Facebook Twitter Pinterest
EUR 23,01
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das grüne Blut der Dämone... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 24,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Das grüne Blut der Dämonen - Hammer Edition [Blu-ray]

4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 23,01
EUR 20,11 EUR 20,00
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Das grüne Blut der Dämonen - Hammer Edition [Blu-ray]
  • +
  • Draculas Hexenjagd [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 47,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: James Donald, Julian Glover, Andrew Keir, Barbara Shelley
  • Regisseur(e): Roy Ward Baker
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS HD 2.0 Mono), Englisch (DTS HD 2.0 Stereo)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: i-catcher Media GmbH & Co.KG
  • Erscheinungstermin: 20. Dezember 2013
  • Produktionsjahr: 1967
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00GSJHO1U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.574 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Beim Ausbau des Londoner U-Bahn-Netzes stoßen Arbeiter auf frühmenschliche Skelette und ein fünf Millionen Jahre altes Flugobjekt offenbar marsianischen Ursprungs, das ein unglaubliches, satanisches Endzeitszenario auslöst.
Die immer noch hochgefährliche Energie der heuschreckenähnlichen Aliens, die einst die Erde unterwerfen wollten, löst eine apokalyptische Massenpanik aus, und über London erscheinen die grauenhaften Umrisse einer gigantischen Teufelsfratze.

Wie Fritz Langs METROPOLIS ist auch DAS GRÜNE BLUT DER DÄMONEN aus dem Jahr 1967 eine raffinierte Mischung aus Utopie und Okkultismus, aus Fortschritts- und Aberglauben Lovecraftscher Prägung und steht damit in einer Reihe mit den besten Beispielen der Gattung. Bis heute hat dieser Film aus der englischen Hammer-Film-Produktion nichts von seiner zeitlosen Dramatik verloren.

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Noch einmal zieht Quatermass in den Kampf gegen Aliens. Diesmal ist es eine Bedrohung aus der Vergangenheit, die im Untergrund Londons schlummerte und bei Tunnelarbeiten zutage kommt.
Ganz neu ist, dass dieser Film der einzige der Reihe ist, der in Farbe gedreht wurde. Neu ist vor allem aber auch, dass Brian Donlevy nicht mehr in der Rolle des Professors steckt, sondern dass es nun Andrew Keir ist. Keirs Quatermass ist weniger ruppig als Donlevys Quaermass, wodurch die Geschichte einen leicht anderen Ton erhält. Ich persönlich bevorzuge Keirs Darstellung. Dennoch erreicht der Film selbst nicht die Klasse von "Feinde aus dem Nichts", dem zweiten Quatermass-Abenteuer. Aber man kann trotzdem wohl sagen, dass "Das grüne Blut ..." immerhin noch ein wirklich sehr guter, bisweilen richtig schön gruseliger Steifen ist, der ungefähr qualitativ wie der erste Quatermass-Film ("Schock") ausfällt.
Oftmals wird in der Geschichte ein Lovecraft`scher Touch gesehen, und ich denke auch, dass dem wohl so ist. Jedoch empfinde ich dies nicht als so überdeutlich, dass man hier wirklich von einer Beeinflussung der Geschichte durch das Werk Lovecrafts sprechen könnte. Obschon in anderer Hinsicht doch ein deutliches Horrorelement in den Film eingeflossen ist (das Spukhaus etc.). Auf jeden Fall eine gelungene Mischung aus SF und Horror, die auch (erfolgreich) versucht, alte Überlieferungen und Ur-Erinnerungen der Menschheit in eine nachvollziehbare Handlung einfließen zu lassen.
Dieser Film wird oft unterschätzt. Ich halte ihn für sehr sehenswert.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 9. Juli 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Das grüne Blut der Dämonen" ist ein britischer Hammerfilm, der ein den Hawks und Carpenter Klassikern "Das Ding" nicht unähnliches Horrorszenario vorstellt, dass Ausserirdische schon seit Ewigkeiten hier vergraben sind und nur darauf warten, dass wir sie wieder ausgraben - nur wird nicht in der einsamen Antarktis gegraben, sondern im London der 60er Jahre. Roy Ward Baker führte Regie in diesem Film, desssen Ausgangsgedanke sich auch in einem der besten ScienceFiction Filme aller Zeiten wiederfindet: In Kubricks genialer Bilder-Mediation "2001 - Odyssee im Weltraum" - auch dort scheint es eine ausserirdische Intelligenz zu gebne, die unsere haarigen Vorfahren die Evolutionsleiter etwas hinaufgeschbus haben. Allerdings geht es in einem Hammermovie wesentlich bodenständiger zu, heißt im Original "Qutermass and the Pit" und ist somit Fortzsetzung der beiden früheren Quatermass Filme "Schock" und "Feinde aus dem Nichts".
Bei Grabungen in der Londoner U-Bahn werden nahe der Station "Hobbs End" Skelette einer unbekannten menschlichen Frührasse gefunden. Die Species ist klein und erinert vom Aussehen her an einen Kobold. Dr. Matthew Roney (James Donald), der Paläontologe, schätzt das Alter der Funde auf ca. 5 Millionen Jahre. Weitere Grabungen bringen weitere Funde mit sich. Es wird ein Objekt freigelegt, dass man zuerst für einen Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg hält. Doch die Bombe erweist sich bei ihrer Freilegung als sonderbares Flugobjekt. Colonel Breen (Julian Clover) und Prof. Bernard Quatermass (Andrew Keir) sind sich allerdings uneinig in der Bewertung des Fundes. Der Soldat denkt stur an eine unbekannte Geheimwaffe aus dem 3.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Hammer, eine Firma die aus dem Horrorgenre nicht mehr wegzudenken ist. Doch neben den ganzen Dracula und Frankenstein Filmen gilt es noch weitere Schätze im Hammer Archiv zu entdecken. Anolis Entertainment brachte bereits eine ganze Reihe dieser kleinen vergessenen Perlen auf DVD heraus. Einer dieser Filme war „Das grüne Blut der Dämonen“, doch inzwischen bekommt man diese DVD nur noch zu horrenden Preisen und da trifft es sich hervorragend, dass Anolis nun eine Reihe ganz ähnlich der bereits auf DVD bekannten Hammer Reihe herausbringt. Der Clou daran ist allerdings, dass diesmal die Filme auf Bluray erscheinen. Was damals die letzte Veröffentlichung war, nämlich „Das Grüne Blut der Dämonen“ stellt nun den Beginn der neuen Reihe dar. Aber lohnt sich der Film denn überhaupt?

In einer Londoner U-Bahn Station stoßen Bauarbeiter bei ihren Arbeiten auf Skelette 5 Millionen Jahre alter Menschen. Dr. Roney und sein Team sind sofort vor Ort und können es gar nicht fassen, dass sie diesen erstaunlichen Fund in Händen halten können. Ganz neue Einblicke in die Entwicklung des Menschen sind nun möglich. Doch irgendetwas stimmt nicht und bei weiteren Ausgrabungen stoßen die Forscher auf etwas viel Größeres. Was zunächst als Bombe bezeichnet wird ist in Wirklichkeit etwas ganz anderes und nur Professor Quatermass und das Team von Dr. Roney erkennen was wirklich dahinter steckt. Doch keiner ahnt was auf die Menschlichkeit zukommt, das Grauen kommt und es macht vor nichts und niemandem halt!

Die Geschichte von „Das Grüne Blut der Dämonen“ kommt zunächst wie eine simple Forscherstory daher. Doch immer wieder verspürt man als Zuschauer ein ungutes Gefühl in der Magengegend.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden