Gebraucht kaufen
EUR 3,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von tmmertens
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das kroatische Trauma: Kulturpsychologisches über ein Volk am Rande der Vernichtung Broschiert – 1991


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,50 EUR 3,98
37 neu ab EUR 11,50 6 gebraucht ab EUR 3,98 1 Sammlerstück ab EUR 10,00

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert
  • Verlag: Koblenz : Bublies, (1991)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3926584157
  • ISBN-13: 978-3926584151
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 1,5 x 21,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.148.030 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Kulturpsychologisches über ein Volk am Rande der Vernichtung Wie läßt sich die Eskalation der serbischen Gewalt im zerbrochenen Jugoslawien erklären? Welche Motivationen liegen dem kroatischen Nationalismus zugrunde? Weshalb kehren plötzlich alte geopolitische Formationen und Allianzen in die europäische Geschichte zurück? Die Autoren, drei kroatische Wissenschaftler, liefern einen Beitrag zum Verständnis der Psychopathologie kleiner Völker im Kampf für den eigenen Staat.

Kundenrezensionen

2.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Kressner am 13. Dezember 2006
Format: Broschiert
Ich habe dieses Buch in der Hoffnung erworben, mein Verstaendnis

der aktuellen politschen Situation in Kroatien zu erweitern.

Wie absurd sich diese Hoffnung erwies, soll mit Zitaten aus dem

dritten Teil des Buches, 1982 von Mladen Schwartz verfasst,

belegt werden:

- Seite 124 unten: "... fuehlen sich die Kroaten wegen wirklicher

oder angeblicher Missetaten ihrer juedischen Minderheit gegenueber

besonders mit Schuld belastet. Rational betrachtet gibt es hier

natuerlich keinen Platz fuer irgendein besonderes Schuldgefuehl:

der Antisemitismus wurde nicht von Kroaten erfunden, er war fuer

Hunderte von Jahren in einer Reihe von europaeischen anwesend,

wobei es dem unparteiischen Blick nicht entgehen kann, dass bei

seiner Entstehung ein gewisser Teil der Verantwortung den Juden

zufaellt."

- Seite 140 mitte: "Einen nicht zu unterschaetzenden Beitrag zum

materiellen, koerperlichen Genozid am kroatischen Volk leistet

die in den letzten Jahren verstaerkte Popularisierung der

Homosexualitaet in Kroatien."

- Seite 144 unten: "Es genuegt hier, das Ereignis der kroatischen

Medjugorje zu erwaehnen, das nicht nur eine religioese, sondern

auch nationale Dimension hat."

Nationalismus spielt gewiss eine grosse Rolle in Kroatien, dem man

sich ohne Vorverurteilung naehern sollte. Das vorliegende Buch gibt

aber allenfalls ein Zerrbild dieser politischen Stroemung wider

und kann schwerlich zur Lektuere empfohlen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Juli 2002
Format: Broschiert
Kulturpsychologisches über ein Volk am Rande der Vernichtung. Wie läßt sich die Eskalation der serbischen Gewalt im zerbrochenen Jugoslawien erklären? Welche Motivationen liegen dem kroatischen Nationalismus zugrunde? Weshalb kehren plötzlich alte geopolitische Formationen und Allianzen in die europäische Geschichte zurück? Die Autoren, drei kroatische Wissenschaftler, beschreiben den seelischen Zustand der kroatischen Nation und liefern darüber hinaus einen allgemeinen Beitrag zum Verständnis der Psychopathologie kleiner Völker im Kampf für den eigenen Staat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden