Das geheime Prinzip der Liebe und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das geheime Prinzip der Liebe auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das geheime Prinzip der Liebe (Literatur-Literatur) [Gebundene Ausgabe]

Hélène Grémillon , Claudia Steinitz
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 8,69  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

17. Februar 2012 Literatur-Literatur
Paris, 1975. Camilles Mutter ist bei einem Autounfall gestorben. Unter den Beileidsschreiben findet Camille einen rätselhaften Brief von einem Unbekannten, der die Geschichte einer jungen Frau erzählt: von Annie, der großen Liebe des Verfassers. Camille glaubt an eine Verwechslung, doch in den nächsten Tagen kommen weitere Briefe. Sie erzählen von der jungen Malerin Annie und ihrer wohlhabenden Gönnerin, die seit langem vergeblich versucht, schwanger zu werden. Aus Dankbarkeit erklärt sich Annie bereit, ein Kind für sie zu empfangen und zur Welt zu bringen. Doch was gut gemeint war, wird bald zur Quelle von Eifersucht, Misstrauen und Hass, und irgendwann ist Annie spurlos verschwunden ... Camille begreift allmählich, dass diese Geschichte aus den Briefen weit mehr mit ihr zu tun hat, als ihr lieb ist.

Wird oft zusammen gekauft

Das geheime Prinzip der Liebe (Literatur-Literatur) + Le Confident (Folio)
Preis für beide: EUR 29,59

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Le Confident (Folio) EUR 9,60

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (17. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455400965
  • ISBN-13: 978-3455400960
  • Originaltitel: Le confident
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.002 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Beziehungsdrama, fesselnd wie ein Krimi: In ihrem großartigen Debüt erzählt die französische Journalistin und Drehbuchautorin Hélène Grémillon mit viel Gespür dür Dramaturgie eine Geschichte von Liebe, Hass und Misstrauen.« (Brigitte, 07.2012)

»Ein Buch, das man nur ungern aus der Hand legen möchte.« (Sabine Glaubitz Darmstädter Echo, 10.04.2012)

»Ihr Debüt besticht durch ein unverfängliches Gespür für die emotionalen Abgründe. Gerade deshalb ist ihr auch ein so kurvenreicher, oft überraschender Plot gelungen.« (Deutschlandfunk, 03.2012)

»… elegant komponierter Roman …« (Deutschlandradio Kultur, 23.02.2012)

»Hélène Grémillon hat einen Debütroman mit hohem Suchtfaktor vorgelegt.« (Die Presse am Sonntag, 29.04.2012)

»Spannend komponierter Roman über eine toxische Frauenfreundschaft.« (ELLE, 04.2012)

»Klar und schnörkellos geschrieben und spannend bis zuletzt, möchte man das Buch bald nicht mehr aus der Hand legen.« (Sandra Kegel FAZ, 16.06.2012)

»Hélène Grémillons Familiensaga rührt zu Tränen.« (Glamour, 03.2012)

»Elegant komponiert ist dieser Debütroman von Hélène Grémillon (34). Spannend. Mit klassischen Erzählperspektiven. Und vielen Details, zu denen man am Ende noch einmal hinblättert, um die feine Konstruktion der Lebenslüge zu überprüfen.« (Kleine Zeitung Ennstal, 25.02.2012)

»Ein Romandebüt, so meisterhaft wie ein perfektes Chanson: kunstvoll komponiert, raffiniert arrangiert. Hélène Grémillon - die literarische Entdeckung aus Frankreich.« (Madame, 03.2012)

»Spannend und bewegend!« (Maxi, 03.2012)

»Spannend und aufwühlend bis zur letzten Seite ist dieser geschickt konstruierte Roman.« (Neue Ruhr Zeitung, 20.02.2012)

»Grémillon erzählt kraftvoll und dramatisch. Aus einem wie in Sepiafarben getauchten Paris steigen Szenen auf, die nach einer Verfilmung schreien. - Im Kino dürfte darüber dann viel geweint werden.« (NZZ, 24.05.2012)

»… mitreissend ...« (Salzburger Nachrichten, 25.02.2012)

»Eine kunstvoll, spannend komponierte Geschichte vom Kampf zweier Frauen um ihr Liebstes.« (Schweizer Illustrierte, 12.03.2012)

»Wie in einem Spielfilm erzeugt die Autorin, die auch Drehbücher schreibt, durch die Schnitte von einem Erzähler zum nächsten ein Tempo, das den Roman zur leichten Lektüre macht - wenn auch nicht zu leichter Kost.« (Karoline Meta Beisel SPIEGEL ONLINE, 12.04.2012)

»Hélène Grémillon hat ein Beziehungsdrama geschrieben, das lange nachwirkt. Sie zeigt mit Feingefühl, wie eine kleine Entscheidung gleich mehreren Leben eine neue Richtung geben kann.« (Maren Schürmann WAZ, 07.04.2012)

»Der Roman erzählt von einem Prinzip der Liebe, das den Menschen, wenn er liebt - ob sich selbst oder einen anderen - und wenn er nicht mehr geliebt wird, zu allem fähig macht, zu Lug, Trug, Hass, Verleumdung, Mordlust. Damit hat Hélène Grémillon eine zeitlose Tragödie erzählt und das in einer für einen Debütband verblüffend gekonnt raffinierten und auch sprachlich gelungenen Art und Weise.« (WDR 3, 02.05.2012)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hélène Grémillon wurde 1977 in Poitou (Westfrankreich) geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft, arbeitete als freie Journalistin, als Dreh buch autorin und Regisseurin und lebt heute mit dem Sänger Julien Clerc und ihrem gemeinsamen Sohn in Paris. »Das geheime Prinzip der Liebe« ist ihr erster Roman, der mit dem Prix Roblès ausgezeichnet wurde.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das geheime Prinzip der Liebe 6. März 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Zum Inhalt

Camille ist eine alleinstehende Frau Mitte 30. Gerade ist ihre Mutter gestorben und sie fühlt sich ziemlich allein. Zwischen den ganzen Beileidskarten flattert ihr dann aber eines Tages ungewöhnliche Post ins Haus. Zuerst hält sie die offensichtliche Beschreibung eines Liebesgeschichte vor Beginn des Zweiten Weltkriegs für ein unverlangt eingesendetes Manuskript, denn sie ist ja Lektorin. Obwohl sie zuerst gar nicht angetan von dieser Herangehensweise ist, wird sie doch immer neugieriger und wartet bald förmlich auf die Dienstage, an denen sie den nächsten Teil der Geschichte erhält und erfährt wie es mit Louis und Annie damals weitergegangen ist.

Meine Meinung:

Ein wunderbares Buch. Eine gelungene Mischung aus Liebestragödie, Kriminalroman und Familiengeschichte. Ganz am Anfang hatte ich etwas Probleme, die verschiedenen Perspektiven zuzuordnen, aber nachdem das einmal klar war, las sich das Buch wie von selbst. Zu Beginn denkt man relativ bald, man hätte die Lösung des Rätsel bereits herausgefunden, aber das ist mitnichten so. Der Leser wird immer wieder auf falsche Fährten gelockt und dann die ganze Geschichte doch wieder völlig herumgedreht.

Menschliche Abgründe tun sich hier auf, persönliches Drama vor dem Hintergrund der aufziehenden geschichtlichen Katastrophe des Zweiten Weltkrieges.

Das alles in einer sehr schönen Sprache, einerseits französisch-poetisch, an vielen Stellen aber auch sehr direkt und klar.

Für mich ein absolut bemerkenswertes Debut - diese Autorin werde ich auf jeden Fall im Blick behalten!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr besonderes Buch 21. April 2012
Von Nina2401 TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Unter den Kondolenzbriefen zum Tod ihrer Mutter findet Camille den Brief eines Unbekannten. Das ist der erste von mehreren Briefen, in dem Louis ihr die Geschichte seiner großen Liebe Annie erzählt.

Ich war zunächst skeptisch, da ich Romane in Briefform nicht so gerne mag. Durch dieses wunderbare Buch wurde ich eines Besseren belehrt, was mit Sicherheit auch daran liegt, dass die Briefe von Louis eher in Romanform als in Briefform verfasst sind. Nach jedem Brief kann ich immer wieder an den Gedanken von Camille teilhaben, die in der Ich-Form erzählt werden. Beim Lesen schlüpfe ich in ihre Haut, ihre Emotionen vermischen sich mit meinen. Das ist das Besondere an diesem Roman, die Geschichte von Annie berührt mich genau so sehr wie Camille. Es entsteht eine ganz feine Spannung, die ich manchmal gar nicht aushalten kann, so sehr möchte ich wissen, wie es weiter geht. Der Hauptteil der Geschichte spielt während des 2. Weltkrieges, die politischen Hintergründe sind allerdings nur "schmückendes Beiwerk", die zwar eine wichtige Rolle für einige Ereignisse spielen, aber dezent im Hintergrund gehalten werden.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, die französischen Autoren haben eine ganz besondere Art zu erzählen, das muss ich immer wieder feststellen. Sehr behutsam und sanft, aber doch sehr kraftvoll in seiner Unaufdringlichkeit schafft es die Autorin mich auf eine ganz besondere Art gefangen zu nehmen. Dieses Buch hat mich aufgewühlt und nachdenklich gemacht. Es ist keine alltägliche Geschichte und doch kann sie sich jederzeit ereignet haben. Die Hauptrolle spielt die Liebe in all ihren Facetten, aber keine einzige Zeile ist kitschig oder abgedroschen.
Meine Empfehlung für alle Liebhaber der feinen französischen Literatur.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach großartig! 6. März 2012
Format:Gebundene Ausgabe
"Die psychologische Manipulation ist eine Waffe wie jede andere, nicht mehr und nicht weniger zuverlässig, aber die einzige, die das perfekte Verbrechen ermöglicht"

Die französische Schriftstellerin Hélène Grémillon hat einen grandiosen Roman geschrieben, der zu meinen Highlights, nicht nur in diesem Jahr, zählt: "Das geheime Prinzip der Liebe" (französischer Originaltitel "Le confident").

Was veranlasst zwei Frauen, eine Entscheidung entgegen aller Vernunft zu treffen, die ihr Leben komplett verändert? Eine Entscheidung, die sogar Leben zerstören kann... und zwar das Leben von mehreren Menschen...
Das Erste was zerstört wird, ist die Freundschaft dieser zwei Frauen, gerade die Freundschaft, die so stark zu sein schien, dass sie diese Entscheidung möglich machte.

Anonyme Briefe, die Camille regelmäßig bekommt, erzählen diese seltene Geschichte über eine außergewöhnliche und selbst zerstörerische Beziehung zwischen zwei Frauen in den schwierigen 40er Jahren im vom Zweiten Weltkrieg gepeinigten Frankreich.
Camille lebt im Paris der 70er Jahre. Sie ist Verlegerin. Während sie die Briefe liest, fragt sie sich die ganze Zeit, ob sie selber etwas mit der Geschichte dieser Frauen zu tun hat, oder ob diese Briefe nur die geschickte Methode eines Schriftstellers sind, um sie auf sein Manuskript aufmerksam zu machen.

Von der ersten Seite an schafft es Hélène Grémillon, den Leser in ihren Bann zu ziehen, bindet ihn an die Geschichte und an die Figuren und deren Empfindungen, lässt ihn für diese Figuren Partei ergreifen, um dann diese Geschichte mit einem großen Aufprall zu beenden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Insgesamt bleibt "Das geheime Prinzip der Liebe" zwar lesenswert, aber...
"DAS GEHEIME PRINZIP DER LIEBE" ist die Geschichte zweier Frauen, die für immer auf recht tragische Weise verbunden sind. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Ricarda Ohligschlaeger "Herzgedanke" veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannende, packende Geschichte
Das Buch hat mich sehr berührt. Die Geschichte ist so aufgebaut, dass man manche Details immer erst in einem späteren Teil des Buches erfährt. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Sändy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lesenswert
Eine geschickt aufgebaute Geschichte, die aus verschiedenen Perspektiven dargestellt mich mit jeder Seite stärker gefesselt hat. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Juelle veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Frauen und ihre Kinder
Annie ist Malerin aus Leidenschft, blutjung und hingezogen zu ihrer Gönnerin, die sich ihrer annimmt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von audiobookfan H. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mutterliebe
Hélène Grémillon kreiert mit ihrem ersten Buch "Das geheime Prinzip der Liebe" einen großartigen Roman über das Thema Mutterliebe. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Antje Burkert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Weil ich das Buch nicht selbst gelesen habe,kann ich nichts dazu sagen.Ich habe es an meine Tochter verschenkt,die es sehr gut findet
Vor 15 Monaten von Udo Und Käthi Schade veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ein: "mal etwas anderes" - Buch
Mir hat die Geschichte und die Briefform gefallen, hätte ich erst nicht gedacht.
Eine tiefgreifende Geschichte für alle die gern auch mal etwas besonderes lesen.
Vor 16 Monaten von Helga Hoffmeister veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das geheime Prinzip der Liebe - sehr treffender Titel !
Ein tolles Buch ... Ich wünschte, ich hätte diesen Roman lesen können ohne vorher die Inhaltsangabe zu kennen oder eine Rezension gesehen zu haben. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Achilles veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen na ja
Selten so einen schlechten Roman gelesen. Extrem überfrachtet mit Klischees, die Autorin lässt da wirklich fast nichts aus, und entwirft stereotype, scherenschnittartige... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Bücherwurm888 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Paris, mon Amour!
Huch, jetzt sehe ich erst, wie viele andere begeisterte Leser dieser Roman schon hat! In diesem Sommer habe ich zwei Romane aus Frankreich gelesen und bin von beiden... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Heidschnucke79 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa5b75600)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar