Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 7 Bilder anzeigen

Das große Motor Baubuch: Vierzylinder-Ottomotor-Modell selbst bauen und verstehen. Elektronik Lernpaket Gebundene Ausgabe – 15. Juli 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 78,70 EUR 73,76
5 neu ab EUR 78,70 1 gebraucht ab EUR 73,76
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: Franzis (15. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3645651543
  • ISBN-13: 978-3645651547
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 27,6 x 14,7 x 41,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.218 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barbara Sowa am 30. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist riesig, genau das Richtige für den kleinen Jungen im Mann! Mein Mann hat ein Faible für Autos und Technik und hat sich gefreut wie ein Kind, als er das Geschenk an seinem Geburtstag ausgepackt hat. Eigentlich kein Buch, sondern eher ein Elektronik-Lernpaket. Es enthält den kompletten Bausatz für ein Vierzylindermotor-Modell mit einer ausführlichen Anleitung, die auch für Anfänger geeignet ist und ein Buch mit einzigartigen Grafiken und geballtem Wissen über die Funktionsweise eines Motors. Schön ist, dass man z.B. auch etwas über die verschiedenen Einsatzgebiete und die Geschichte des Motors erfährt.

Mit dem Bausatz war der verregnete Sonntag sofort gerettet. Mein Mann hat unser Wohnzimmer in eine Werkstatt verwandelt und ich hatte an dem Nachmittag endlich mal Zeit, eine lange nicht gesehene Freundin zu besuchen. Keine Angst, es gibt keine Sauerei auf dem Boden, denn der Bausatz muss nicht gelötet oder geklebt werden. Alles wird geschraubt und gesteckt. Der noch am selben Nachmittag fertig gebaute Motor steht jetzt auf einem kleinen Extraregal in unserer Garage. Und natürlich läuft er auch wie ein richtiger Motor. Durch sein transparentes Gehäuse sieht man genau, was darin vor sich geht, wenn er an ist. Was für mich daran am schönsten ist, ist das zufriedene Lächeln im Gesicht des schon leicht angegrauten Jungen in der Garage.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harry Sochor am 26. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Das große Baubuch mag ein Buch sein. In meinem Bücherregal sieht es aber leicht merkwürdig aus. Ich hab es deswegen in die Garage gelegt, da gehört es letztlich auch hin. Thomas Riegler hat ein cooles Buch geschrieben, das einem die Technik von Motoren auf transparente Weise (und zwar im wahrsten Sinne des Wortes!) vermittelt. Es enthält alle Bauteile, die man braucht, um einen kompletten Motor im Kleinformat zu bauen. Dadurch, dass die wichtigen Teile durchsichtig sind, kann man nach dem Zusammenbauen sehen, wie der Motor arbeitet. Ich habe exakt zwei Stunden und dreiundvierzig Minuten gebraucht, um den Motor zusammen zu setzen und fand den Sound, der er gemacht hat, ziemlich geil. Spannend ist der Teil des Buches, der über Einsatzgebiete informiert. Auch über die geschichtlichen Hintergründe kann man etwas erfahren. Davon hatte ich mir allerdings etwas mehr versprochen. Da man weder löten noch kleben muss, kann man das Teil auch im Wohnzimmer zusammenbauen, alles wird geschraubt oder ineinander gesteckt. Ich glaub, ich baue den Motor demnächst nochmal auseinander und dann wieder zusammen. Das Ding macht einfach Laune.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephanie H. am 8. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Das große Motor Baubuch hat unsere ganze Familie infiziert. Eigentlich hatte mein Mann es für sich bestellt, aber es ging ganz schnell und wir waren alle begeistert von dem Buch. Faszinierend ist, dass alles durchsichtig ist, man kann in das Innenleben des Motors schauen und beobachten, wie nach und nach alles zusammen wächst. Mein Mann studiert zusätzlich die Informationen über die Geschichte des Motors und wo er im Laufe der Zeit überall eingesetzt wurde.

Was ich am großen Motor Baubuch am besten finde, ist dass man nicht löten oder kleben muss. Schon weil auch unsere Kinder mitmachen. Alle Teile werden entweder gesteckt oder geschraubt, das ist ungefährlich und Sauereien mit Klebstoff fallen auch weg. Wer sich für Motoren interessiert, aber denkt, dass er damit überfordert ist, sollte sich das große Baubuch unbedingt zulegen. Wir finden es klasse.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zeppelinwiese am 15. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Was Thomas Riegler mit diesem Buch gemacht hat, ist für mich eine außergewöhnliche Leistung. Denn ich habe mich jetzt endlich mal an einen echten Motor rangetraut. Riegler arbeitet mit vielen Bildern, die das Verständnis für die Technik verbessern und helfen, den Anweisungen zu folgen. Er verwendet eine Sprache, die nicht zu technisch ist und gibt viele Tipps, die den Zusammenbau erleichtern. Zugegeben, in zweieinhalb Stunden habe ich den Motor nicht zusammengebaut, dafür muss man wohl schon ziemlich fit sein und mehr Vorkenntnisse mitbringen als ich sie habe. Aber ich wollte auch keinen Zusammenbau-Rekord schaffen, sondern besser verstehen, wie ein Motor funktioniert. Und das Ding läuft auch noch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen