In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das helle Licht der Sehnsucht: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Das helle Licht der Sehnsucht: Roman
 
 

Das helle Licht der Sehnsucht: Roman [Kindle Edition]

LESLEY PEARSE , Cécile G. Lecaux
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Schwestern Dulcie und May sind acht und fünf Jahre alt, als bei einem Streit ihrer Eltern die Mutter auf tragische Weise stirbt. Obwohl ihr Vater unschuldig ist und seine Töchter über alles liebt, kommen die Mädchen in ein Waisenhaus. Eine Zeit voller Entbehrungen und Einsamkeit beginnt. Als Dulcie und May Jahre später die Gelegenheit erhalten, nach Australien auszuwandern, ergreifen die Mädchen trotz ihrer Jugend die vermeintliche Chance. Doch bald zeigt sich, dass das Leben auf dem neuen Kontinent nicht nur aufregend und abenteuerlich, sondern auch entbehrungsreich und gefährlich ist ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 945 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 604 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3404148398
  • Verlag: Lübbe Digital; Auflage: DE (19. August 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005I5139E
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #8.649 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Lesley Pearse wurde in Rochester, Kent, geboren und lebt mit ihrer Familie in Bristol. Ihre Romane belegen in England regelmäßig die ersten Plätze der Bestsellerlisten. Neben dem Schreiben engagiert sie sich intensiv für die Bedürfnisse von Frauen und Kindern und ist Präsidentin für den Bereich Bath und West Wiltshire des Britischen Kinderschutzbundes.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Leben zweier Heimkinder 15. Juni 2004
Von T. Werner
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das Schicksal zweier kleiner Schwestern führt sie in verschiedene christlich-kirchliche Waisenhäuser. Der Leser erfährt, wie die beiden völlig gegensätzlichen Charaktere mit den im Heim herrschenden Umständen wie Entbehrung, Ungerechtigkeit, Strafen, Hunger zurechtkommen. Im zweiten Teil des Buches führt Lesley Pearse den Leser durch die Zeit des Erwachsenwerdens der beiden Mädchen und begleitet die beiden Hauptpersonen, deren Schicksale geschickt miteinander verknüpft sind, auf der Suche nach der Liebe im weiten Australien. Hierauf bezieht sich wohl der Titel. Die Gefühle der beiden Mädchen sind lebendig und ausführlich dargestellt, die Ausgestaltung der weiteren Personen beschränkt sich meiner Meinung nach auf das Wesentlichste.
Offenbar hat Lesley Pearse in der Geschichte der Kinderheime vor etwa 100 Jahren recherchiert und das gefundene Material in diesem mitreisenden Roman verarbeitet. Dabei werden hauptsächlich Mädchenheime in England und Australien, aber auch ein Jungenheim vorgestellt und die Doppelmoral der Gesellschaft angeprangert. Daß das Buch jetzt durch Vorgänge aus der sächsischen DDR, die in diesem Frühjahr vor Gericht gestellt werden, wieder an Aktualität gewonnen hat, konnte die Autorin nicht wissen. Auch Heute noch und vor Zwanzig Jahren werden Kinder jahrelang drangsaliert und gepeinigt. Durch das Schildern dieser Mißstände tritt die Autorin lobenswert für diese Kinder ein, ob das Buch autobiographische Züge enthält ist mir nicht bekannt. Auch das darauffolgende Buch "Wenn tausend Sterne fallen" (2004) widmet sich diesem Thema.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderschön! 16. Dezember 2002
Format:Taschenbuch
Schade,daß das Buch schon zu Ende ist!Ich hätte noch ewig weiterlesen können.Ich habe selten ein Buch gelesen,das mich so gefesselt hat.Man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen.Das Schicksal der Waisenkinder,die damals nach Australien verschifft worden sind,war wirklich furchtbar.So etwas sollte niemand erleben müssen.(Ich möchte nicht zu viel verraten.)Doch obwohl mir das Herz geblutet hat,und auch so manche Träne geflossen ist,zieht sich auch ein Faden der Hoffnung durch das ganze Buch.So daß die Geschichte nicht deprimierend ist,sondern unglaublich spannend und interressant.Ich kann das Buch wärmstens empfehlen,für kalte Winterabende,so richtig etwas fürs Herz!Hoffentlich schreibt die Autorin so weiter.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tieftraurig und ergreifend 3. Oktober 2009
Von Christa TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Mutter der beiden englischen Mädchen Dulcie und May, 8 + 5 Jahre alt, kommt bei einem Streit mit ihrem Ehemann ums Leben. Obwohl er seinen Kindern ein liebevoller Vater ist, kommt er ins Zuchthaus und die Mädchen erst zur Großmutter, aber bald ins Waisenhaus. Dort erleiden sie schlimme Demütigungen und Züchtigungen durch die Nonnen. Die ältere Dulcie, sie sich für ihre jüngere Schwester verantwortlich fühlt, sieht Erlösung vor sich, als sie dafür ausgewählt werden, nach Australien auszuwandern. Doch das Leid, was die beiden dort im ebenfalls von Nonnen geführten Waisenhaus erleben, ist noch schlimmer als das bisherige in England.

Dulcie ist die erste, die als sie alt genug ist, auf eine Farm zum Arbeiten geschickt wird. Aber auch dort setzt sich ihr Leidensweg fort, bis sie anschließend auf der Farm von Bruce und Betty landet. Dort meint sie, ihr Glück endlich gefunden zu haben. Der Farmarbeiter Ross, der ihr immer besser gefällt, birgt jedoch auch ein Geheimnis, das ihn hindert Nähe zuzulassen. Sein Schicksal, das er ihr vertraulich offenbart ist noch entsetzlicher, wie das, was ihr und ihrer Schwester widerfahren ist.

Nachdem auch May das Heim verlassen kann, hat sie auch mit ihr wieder mehr Kontakt, den die "Ehrwürdige Mutter" verhindert hatte. May ist jedoch nicht die, die sie vorgibt. Sie ist eitel, betrügt und stiehlt und bevor Dulcie es mitbekommt, gerät sie auf die schiefe Bahn.

Zum Inhalt will ich hier nicht mehr verraten. Es ist ein spannendes Buch, das mich immer wieder berührt und entsetzt hat. Die Autorin hat Tatsachen recherchiert und schonungslos in ihren Roman integriert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergreifend 10. Juni 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Diese Buch gehört zu der seltenen Klasse von Büchern die man in die Hand nimmt und eigentlich nicht wieder weg legen will. Es ist sehr ergreifend und geht ganz schön unter die Haut.
Ich denke es kann auch dem einen oder anderem die Augen öffnen um gerade auch auf Dinge die uns die "grossen Kirchen" vormachen wollen mit einem etwas genaueren Blick zu hinterfragen.
Unbedingt lesen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle fünf Sterne 19. Juli 2012
Format:Taschenbuch
Meine Kaufempfehlung richtet sich an alle, die nicht nur Lust auf einen Roman haben, sondern ebenso Bücher mögen, die einen geschichtlichen Hintergrund haben. Ich konnte das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen. Da das Buch aber eine ziemlich kleine Schrift aufweist und 602 Seiten hat, hatte ich für einige Wochen ein spannendes Buch auf dem Weg zur Arbeit und an den trüben Sommertagen. An zwei Stellen im Buch musste ich richtig weinen, so sehr hat mich die Geschichte gerührt. Es war mein erstes Buch von Lesley Pearse, und ich habe bereits weitere auf der Wunschliste!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen gute Geschichte
Das ist eine gut strukturierte Erzählung, spannend und erstaunlich detailliert beschrieben.Man konnte sich beim Lesen gut in die Szenerie versetzen.
Vor 18 Tagen von Gabriella veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dieses Buch weckt Gefühle!
Dieses Buch hat bei mir starke Gefühle hervorgerufen. Es beschreibt das Leben der Schwestern Dulcie und May, die in einem Alter von acht und fünf Jahren ins Waisenhaus... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von miraculum veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen dramatisch, dramatischer, Lesley Pearse
Gleich vorweg: Ich habe das Buch gerne gelesen. Lesley Pearse schreibt atmosphärisch dicht, und die Geschichten, die sie erzählt sind fesselnd und dramatisch. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Steine 22 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr beeindruckender Roman!!!
Rezenziert wurde dieses Buch ja schon genug. Ich kann dem nur zustimmen. Wahnsinnig herzergreifend und wirklich sehr schlimm, was in christlichen Waisenhäusern geschehen ist. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Schnattchen41 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Dieses Buch ist sehr realistisch und spannend geschrieben. Es gibt mit Sicherheit auch heute noch solche Zustände. Siehe Kirche. Danke an die Autorin.
Vor 9 Monaten von supalomino veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zum Buch
Der Roman hat sich gut gelesen. Traurig sind die Hintergründe, Die Erlebnisse der Kinder können einen betroffen machen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Ines veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kinderschicksale
Ein herzergreifender Schicksalsroman.Ds Büch erzählt die Geschichte von 2 Schwestern.Dulcie und May sind 5 und 8 Jahre als bei einem Streit ihrer Eltern ihre Mutter durch... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von happy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Es geht unter die Haut
Dieses Buch ist der Hammer; voller Emotionen und Gefühle. Man fühlt sich hier in eine völlig andere Welt versetzt. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von WESERBAD veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das helle Licht der Sehnsucht
Atemberaubend, unglaublich und aufrüttelnd - so würde ich mit wenigen Worten dieses Werk beschreiben. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Binchen veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Keine Höhepunkte
Meiner Ansicht nach, schleppt sich die Geschichte so dahin. Keine Höhepunkte, wenig spannend.
Kein Vergleich zu ihrem Buch "Echo glücklicher Tage"
Vor 18 Monaten von Brigitte Pompetzki veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden