Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen24
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
22
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:39,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. April 2013
Rechtzeitig zum Beginn der Gartensaison habe ich mir das „ Große Biogarten-Buch“ von Andrea Heistinger gekauft. Das umfangreiche Werk hebt sich in mehrfacher Weise von anderen Büchern dieser Art ab. Die Autorin bringt einerseits das durch ihr Studium erworbene Wissen ein, kann aber auch die reiche Erfahrung der Arche-Noah-Gärtner und -Gärtnerinnen einbinden. Es geht in diesem Buch, das alle Bereiche des Gartenbaus umfasst, auch um die Erhaltung der Artenvielfalt und vor allem um das Gärtnern im Einklang mit der Natur. Hier findet der Interessierte nicht nur eine umweltverträgliche Praxisanleitung, sondern auch wertvolle Ratschläge, wie man einen Garten anlegt, wie man den Boden nachhaltig bearbeitet, welche Werkzeuge man benötigt, wie man sich mit gesunden Nahrungsmitteln versorgen kann und wie man diese konserviert. Breiter Raum ist den Kulturanleitungen zum Anbau von Gemüse, Beeren, Wein und Obst gewidmet, wobei ein klug eingesetztes Bildmaterial, das allen ästhetischen Ansprüchen gerecht wird, dem Leser einen instruktiven Reigen der wertvollsten Kulturpflanzen vorführt. Besonders hervorzuheben ist der soziale Aspekt, den Andrea Heistinger in eigens dafür reservierten Kapiteln anspricht: die verbindende Wirkung gemeinsamen Gärtnerns und das Gärtnern mit Kindern. Die klar verständliche Sprache, die gelungenen Bilder und die praxisnahen Tipps machen dieses Gartenbuch zu einem Standardwerk, das jedem Gartenfreund Freude bereitet und ein passendes Geschenk ist für alle, die einen Garten anlegen oder umgestalten.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Ich habe das Buch nicht bei Amazon gekauft, sondern geschenkt bekommen. Möchte es aber auf diesem Weg unbedingt weiterempfehlen.

Das beste Standardwerk in Sachen naturnah garteln, seit der 1997 herausgekommenen Gartenbibel "Der Biogarten" von Marie Luise Kreuter, nur bereits besser, übersichtlicher, ausführlicher und vor allem viel umfangreicher.

Andrea Heistinger hat alles - allgemein verständlich und leicht umsetzbar - hineingepackt, das man zum Thema Nutzgarten wissen möchte oder sollte; neben persönlicher und praktischer Tipps und Erfahrungen von Hausgärtnerinnen, gibt es auch einige Rezepte. Das übersichtliche und reich bebilderte Buch lädt zum schmökern ein, lässt keine Wünsche offen und kaum Fragen unbeantwortet.

Folgende Themen werden ausführl. besprochen: Selbstversorgung, Anlegen eines Nutzgartens, Bodenkunde, Düngen, Kompostieren, Gießen, Ausstattung, Krankheiten, Schädlinge, Unkräuter, Samengärtnerei, Kinder im Garten, Lagern und Konservieren. Ausführlichstes Gemüse-, Obst- und Beerendossier: Alles was man beim Kultivieren der einzelnen Sorten
wissen sollte. Kräuter, Blumen, Pilze, Getreide ...

Beim ersten Anblick war ich von dem großen, schweren 600 Seiten Wälzer leicht geschockt: "Jössas, das meiste weiß ich sicher nicht und muss ich noch lernen!" Das legte sich aber sofort beim ersten oder zweiten Reinlesen. Von einem Handbuch erwartet man ja auch nicht, dass man alles weiß, was drin steht - es ist zum Nachlesen da. Das gilt auch für dieses sensationelle Buch. Nicht abschrecken lassen, niemand kann das sofort alles lesen. Einmal nur herausnehmen, was momentan interessiert oder ansteht, der Rest ergibt sich dann von selbst.

DI Andrea Heistinger ist Agrarwissenschaftlerin, Gärtnerin, totale Praktikerin, Autorin und Beraterin für diverse Projekte. In dem großartigen Standardwerk spürt man auf jeder Seite ihr schier unendliches Wissen und ihre Kompetenz in Verbindung mit der Liebe zur Natur und dem Bemühen Mensch und Natur in Einklang zu bringen - übersichtlich, sachlich, leicht verständlich und ohne auch nur im Ansatz belehrend zu sein.

Totale Kaufempfehlung für alle zum "Garteln" Berufenen.
Für alle, für die Unkraut jäten eine "Arbeit der Liebe" ist und jene, bei denen nach 5 Minuten Gartenwerkeln die Welt wieder in Ordnung ist; selbstverständlich auch für alle ehrgeizigen und mit den Nachbarn im Wettkampf stehenden Biogärtner; für alle Hausgärtner, Selbstversorger, Marktfahrer ...
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2013
624 interessante und gut lesbare Seiten.
Info über Selbstversorgung u. welche Ressourcen dazu nötig sind. Dann gehts weiter über die Anlage eines (Nutz-)Gartens,Boden,Düngung,Gießen,Samengärtnerei,Kinder im Garten,Lagerung von Obst und Gemüse. Nach GärtnerInnen-Porträts kommen tolle Kulturanleitungen für Gemüse,Obst,Kräuter,Blumen,Getreide,Pilze, sogar mit eingestreuten Kochrezepten!
Im Anhang eine Liste mit Bezugsadressen, was die Suche erspart, wenn man gleich loslegen möchte.
Besonders praktisch finde ich die Bilderseiten, auf denen den unendlich vielen Gemüsesorten die passenden Bilder zugeordnet sind. So hat man nicht nur Theorie, sondern auch vor Augen, was man vielleicht bald im Garten oder Balkon(!) ernten kann.
Kurz: das Buch lädt zum Schmökern und Planen eines Bio-Gartens ein!!!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Mit diesem Buch hat sich Frau Andrea Heistinger und der Verein Arche Noah zum wiederholten male übertroffen! Nachdem ich schon im "Handbuch Biogemüse" regelmässig Nachschlage, ist dieses neue Buch so umfassend, dass man es wohl als Standardwerk für jeden Gartenbesitzer bezeichen kann. Egal ob Anfänger oder Profi - ob Balkonbesitzer oder Gemüsebauer- für Alle finden sich hier brauchbare Tipps. Neu sind nun auch Anbautipps für Obstbäume, Erdäpfel-Sorten und sogar Tipps zum Anbau kultivierbarer Pilze.
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Ich bin in einer Wohnung in Wien aufgewachsen und war mir immer sicher, dass das Gemüse im Supermarkt wächst...
Nun wohne ich auf dem "Land", habe einen Garten und möchte seit Jahren soweit es geht zum "BIO-Selbstversorger" mutieren. Leider habe ich nicht das nötige Vorwissen was einen erfolgreichen "Bauern" ausmacht. Und falsch machen kann man eine Menge!
Nun habe ich zwei Möglichkeiten:
1) ich pflanze wie wild und wenn's nix wird suche ich lange nach dem Grund, verliere einige Jahre, gewinne aber an Wissen und mit 90 Lenzen bin ich extrem gescheit(ert), oder
2) ich kürze ab und nutze dieses Buch als wichtigstes und wahrscheinlich umfangreichstes Nachschlagewerk rund ums Thema "essbarer Garten"

Ich bin in einer Buchhandlung zufällig auf "das große Biogarten-Buch" gestoßen,war aber sofort extrem begeistert. Wenn man in diesem Buch blättert, wird einem sofort klar, was da drinnen steht hat Hand und Fuß oder besser Blätter und Wurzeln.
Egal wegen welchem Thema ich bisher nachgelesen habe, jede meiner Fragen wurde beantwortet und zwar ausführlich! Sicher eines der besten, wenn nicht DAS BESTE Buch zum Thema Gärtnern!
Sie werden sehen, dieses Buch wird immer mit 5* bewertet werden...
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2016
Sehr umfangreiches Buch, was ich mir aufgrund des Preises erstmal in der Buchhandlung angeschaut habe. Mir persönlich als Hobby-Biogärtnerin ist das als relativer Anfängerin doch zu viel Input und ich finde die Aufmachung auch nicht so übersichtlich und gelungen. Es werden auch einige Gemüsesorten beschrieben, die mir unbekannt sind. Wer sich darüber informieren möchte, kann das sicher auch auf der Homepage von Arche Noah tun. Ich schliesse nicht aus, dass ich mir dieses Werk nie kaufen werde, aber ich finde z.B. "Der Biogarten" von M.L. Kreuter sehr viel übersichtlicher. Hier wird alles Wichtige gut verständlich und umfangreich beschrieben und die für mich wichtigen Themen, wie Pflanzenjauchen für welche Pflanze, Mischkultur, Pflanzenschutz, Tips und Tricks stehen im Vordergrund. Diese Themen habe ich beim schmökern in diesem Buch nicht auf Anhieb gesehen, und auch bei den einzelnen Sorten stehen keine Details zur Düngung oder Mischkultur dabei. Themen wie Gärtnern mit Kindern und Rezepte erwarte ich persönlich nicht von einem Gartenbuch. Um klar und unkompliziert und dennoch umfangreich etwas zu einem Thema nachzulesen, ist mir das "too much", vielleicht brauche ich dazu noch etwas mehr Gartenerfahrung. Wichtig ist für mich vor allem der Spass an der (Bio-)Gartenarbeit, möglichst unkompliziert und einfach zu handhaben, dafür ist dieses Buch nach meiner Meinung eher nicht gedacht, sondern für diejenigen, die sich über das Hobby hinaus sehr intensiv damit befassen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2014
Wir haben uns dieses Jahr einen Bio-Garten angelegt und lesen regelmäßig in dem Buch. Die Informationen und Tipps sind dabei nicht nur für den Bio-Gärtner, sondern auch mindestens genauso gut für den klassischen Hobby- oder Balkon-Gärtner geeignet. Das Buch hat sich als gute Investition erwiesen und ist seinen Preis auf jeden Fall wert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2015
Die "Bibel" für Gärtner(innen): ausführliche Beschreibungen, Sortenempfehlungen, Fotos, auch Rezepte. Absolut fundiertes Profi-Buch für Laien verständlich. Macht eine Reihe weiterer Gartenbücher überflüssig.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Dieses Buch übertrifft bei weitem meine Erwartungen. Dass es mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, kommt nicht von ungefähr und ist zu 100% gerechtfertigt. Anfänger, Fortgeschrittene und Profis finden in dem Werk ausführlich beschriebene Grundlagen. Die gartenerfahrene Autorin beschreibt über 400 Sorten-Portraits. Gemüse, Obst, Kräuter, Blumen, Pilze und Getreide werden deutlich beschrieben. Diese Beschreibungen sind durch die Bebilderung perfekt ergänzt. Besonders die benutzerfreundliche Aufmachung ist hervorzuheben. Der Wissensdurst in Sachen Balkon-, Stadt-, Haus- und/oder Selbstversorger-Garten wird umfangreich gestillt. Klar, übersichtlich und mit Ampelsystem ausgestattet, werden die Ansprüche der zahlreichen Pflanzen dargestellt. Trotz der großen Sortenvielfalt behält der Leser den Überblick. Kompakt und verständlich darstellt kann man über „seine Wunschpflanze“ die nötigen Infos zusammentragen. Besonders hilfreich sind auch die Sorten-Tipps, die die Pflanzenauswahl erheblich erleichtern; denn wer kann schon was mit den Unmengen von Sortennamen wirklich etwas anfangen? Endlich ein Buch, das über Tomaten und Kopfsalat hinaus geht und auch ungewöhnliche, unbekannte und/oder auch in Vergessenheit geratene Sorten bespricht. Dass gärtnern nicht nur Gärtner-Sache sondern auch Familiensache ist, wird in dem Abschnitt „Gärtnern mit Kindern“ berücksichtigt. Hier wird anschaulich dargestellt, wie man Kindern den Garten nahe bringen kann. Bezugsadressen und sogar Kochrezepte runden das breit gefächerte, aber dennoch leicht umsetzbare Konzept, des Handbuchs um. Auch umfangreiche Infos über Selbstversorgung, Bodenarten, Kompost, Düngen, Werkzeuge, Schädlinge, Samengärtnerei, Lagern und Konservierung sucht man nicht vergebens. Die steigende Anzahl kleinerer aber leider auch größerer Lebensmittelskandale, das Bekanntwerden der Vielzahl der Inhaltsstoffe die unseren Nahrungsmitteln seitens der Lebensmittelindustrie beigefügt werden und/oder – last but not least – die langen Transportwege unserer Lebensmittel, führen mehr und mehr beim Verbraucher zum Umdenken. Es wird nach dem Motto „back to the roots“ zurück gerudert und nach geeigneten Möglichkeiten der Verbesserung gesucht. Diese oder ähnliche Gründe, oder aber auch einfach nur der Wunsch, der Natur im eigenen Garten und sei er auch nur auf dem Küchenfensterbrett, etwas näher zu sein – warum auch immer – dies sind oftmals die Beweggründe, sich mit seinem Garten näher auseinandersetzen zu wollen: Der Garten- und Naturfreund hält mit diesem Buch ein Nachschlagewerk zum Planen, Schmökern, Umsetzen und/oder auch zum Experimentieren in Händen, welches sicherlich auch den ein oder anderen Fehlversuch und somit auch Enttäuschungen im Garten schon im Vorfeld verhindert. In meinen Augen sollte dieses Werk in keiner Gartenbibliothek fehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2016
Supertolles Buch, sowohl für den Hobbygärtner als auch für Landwirte. Man kann hier eine Menge lernen. Wir benutzten nurnoch das Buch, unsere Gartenbibel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden