weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen42
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 25. März 2015
Es klingt zunächst vielleicht ungewöhnlich, aber wir haben uns dieses Buch gekauft, obwohl wir keine Diabetiker sind. Wir wollten es an einen Hobbykoch (Typ-II-Diabetiker) verschenken. Und weil wir mit Kochbüchern auch schon schlechte Erfahrungen gemacht haben, besorgten wir uns vor ein paar Wochen erst einmal ein Exemplar für uns in der Buchhandlung. Daraus haben wir inzwischen viele Gerichte gekocht. Ich denke, dass das Buch ein fester Begleiter durchs Jahr wird. Jedenfalls hat es das Repertoire unserer Standardgericht bereichert. Und wir werden es zur Inspiration nutzen, wenn Diabetiker zu uns zum Essen kommen. Nach unserer guten Erfahrung haben wir ein weiteres Exemplar bei Amazon gekauft und es weiterverschenkt. Vom Beschenkten, der ebenfalls ein kleiner Privatgourmet ist, haben wir ebenfalls sehr positive Resonanz bekommen.

Zunächst einmal muss ich zu den Rezepten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) sagen, dass man ihnen eigentlich gar nicht anmerkt, dass es sich um Diabetikergerichte handelt. Obwohl die Zutaten und Zubereitungsarten (inkl. Mengenangaben) speziell auf die Bedürfnisse von Diabetikern zugeschnitten sind, kommen auch Gesunde ganz auf ihre (Geschmacks-)Kosten. Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich und das ständige Umrechnen entfällt.

Die Rezepte eignen sich sowohl für den Alltagsgebrauch als auch für die besondere Küche, wenn man Gäste empfängt. Obwohl das Hauptaugenmerk auf „gesunder Küche für Diabetiker“ liegt, profitiert man auch als Gesunder. Auch die fundierte Einführung in das Thema Diabetes dürfte sowohl für Diabetiker als auch für Gesundheitsinteressierte Genussmenschen interessant sein (z. B. Informationen zu Diabetes I und II, Blutzucker, Gewichtsreduktion, Lebensstiländerung, Blutdruck, Fette und Harnsäurespiegel). Die Rezepte sind klar verständlich beschrieben. Es werden keine extravaganten Zutaten erwartet, und trotzdem kommt jedes Mal etwas sehr Schmackhaftes dabei heraus.
Besonders gut finden wir, dass sowohl die Mengenangabe als auch die Zeitangaben realistisch sind.
Die Rezepte klingen nicht nur machbar, sie sind es auch. Ohne großen Aufwand und Massen an außergewöhnlichen Zutaten bekommt man auch an Tagen mit weniger Zeit etwas Besonderes auf den Tisch. Wir kochen – gerade an einem stressigen Tag – gerne am Abend gemeinsam (teilweise mit diesem Buch). Es ist einfach entspannend, bei einem guten Glas Wein zusammen zu schnibbeln und am Herd zu stehen und später am Tisch den Tag ausklingen zu lassen. Interessant fanden wir aber auch die verschiedenen Frühstücksideen, die wir vor allem bei dem einen oder anderen Sonntagsbrunch in variierter Form auf den Tisch gebracht haben.

Insgesamt ist das Kochbuch eine durchdachte Angelegenheit. Sachinformationen zum Thema Diabetes in einem ausführlichen Einleitungsteil werden mit den Rezepten verbunden. Diese sind auch bei kleinerem Zeitbudget ohne großen Aufwand kochbar. Ein kleiner Saisonkalender sowie Informationen zu Gewürzen, Kräutern, Fetten, Hülsenfrüchte und Getreide runden das Buch ab. Außerdem ist das Buch attraktiv gestaltet und macht schon durch die ästhetisch gut gemachten Bilder Lust aufs Zubereiten und Essen.

Mein Gesamtergebnis: Dieses Kochbuch halten wir für rundum gelungen. Es vereint gute Diabetesinformationen mit hilfreichen Tabellen und vor allem vielen abwechslungsreichen und einfach nachzukochenden Rezepten für schmackhafte und gesunde Gerichte. Die Rezepte inspirieren sicher jeden Hobbykoch. Sie manchen deutlich: Offensichtlich dürfen auch Diabetiker lecker essen, auch wenn sie sich zum Beispiel in Sachen Kohlehydraten einschränken müssen. Diät und Genuss muss also wirklich kein Widerspruch sein. Das beruhigt, für den Fall, dass man sich selbst einmal – trotz gesundem Lebenswandel – nicht mehr ganz auf die gesunde Funktion der Bauchspeicheldrüse verlassen können sollte.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
Als bei meinem Mann ein Prä-Diabetes festgestellt wurde, habe ich dieses Büchlein - trotz des recht hohen Preises - zähneknirschend meiner nicht unerheblichen Kochbuch-Sammlung hinzugefügt. Nach vier Wochen ausschließlicher Ernährung aus diesem Buch kann ich nur sagen, dass mir kein einziger Cent der Ausgabe Leid tut.
Die Gerichte sind einfach zuzubereiten und es findet sich das Richtige für jeden Anlass. Sicherlich musste ich ein paar Dinge besorgen, die ich sonst eher nicht im Haus hatte (z.B. Sojamehl, Süßlupinenmehl, Sojaflocken etc.) aber durch die Verwendung dieser Zutaten in zahlreichen Rezepten, habe ich nichts davon umsonst gekauft. Besonders gefallen haben mir die Rezepte für drei verschiedene Low Carb Brote, die ich gerne auf Vorrat backe und scheibchenweise einfriere.
Wir sind beide ganztägig berufstätig, also war es mir besonders wichtig Gerichte zu finden, die man problemlos mit zur Arbeit nehmen kann. Auch das war kein Thema!
Abgenommen haben wir schon alle beide, noch nie ist uns das mit so viel Genuss gelungen! Die Blutzuckerwerte meines Mannes haben sich auch stark verbessert - was will man mehr? Volle Empfehlung!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Dieses Buch kann ich komplett empfehlen! In den ersten Kapiteln werden wertvolle Informationen mitgeteilt, welche auch für Menschen geeignet sind, die einfach so ein wenig mehr auf gesunde, ausgewogene, bewusstere Ernährung achten möchten.
Super, finde ich auch, dass die meisten Rezepte für 2 Personen gelten, so dass das leidige Umrechnen im Alltag entfällt. Wenn doch mal für mehrere Personen gekocht wird, können die Zutaten dann problemlos angepasst werden.
Da ich auf Süßes nur sehr schwer verzichten kann, ist auch das Kapitel mit den Desserts überraschend abwechslungsreich und bietet jede Menge leckere Rezeptideen. Noch besser hätte ich es gefunden, wenn zumindest ein Kuchenrezept enthalten wäre.
Einer der Rezensionen folgend, hab ich mir zusätzlich noch das Buch "Gesund essen - Die 30-Minuten-Küche für Diabetiker" gekauft, welches gerade nach langen Arbeitstagen kurze und trotzdem leckere Rezepte bietet.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2015
ich habe dieses buch meiner mama geschenkt, weil die diabetikerin ist und einfach nicht verstehen wollte, dass ihr morgendliches brot das insulin hoch treibt. in diesem buch hat sie endlich eine (von drei und mehr) alternativen gefunden und musste inzwischen ihr insulin reduzieren. sie und ich sind absolut begeistert. die anderen rezepte findet sie auch in ordnung, nur fehlt ihr ein wenig das handfeste, was man so in bayern halt gewohnt ist,,, zB eine Knödelvariante. dafür hat es viele "snacks" wie sie es bezeichnet. allerdings ist sie auch 70 und auf meiner kindl version konnte ich ersehen, das es ein sehr modernes kochbuch ohne firlefanz ist. ausser sojamehl und mandelmehl ist nichts spezielles gefordert und das finde ich gut. auch für ältere menschen ist es nachvollziehbar, weil die rezepte klar und deutlich verfasst und gegliedert sind. ich wünsche mir ein nachfolger in low carb diabetiker kochk+nsten, damit die menschen endlcih von dem weizen weg kommen und merken, das es noch ein leben in gesundheit gibt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2016
Ich habe dieses Buch meinen Eltern gekauft weil Papa Diabetes hat und Mama langsam am verzweifeln war, was sie ihm noch kochen kann.
Die Rezepte sind fantastisch. Leicht umsetzbar und super lecker. Auch für alle empfehlen, die nicht an Diabetes leiden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2015
Ein kleines aber feines Kochbuch, für den Preis zwar ein bisschen happig (deswegen 1 Stern weniger)
trotzdem sehr leckere Rezepte (für meinen Geschmack), man braucht nicht zu viele Zutaten oder muss extra
Besorgungen machen.
Super tolle Einführung in das Buch besser gesagt in das Thema Diabetes und viele nützliche Tipps und Tricks.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2014
Dieses Buch hat mir viele Anregungen gegeben bei der Zubereitung von "artgerechter" Ernährung.
Als "Neuer" im Bereich Diabetes war es mir sehr hilfreich.
Wer gerne kocht und dabei seine Gesundheit im Auge hat findet hier viel nützliches.
Auch die Einführung zum Thema Diabetes fand ich hilfreich.

Viele der Rezepte sind schon mehrmals, manche davon wöchentlich, aufgenommen worden.
Die Beschreibung der Rezepte ist für meine Begriffe ausführlich und leicht verständlich.
Das Nachkochen fällt leicht. Bei manchen Rezepten gab es bei mir einen Aha-Effekt (so macht man das also besser).

Abgerundet wird dies durch den Anhang zu einem Saisonkalender und eine kleine Sachkunde zu Kräutern, Gewürze, Fette, Hülsenfrüchte, ...

Mir fehlt lediglich die tolle Möglichkeit dies mit der GU Kochen App zu benutzen.
Das wäre echt der 6.te Stern für mich.

Zur Ergänzung würde ich noch das Buch "Gesund essen - Die 30-Minuten-Küche für Diabetiker" aus dem gleichen Verlag (GU Gesund essen) empfehlen.

Fazit:
Für mich ein rundum gelungenes Buch mit sehr vielen hilfreichen und nützlichen Informationen und Rezepten.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2015
Das Buch gibt umfangreich Auskunft über das Thema Diabetes. Die Rezepte sind nicht zu kompliziert, lecker und leicht nachzukochen. Ich habe sehr viele davon in meinen Speiseplan integriert und auch an Familienmitglieder weitergegeben die Nicht-Diabetiker sind.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2016
selten so ein gut beschriebenes Kochbuch für Diabetiker gesehen. Auch ihre Erklärung zur Diabetes ist für jeden verständlich.große klasse super
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2016
Letztens kam beim Arzt die Diagnose, dass ich wohl kurz vor Diabetes stünde. Um dies zu verhindern, muss ich meine Ernährung umstellen.
Ein wenig frustriert habe ich im Internet nach Ernährungstipps für Diabetiker gesucht und dieses tolle Buch gefunden.
Ich war überrascht, wie vielfältig die Rezeptangebote sind und freue mich schon, einiges daraus nachzukochen :-)
Das einzige, was mich persönlich jetzt sehr stört, ist der viele Gebrauch von Kokosnuss. In vielen Rezepten findet man diese Zutat in verschiedenen Formen wieder. An sich nicht schlimm, aber ich bin dagegen allergisch und eine Alternative zu den Kokosnusszutaten gibts keine (jedenfalls nicht angegeben).
Dennoch ein tolles Buch, das am Anfang auch viele Informationen zu Diabetes gibt und gerade für 'Anfänger' sehr informativ. Es hat mir definitif den Schrecken vor dem Ganzen genommen :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden