Schwächen haben. Aber ich finde, jeder hat sich bis zum Schluß zu seinem Vorteil entwickelt.
Der Schreibstil ist sehr lebendig und flüssig und somit war ich von Anfang an in der Geschichte versunken.
Auch die schöne Ausstattung des Buches möchte ich nicht unerwähnt lassen. Besonders gefallen haben mir das schön gestaltete Cover und die tollen Zeichnungen.
Mit großem Interesse habe ich am Schluß die historischen Anmerkungen gelesen.
Ich freue mich sehr, daß ich gleich im Anschluß die Bände 2 und 3 lesen darf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marion Bloch am 17. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Ich mag es kaum glaube, daß es sich bei diesem Roman um ein Erstlingswerk handelt !

Es ist so wunderbar geschrieben - die Handlung schlägt den Leser sofort in ihren Bann - hier stimmt einfach alles.

Kaum hatte ich das Buch aufgeschlagen, war ich auch schon "drin", es brauchte keine lange Kennenlern- oder Aufwärmphase - schon die ersten Seite versprachen: hier kommt pures Lesevergnügen auf mich zu.

Und genauso war es auch.

Den ganzen Sonntag habe ich das Buch nicht aus der Hand legen können, erst als der hintere Buchdeckel zugeklappt war, habe ich diesem Buch liebevoll einen Platz im Lieblingsbuch-Regal freigeräumt :)

Wer vor der Inhaltsangabe abgeschreckt wird - nur Mut, es lohnt sich ! Auch ich hatte Bedenken: da verkleidet sich ein Mädel als Junge und schlappt durchs Mittelalter???? Ohje.... wird das gar ein Abklatsch der Romane der derzeit bekanntesten (und wundersamerweise immer noch erfolgreichen) Autorenschmiede pseudohistorischer Romane sein??

Versucht da etwa jemand, auf der Erfolgswelle mitzuschwimmen???

Ja, ich gebe zu: Die Ausgabe für das Buch hat mir erstmal Bauchgrummeln verursacht und ich war auf Schlimmes gefasst (nun fragt bitte nicht, warum ich es dann gekauft habe - sagen wir es mal so: ich bin halt Optimistin ;)

Aber - oh Freude: Die Ausgabe hat sich ABSOLUT gelohnt ! Wir begleiten nicht etwa die unglaublich schöne, schlaue, ubesiegbare Heldin durch ihre Liebes-Abenteuer, sondern wir dürfen der jungen Ellen bei Ihrer langen Reise durch England und die Normandie begleiten, und dabei miterleben, wie aus dem jungen Mädchen eine selbstbewußte - und zum Glück nicht völlig fehlerlose - Frau wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden