Gebraucht kaufen
EUR 9,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das kleine Handbuch für den Projektsaboteur Gebundene Ausgabe – 7. April 2010

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,80 EUR 9,88
3 neu ab EUR 17,80 2 gebraucht ab EUR 9,88

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 139 Seiten
  • Verlag: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA; Auflage: 1. Auflage (7. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3527505253
  • ISBN-13: 978-3527505258
  • Originaltitel: De projectaboteur
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 1,8 x 22,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 229.701 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"...Dion Kotteman und Jeroen Gietema bürsten gegen den Strich, indem sie den Saboteuren das Handwerkszeug liefern - und der Gegenseite das Wissen, wie Saboteure ticken und arbeiten..."
Enable (FTD), 06.07.2010

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dion Kotteman blickt auf 20 Jahre Erfahrung im Bereich Projekt- und Programmmanagement zurück. Er war verantwortlich für Großprojekte im Regierungs- und Finanzsektor (z. B. auch auf Europa-Ebene). Außerdem arbeitete er als Polizeikommissar bei Interpol und Europol. Seit 1997 hat er für verschiedene Banken gearbeitet, mit dem Schwerpunkt Informationssicherheit. Zu diesem Thema hat er an der Holländischen Polizeiakademie auch Vorlesungen gehalten. Heute ist er Generaldirektor der holländischen Rechnungsprüfungsbehörde (Dutch National Audit Authority).
Jeroen Gietema hat mehr als 20 Jahre Projekterfahrung im Bereich der Informationstechnologie. Unter anderem arbeitete er für die Beratungsunternehmen Volmac und Capgemini. Seit 1997 ist er unabhängiger Consultant, Projekt- und Programmmanager.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 30. Juli 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Die Idee ist gut: Nur wer weiß, wie der Feind tickt, kann sich angemessen und erfolgreich schützen - und ihn im Idealfall ausschalten. Das kleine Handbuch für den Projektsaboteur ist eine willkommene Abwechslung zu all den Regalmetern zum Thema Optimales Projektmanagement". Die niederländischen Projektmanager Kotteman und Gietema sind zu lange im Geschäft, um solchen Ratgebern zu glauben. Sie wissen, auf welchen Widerstand selbst die aussichtsreichsten und bestorganisierten Projekte stoßen und welche leidige Rolle die Firmenbürokratie dabei spielen kann. Ganz so gut wie die Idee ist die Umsetzung des Büchleins leider nicht. Allzu oft bleiben die Hinweise an der Oberfläche. Man erfährt zwar, aus welcher Richtung Gefahr droht, aber wie sie sich im Arbeitsalltag zeigt, muss man sich selbst ausmalen. Die Fallbeispiele sind hilfreich, aber anonymisiert und oftmals wenig konkret. getAbstract empfiehlt das Büchlein allen Projektleitern und Auftraggebern, denen ihre Projekte tatsächlich am Herzen liegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick am 5. Juli 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Zunächst einmal Glückwunsch an die Autoren für dieses sehr interessante Buch! Unzählige Bücher über das perfekte Projektmanagement gibt es bereits, aber warum scheitern viele Projekte eigentlich? Genau hier greift der Projektsaboteur an, er agiert meist politisch bzw. strategisch und verfolgt nur seine eigenen Ziele welche dem Projekt mit Sicherheit schaden werden. Clever, da in jeder Unternehmung genau diese Projektrisiken vom Upper/Middle Management meist nicht offen angesprochen, gesehen oder vermutet werden. Eine einzelne Person kann aber hier Milionenschaden anrichten. Dies gilt zu vermeiden, aber das kann man nur unterbinden, wenn man weiss, wie ein Saboteur agiert. Hier hilft das kleine Handbuch mit schönen Erklärungen, Ratgebern und wahren Geschichten. Schade nur, dass das Handbuch nach nur 140 Seiten endet. Bitte mehr davon... :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von el am 5. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Sichtweise aus Sicht desjenigen, der ein Projekt zum scheitern bringen will, kann so manches seltsame Verhalten mancher Leute in der Firma ins rechte Licht rücken. Das Buch ist launig geschrieben, bleibt aber teilweise sehr oberflächlich. Manchmal scheint die Übersetzung ins Deutsche bislungen. Dann bleibt ein ganzer Satz oder sogar Abschnitt in seiner Aussage unklar. Insgesamt aber lesenswert und unterhalltsam.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen