• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das gespaltene Bewuß... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Zlatkos_Buchparadies
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: fach 68-wallstein-verlag 2009
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,26 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das gespaltene Bewußtsein: Vom Dritten Reich bis zu den Langen Fünfziger Jahren Gebundene Ausgabe – 2009

2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,00
EUR 34,00 EUR 20,00
47 neu ab EUR 34,00 4 gebraucht ab EUR 20,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Autor: Hans Dieter Schäfer, geb. 1939, von 1974 bis 2004 Literaturwissenschaftler an der Regensburger Universität. Veröffentlichungen u.a.: »Wilhelm Lehmann. Studien zu seinem Leben und Werk« (1969), Mitherausgeber der Werkausgabe von Wilhelm Lehmann (1982f.); »Berlin im Zweiten Weltkrieg« (1991); seit »Fiktive Erinnerungen« (1968) veröffentlichte er auch Gedichte und autobiografische Prosa.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benedictu TOP 500 REZENSENT am 15. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Das überraschende Nebeneinander von Faschismus und amerikanisch anmutender Lebenswirklichkeit wird bereits eindrucksvoll auf dem Bucheinband visualisiert und erfährt in der Fülle weiterer Bildbeispiele noch eine Steigerung. Außer der inhaltlichen Erweiterung auf die fünfziger Jahre liegt der Hauptunterschied zur ersten Auflage aus dem Jahre 1981 Das gespaltene Bewußtsein: Über deutsche Kultur und Lebenswirklichkeit 1933-1945 in der besseren Lesbarkeit; die Bilder sind aus dem Anhang in den Text plaziert worden.

Schon 1965 in Gesellschaft und Demokratie in Deutschland hatte Ralf Dahrendorf (später Sir Ralf) die These vertreten, daß der nationalsozialistische Staat auf vielen Gebieten eine modernisierende Politik betrieben habe. Der Soziologe Dahrendorf, der sich Die angewandte Aufklärung. Gesellschaft u. Soziologie in Amerika als Kenner amerikanischer Modernisierungstheorie auswies, prägte dabei den Begriff des „Stoßes in die Modernität“. Nach Dahrendorf erlebte Deutschland eine nationalsozialistische Sozialrevolution: Der totalitäre NS-Staat schuf den "Volksgenossen" und versperrte gewissermaßen den Rückfall auf den "Untertanen" des Kaiserreiches.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Doris Rothmund am 3. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das interessanteste Buch, das ich in den letzten Jahren gelesen habe!
Die Fülle an Material erdrückt den Leser nicht, denn der Auto hält in seinen klar gegliederten Kapitel einen roten Faden für ihn bereit.
Die Geschichtskenntnisse, die man erworben zu haben glaubt, stehen allerdings zur Disposition.
Dieses Buch ist für mich Ausdruck einer beeindruckenden Lebensleistung, unglaublichen Fleißes und großer schriftstellerischer Begabung. Man muss die Studenten in Regensburg beglückwünschen, dass sie einen solchen Professor gehabt haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen