Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 13,74 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das große Buch der Feen und Elfen: Illustriert von Friedrich Hechelmann Gebundene Ausgabe – 18. März 2004

6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,70
10 gebraucht ab EUR 19,70 1 Sammlerstück ab EUR 58,20

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Knaur HC (18. März 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426661241
  • ISBN-13: 978-3426661246
  • Größe und/oder Gewicht: 26 x 18 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 604.218 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Andreas Gößling, geboren 1958 in Gelnhausen.

Der promovierte Literatur- und Kommunikationswissenschafter beschäftigt sich seit vielen Jahren mit kulturgeschichtlichen Themen. Neben Romanen für erwachsene und junge Leser hat er zahlreiche Sachbücher publiziert und Forschungsreisen unter anderem im karibischen und südostasiatischen Raum unternommen. Andreas Gößling lebt mit seiner Frau, der Autorin und Sprachdozentin Anne Löhr-Gößling, in Berlin, wo er auch den Spezialverlag MayaMedia leitet.

1977-1986 Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft und Publizistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
1984-1986 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.
1986 Promotion mit s.c.l.-Dissertation über Thomas Bernhards Romane zum Dr. phil.
Anschließend Postdoktorandenstipendium der Deutschen Forschungsgesellschaft für ein dreijähriges Forschungsprojekt über Robert Walsers Romane, das einen dreimonatigen Arbeitsaufenthalt am Robert-Walser-Archiv in Zürich einschloss.

Literaturwissenschaftliche Buchpublikationen u.a. über Werke von Thomas Bernhard, Jean Paul und Robert Walser.

Romane u.a.: Die Maya-Priesterin (Eichborn 2001), Im Tempel des Regengottes (Eichborn 2003), Der Alchimist von Krumau (Eichborn 2004), Faust, der Magier (Aufbau 2007), Der Ruf der Schlange (Klett-Cotta 2010), Dunkler Tanz (dotbooks 2012, CreateSpace 2013, OA Knaur 2005), Bernsteingrab (CreateSpace 2013), U-Terminal (CreateSpace 2013, OA Knaur 2006), Der Irrläufer (CreateSpace 2013, OA 1993)

Romane für jugendliche Leser u.a.: Tzapalil (Arena 2005), Der Sohn des Alchimisten (Arena 2007), Die Dämonenpforte (Bertelsmann cbt 2009), Opus I+II (Boje 2010), Supernatural Secret Agency 1-3 (cbt 2011)

Sachbücher u.a.: Drachenwelten (Piper 2003), Voodoo (Knaur 2004, dotbooks 2013), Freimaurer (Knaur 2007), Die Männlichkeitslücke - Warum wir uns um die Jungs kümmern müssen (zs debatten 2008)

Weitere Infos: www.andreas-goessling.de

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Gößling wurde 1958 geboren und ist promovierter Literatur- und Sozialwissenschaftler. Unter Pseudonym und seinem eigenen Namen hat er zahlreiche Sachbücher und Romane für jugendliche und erwachsene Leser verfasst. Er lebt als freier Autor mit seiner Frau in Berlin, wo er auch den Spezialverlag MayaMedia leitet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 9. Mai 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Feen und Elfen kommen in vielen alten Geschichten vor und sind aus dem Sagenschatz der europäischen Kultur nicht mehr wegzudenken. Insbesondere die irischen und angelsächsischen Feen, Elfen und Kobolde haben es in sich, doch auch aus den osteuropäischen Ländern und sogar im vorderasiatischen Bereich gibt es diese manchmal gar nicht so harmlosen Geschöpfe.
Andreas Gößling hat hier in seinem großem Buch der Feen und Elfen eine ganz außergewöhnliche Sammlung zusammengetragen, welche sich mit den eher kleinen Vertretern aus Feld, Wald und Flur beschäftigt. Die Illustrationen zu diesem Buch kommen aus der Hand von Friedrich Hechelmann und sind absolute Spitze. Ich habe selten so gute Illustrationen zu diesem Themenkomplex gehen wie in diesem Buch, ein echter „Hingucker" und das bei fast jedem Bild. Die 49 Geschichten um die Feen und Elfen sind zum Teil eher für Erwachsene geeignet, denn es zeigt sich, daß Feen und Elfen nicht gerade zimperlich mit Menschen umgehen und auch der eine oder andere Besucher in der Anderswelt, dabei umkommt. Auch der Ausgang der Geschichte ist manchesmal nicht gerade nach dem Stil der „Gebrüder Grimm". Insbesondere die Geschichte: „Ein Knabenopfer" zeigt dies exemplarisch. Dennoch sei hier vermerkt, daß gerade solche Geschichten sehr authentisch sind und nicht verändert werden sollten, denn sie spiegeln eine viel ältere Periode wieder. Auch die angesprochenen Kulturkreise sind sehr gut wieder zu erkennen und vermitteln ein gutes Bild der unterschiedlichen Kulturen.
Das Buch selbst ist in sechs Teile aufgesplittet: Besucher in Elfenwelten, Ehen mit Feen, Elfen-Eros, Menschenkinder/Wechselbälger, Schatz-/ und Schutzfeen sowie Elfenzorn und Feenbann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Schuhmacher VINE-PRODUKTTESTER am 25. März 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Zuerst möchte ich eine kleine Kritik äußern: Der Titel war für mich ein wenig irreführend, da kein Hinweiß vorhanden ist, daß es sich in erster Linie um Geschichten aus der Elfenwelt handelt, und das Lexikon am Schluß eher dürftig ist.
Ansonsten hinterläßt dieses Buch nur Entzücken bei mir. Zuerst einmal die edle Aufmachung des Buches durch den Knaur-Verlag, dann die wundervoll überarbeiteten Geschichten aus vielen Kulturen der Welt.
Vor allem aber die einfach nur traumhaften Bilder von Friedrich Hechelmann, von denen jedes Einzelne mich in einen Zustand von kindlichem Entzücken versetzte.
Diese Buch ist nicht nur für Menschen interessant, welche sich für Elfen und Feen interessieren, sondern für alle, die ab und zu ein bißchen dem tristen Alltag entfliehen möchten.
Vielen Dank auch an den Knaur Verlag für dieses überaus Faire Preis- Leistungsverhältnis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. März 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wunderschönes Buch ist da entstanden. Die Bilder fesseln den Leser beim Durchschauen als erstes, die vielen liebevoll gezeichneten Details, die klare Strichführung gepaart mit mit den traumhaften Motiven lassen das Herz höher schlagen und laden zum Hinsetzen und sofort-lesen-wollen ein. Die Geschichten, die in einzelne Kapitel zusammengefaßt sind, illustrieren wunderbar die Welt der Elfen und ergänzen sich mit den Bildern. Ein Buch, das man haben möchte und immer wieder verschenken möchte, wenn man einmal reingeschaut hat. Sehr liebevoll gestaltet, schönes glattes, festes Papier und sehr viele der wunderschönen Bilder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden