• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das gute Leben: Roman Taschenbuch – 22. Februar 2010


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 2,06
53 neu ab EUR 9,95 11 gebraucht ab EUR 2,06

Wird oft zusammen gekauft

Das gute Leben: Roman + East Side Story: Roman + Eine Frau mit Möglichkeiten
Preis für alle drei: EUR 29,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch; Auflage: 1. (22. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462042092
  • ISBN-13: 978-3462042092
  • Originaltitel: The Good Life
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 214.677 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein realistischer Gegenentwurf zum üblichen 11.- September-Pathos.«, Der Spiegel

»Die Stärke des Buches ist es, dass McInerney [...] jenes Stimmungsbild vom New York [...] vor und nach dem 11. September zeichnet, das bisher gefehlt hat.«, Süddeutsche Zeitung

»McInerney zeigt [...], was in ihm steckt: ein gerissener Fabulierer, der sich wieder einmal nicht nur als höchst gediegener, sondern zugleich höchst als einfühlsamer Erzähler erweist.«, tip Berlin

»All das macht Das gute Leben zu seinem besten Buch bisher und zugleich zum derzeit wichtigsten Roman zum 11. September 2001.«, NDR Kultur

» Das gute Leben ist McInerneys anspruchsvollstes und gefühlvollstes Buch.«, The New York Times Review of Books

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jay McInerney (Jahrgang 1955) gehörte im New York der Achtzigerjahre u.a. mit Bret E. Ellis zum brat pack, einer Gruppe junger wilder und glamouröser Erfolgsautoren. Er hat bislang sieben Romane geschrieben, darunter »Brightness Falls« (dt. »Alles ist möglich«), »Bright Lights, Big City« (dt. »Ein starker Abgang. Bright Lights, Big City«), für dessen Verfilmung er auch das Drehbuch verfasste. Daneben hat er eine Erzählsammlung (»How It Ended«) und zwei Bücher über Wein veröffentlicht. McInerney schreibt regelmäßig für New York Magazine, Guardian Weekly und Corriere della Sera. Er lebt in New York City.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cl.borries am 4. November 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Jay McInerney Das gute Leben Kiepenheuer &Witsch

ISBN 3462039180

New York, Upper East Side: hier lebt der Börsenmillionär Luke McGavock mit seiner Frau Sasha und der Tochter Ashley. Letztere beginnt flügge zu werden, und der Vater, der gerade eine Auszeit aus seinem Beruf nimmt, betrachtet ihren Umgang mit Argwohn.

In einem schicken Loft in der nicht ganz so feinen Gegend TriBeCa wohnt Corinne, ehemalige Anwältin, mit ihren Zwillingen und ihrem Mann Russel, Lektor in einem großen Verlag.

Anläßlich des 9/11, Anschlag auf das WTC, sollen sich die Wege von Luke und Corinne kreuzen!

In den Kreisen der McGavocks trifft man sich zu Partys, erörtert den neuesten Klatsch der High Society, legt Wert auf Kleidung, Komfort und das gewisse Etwas, das die Reichen von den Armen unterscheidet.
Man kennt natürlich Paul Auster; auch Salman Ruhshdie gehört zur Clique der Auserwählten, mit denen man Umgang pflegt. Investmentbanker, Schriftsteller, Künstler, die ganze Palette derjenigen, die in der Gesellschaft eine Rolle spielen oder zu spielen glauben, ist in diesen Kreisen anzutreffen.

Es ist eine blasierte Gesellschaft, deren Inneres verborgen bleibt oder von unübersehbarer Leere ausgehöhlt erscheint.

Öde und gelangweilt geben sich Frauen der eigenen Körperpflege hin, betätigen sich bei Benefizveranstaltungen oder leben unzufrieden in den Tag hinein wie Corinne, deren Bedauern über ihr Hausfrauendasein und den Verlust eines erfolgreichen Jobs ihr sichtlich zu schaffen macht.

Luke ist nachdenklich und beobachtet das gesellschaftliche Treiben mit einer gewissen Distanz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Schulte am 10. Dezember 2007
Format: Gebundene Ausgabe
... der einen schnell in seinen Sog zieht, und auch nicht wieder loslässt! Der ganze Plot ist gut aufgebaut, die Charaktere der Protagonisten sind lebendig, nachvollziehbar und interessant gezeichnet.

Die Geschichte beginnt am Vorabend des 11.September 2001, und bekommt durch die entsetzlichen Ereignisse des nächsten Morgen schnell eine ganz eigene Dynamik. Meisterhaft beschreibt Jay McInerney das Grauen in der Stadt und die fürchterlichen Schicksale einzelner Personen. Man merkt, dass er gut recherchiert und mit vielen betroffenen Leuten gesprochen hat.

Auch wenn die Geschichte im letzten Drittel des Buches eigentlich nur noch eine Love-Story ist, bleibt es dennoch ein packendes und ergreifendes Buch über 9/11.

Fazit: Ein Buch, das man (nicht nur als New York Fan) gelesen habe sollte, unbedingt empfehlenswert, auch wenn ich das Ende am liebsten umschreiben würde...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mary am 10. November 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Hier wird das Leben der Schönen und Reichen und ihre Affären beschrieben. Es ist wichtig, welche Kleider man trägt, zu welcher Ausstellung man geht, welchen Wohltätigkeitsball man besucht.

Eigentlich wollte ich das Buch schon weglegen, die beschriebenen Menschen interessierten mich übehaupt nicht. Dann plötzlich - nach dem Angriff auf die TwinTowers - wird alles anders. Das Leben mit der Angst danach wird sehr gut beschrieben, der Alptraum, der im Unterbewusstsein aller Personen, ob Erwachsene oder Kinder, ständig präsent ist. Ab da fesselte mich das Buch. Auf einmal gibt es für Luke und Corrine, zwei der Beteiligten, eine Aufgabe, die Erfüllung bringt, Sinn macht und sie verlieben sich ineinander. Gleichzeitig droht die Tochter von Luke abzurutschen, sie nimmt Drogen, was in diesen Kreisen aber zuerst mal vertuscht oder heruntergespielt wird. Man lernt dann noch mit der Mutter von Luke die vorige Generation kennen, hier sind noch alte Werte wie Ehrlichkeit wichtig. Damit wird der Roman vielschichtiger und interessanter.
Während ganz langsam in NY ein wenig Normalität einkehrt und Luke und Corrine noch die Trennung von ihren Partnern und ihr neues gemeinsames Leben planen, ahnt man schon, dass es vielleicht anders kommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paula Jakob TOP 1000 REZENSENT am 29. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Hallo, da sind sie wieder!!! Corinne und Russel Calloway, das sympathische New Yorker Yuppie- Paar, ihr charismatisch- chaotischer Freund Washigton Lee, die Park Avenue- Ladies Casey und Linda, der kleinwüchsige Millardär Bernie Melman und all die Manhattan- People, die wir schon aus McInerneys Achtziger- Epos "Alles ist möglich" kannten.
Aber nun schreiben wir 2001, die Euphorie der Achtziger ist verraucht, man hat Kinder, Arrangements,Falten und Sorgen und dann schlagen die Flugzeuge in die Türme des WTC ein. Während McInerney in gewohnt sorgfältiger Weise Corinne und Russel mit dem Leben eines anderen, New Yorker Paares, Luke und Sasha, verwebt, lässt er den New Yorkern den Himmel auf den Kopf fallen und berichtet ungeheuer berührend, nüchtern und hautnah, wie es angefühlt haben muss, am 11. September 2001, an einem scheinbar ganz normalen Tag, an einem Morgen, der Familien zerriss, Menschen aus dem Leben katapultierte und eine ganze Nation, ach was, die ganze Welt durcheinanderwirbelte. Faszinierend, wie McInerney in die Seele der New Yorker blickt, die bis ins Mark verletzt ist und seziert, wie seine Protagonisten mit ihrem persönlichen Trauma, ihren Schuldgefühlen, berechtigt oder nicht, fertig werden. Wie sie Trost und Erlösung, Vergebung und Vergessen suchen. Das mag nun nach Psychodrama klingen und nach gepflegter Langeweile, aber es ist ein wirklich guter, fesselnder und menschlicher, lebensnaher und ehrlicher Gesellschaftsroman, gewohnt brillant geschrieben, mit Szenen, die man dreimal lesen will und auch bei dritten Mal den Atem anhält. Eins der besten Bücher von einem der besten Autoren unserer ( meiner) Generation.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden