2 neu ab EUR 25,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Das fotografische Auge - Bilder komponieren und gestalten
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das fotografische Auge - Bilder komponieren und gestalten

Plattform : Mac OS X, Windows Vista, Windows XP
8 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 25,90

Hinweise und Aktionen


System-Anforderungen

  • Plattform:    Windows Vista / XP, Mac OS X
  • Medium: DVD-ROM
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 2,8 x 19,3 cm ; 141 g
  • ASIN: 3827363144
  • Erscheinungsdatum: 30. März 2010
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.815 in Software (Siehe Top 100 in Software)

Produktbeschreibungen

Fotografieren und gestalten
Zu Beginn dieses Video-Trainings vermittelt Ihnen Michael Jordan einen Überblick über grundsätzliche Ideen zum Thema Bildgestaltung und Gedanken zu Bildern.

Das Bildformat
Das Format ist wichtig, auch in der Fotografie. Welches Format für welche Bildidee grundsätzlich gut ist und wie Sie mit Formaten umgehen können, sehen Sie in diesem Kapitel.

Die drei Grundelemente
Mit den drei Grundelementen Punkt, Linie und Fläche können Sie jedes Foto gestalten. Wie das funktioniert, bringt Ihnen Michael Jordan in diesem Kapitel näher.

Schärfe und Unschärfe
Die Schärfe führt den Blick des Betrachters. Variationen zum Thema Schärfe geben Ihnen Ideen für Einsatzmöglichkeiten.

Farbe und Kontrast
Farbbilder können bunt sein. Wann vielleicht dezente Farbigkeit besser ist als schrille Buntheit und was die Farben zur Bildwirkung beitragen können, sind Inhalte dieses Kapitels.

Schwarz-Weiß
Oft wird Schwarz-Weiß auch als die Hohe Schule der Kunst bezeichnet. Lernen Sie in diesem Kapitel die einzelnen Fächer kennen.

Licht
Fotografien heißt auch im Digitalzeitalter übersetzt noch immer Schreiben mit Licht. Wie Sie dieses mächtige "Schreibgerät" für Ihre Bilder einsetzen können und welche Möglichkeiten es bietet, erfahren Sie in diesem Kapitel.

Ort und Zeit
Mit der sinnvollen Wahl von Aufnahmestandpunkt und Aufnahmezeitpunkt – sofern das natürliche Licht bei der Aufnahme eine Rolle spielt – legen Sie einen Grundstein zum Gelingen des Bildaufbaus.

Gestaltgesetze
Die Essenz der sinnvollen Anwendung der Informationen der Kapitel 1 bis 8 bilden das Kapitel Gestaltgesetze und die Figur-Grund-Beziehung.

Einzelbild und Serie
Wie Sie Ihre Bildausbeute so präsentieren, dass nicht nur Sie, sondern auch die Betrachter Ihrer Bilder Freude daran haben, erfahren Sie in diesem Kapitel.

Gestaltung nach Anwendungsgebieten
Das Kapitel zeigt Bildbeispiele, geordnet nach Aufnahmethemen. Aus der Praxis erfahren Sie von Michael Jordan, wie viel Gestaltung bei der Aufnahme stattfindet und worauf er geachtet hat.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

2.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LesenLesenLesen am 6. Mai 2010
Ich kannte einige Tutorials von video2brain, die inhaltlich gut und und ansprechend präsentiert waren. Daher habe ich diesen Kurs bestellt und bin von ähnlicher Qualität ausgegangen. Leider war das nicht der Fall.

Der Vortrag von Michael Jordan erinnert sehr stark an eine blutleere Predigt. Sein Auftreten und die ganze Atmosphäre, die bei dem Video rüber kommt wirkt auf mich sehr verspannt/verklemmt und extrem anti-kreativ. Michael Jordan macht den Eindruck einer großen Spaßbremse. Offensichtlich scheint er sich bei der Aufnahme ständig verhaspelt zu haben, denn einige Kapitel enthalten unzählige Schnitte (zum Teil mitten im Satz) und unterbrechen damit den Informationsfluß. Das ist sehr störend. Sein Stimmchen kommt (wie in der Vorrezension beschrieben als zusätzlich nervtötend hinzu.

Inhaltlich zieht er Themen wie Kaugummi in die Länge. Das gab den Rest: Ich habe das Training nach wenigen Kapiteln abgebrochen und rate dringend vom Kauf ab!!

Auf der website von video2brain ist normalerweise bei jedem Kurs ein kurzes Video, in dem sich der Präsentator vorstellt. Bei diesem Kurs war das nicht der Fall, wahrscheinlich, weil man dann schon vorher sehen würde, welche Katze im Sack man da kauft. Auch bei amazon ist kein Vorschau-Video enthalten.
Es gibt aber einen Umweg, um doch eine Vorschau zu sehen: wenn man sich kostenlos bei video2brain auf der website registriert, kann man 1 h gratis Tutorials schauen. Wenn man sich dann dieses Video anschaut, bekommt man einen eigenen Eindruck.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Seibert am 30. September 2011
Was einem Video2Brain hier vorsetzt, ist ganz harter Tobak. Ich kann von dem Video-Training nur abraten.
Meine Kritik bezieht sich auf die Präsentation, weniger die Inhalte. Der Moderator spricht mit Piepsel-Stimme und ist schwer zu verstehen. So kann man dem Video sehr schlecht folgen. Ich musste meine Lautsprecher fast voll aufdrehen, um den Mann auch nur einigermaßen verstehen zu können. Um einfachste Sachverhalte zu erklären, wählt er unheimlich ausschweifende Formulierungen. Am schärfsten ist dabei, dass er oftmals "laut denkt" und anfängt, aus früheren Zeiten zu berichten. Das hat idR keinen Bezug zum Thema oder ist schlicht irrelevant. Mich interessiert nicht, wie der gute Mann vor 20 Jahren Dias beklebt hat, wenn ich einen Workshop zur Digitalfotografie kaufe. Nicht nur, dass der Sprecher ungeeignet ist, die Technik macht es schlimmer. Die Videos sind durchsetzt mit unendlichen Schnitten und Überblendungen. Einfachste Sätze werden durch ständige Schnitte unterbrochen. Witzig ist auch, wie stark sich die Tonqualität zwischen den Szenen unterscheidet, wo man den Moderator vor und hinter der Kamera sieht. Wenn er Vorträge am Bildschirm hält, klingen die Aufnahmen, als wenn sie mit einem 5 EUR Mikro aufgenommen wurden.
Inhaltlich konnte ich nur schwer folgen, weil gefühlte 50 Prozent irrelevant waren und der Rest schwer verständlich war.

Video2Brain: Setzen, sechs! Solche Produktionen rauszugeben ist einfach unprofessionell. Das macht GalileoDesign besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rita Heckmeier am 25. Juni 2013
Verifizierter Kauf
Ich habe mir die Rezensionen angesehen und hätte fast auf die DVD verzichtet. Aber ich habe Michael Jordan sehr gut verstanden. Er spricht leise, aber wenn man konzentriert ist, bekommt man alles mit was er sagt. Mir hat das fotografische Auge geholfen meine ersten Schritte in der Fotografie zu gehen. Deshalb von mir 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Tiltmann am 8. Januar 2012
Inhaltlich ist es sicherlich gut (gemeint) , die gesamte Präsentation ist extrem langatmig. Der Titel ist vielverprechend aber warum müssen die Themen wie ein Kaugummi in die Länge gezigen werden?
Ich kann nur abraten von dieser Präsentation. 5 Stunden!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden