newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das flammende Kreuz (Die ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das flammende Kreuz (Die Highland-Saga, Band 5) Audio-CD – Gekürzte Ausgabe, Audiobook

265 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 9,48 EUR 8,25
42 neu ab EUR 9,48 7 gebraucht ab EUR 8,25

Wird oft zusammen gekauft

  • Das flammende Kreuz (Die Highland-Saga, Band 5)
  • +
  • Echo der Hoffnung (Die Highland-Saga, Band 7)
Gesamtpreis: EUR 27,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Random House Audio; Auflage: gekürzte Lesung (27. November 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383710267X
  • ISBN-13: 978-3837102673
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,5 x 14,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (265 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 246.844 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Diana Gabaldon veröffentlichte ihren ersten Roman 1991. Damals ahnte sie noch nicht, dass sie mit "Feuer und Stein" den Auftakt für eine Serie geschrieben hatte, die weltweit Millionen Leser finden sollte: die "Highland-Saga". Geboren wurde Gabaldon 1952 in Flagstaff, Arizona. In ihrem "ersten Leben" war sie Honorarprofessorin für Tiefseebiologie und Zoologie und Herausgeberin eines Wissenschaftsmagazins. Dass noch andere Fähigkeiten in ihr schlummerten, zeigte sich erstmals Ende der 1970er-Jahre, als sie freiberuflich Comics für Walt Disney schrieb. Doch das eigentliche Abenteuer sollte erst Jahre später in den Schottischen Highlands beginnen - und mit ihm ein Leben als Bestsellerautorin. Diana Gabaldon wohnt heute mit ihrem Mann und ihren Kindern in Scottsdale, Arizona.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Prall, üppig, lustvoll, kühn, historisch korrekt - und absolut süchtigmachend!" (Berliner Zeitung)

"Unterhaltsam, humorvoll und farbenprächtig. Ein Lesevergnügen ganz besonderer Art." (Norddeutscher Rundfunk)

"Fesselnd und herzerwärmend!" (Publishers Weekly) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Klappentext

"Prall, üppig, lustvoll, kühn, historisch korrekt - und absolut süchtigmachend!"
Berliner Zeitung

"Unterhaltsam, humorvoll und farbenprächtig. Ein Lesevergnügen ganz besonderer Art."
Norddeutscher Rundfunk

"Fesselnd und herzerwärmend!"
Publishers Weekly -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

75 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie am 24. Juli 2004
Format: Taschenbuch
Ich bin ein riesieger Fan der Outlander-Saga, und habe für die ersten vier Teile jeweils eine Woche gebraucht. Diesen Teil musste ich zwischendurch weglegen.
Die ersten ca. 200 Seiten beschreiben einen einzigen Tag. Nach einer Weile taufte ich das Gathering um in "der Tag, der niemals endet." Es passiert leider äusserst wenig während dieser 200 Seiten.
Nachdem ich den nicht enden wollended Tag endlich hinter mich gebracht hatte, ging es erheblich leichter, und machter wieder mehr Spass. Trotzdem gibt es nur 3 Punkte, denn Das flammende Kreuz ist ganz einfach zu lang. Das hat nichts mit der Seitenzahl zu tun, sondern damit, dass zu viele unwichtige Dinge zu ausführlich erkärt und immer und immer wieder erwähnt werden. Nach dem dritten Mal hat mich nicht mehr interessiert, ob Brianna nun stillt, oder ihr wieder mal die Milch einschiesst und sie sich wieder mal ein Kleid versaut. Ich wollte davon einfach nichts mehr hören. Wie lange stillt sie dieses Kind eigentlich? Am Ende des Buches kann der Junge schon sprechen und laufen, und immer noch wird die Muttermilch erwähnt. Unter anderem wird auch erwähnt, dass Stillen gleichzeitig Verhütung ist, was nicht stimmt. Sollte Mrs. Gabaldon mit ihrem Titel in Biologie wissen. Aber gut.
Ich werde ganz sicher auch den sechsten Teil lesen, ich bin eben neugierig darauf, was noch passiert, und liebe diese Serie viel zu sehr, um es nicht zu tun. Aber ich habe mir geschworen, das Buch zu schreddern, wenn innerhalb der ersten zehn Seiten das Wort "Muttermilch" auftaucht.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bigfinegirl am 31. Oktober 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Ach ja, da wartet man treu mehrere Jahre, um endlich den neusten Band von Diana Gabaldon zu lesen und dann oh je, die massenhaften, schlechten Leserkritiken auf der amerikanischen Amazon-Seite haben mich ja gewarnt. Ich bin wirklich enttäuscht! Wenn Diana Gabaldon es unterlassen hätte, sich episch breit und ständig über Briannas überquellende Milchbrüste, Menstruationsbeschwerden, Verhütungsmethoden und den Inhalt vieler, vieler, vieler , sehr vieler Babywindeln auszulassen, hätte sie wahrscheinlich 200 Seiten gespart. Dann hätte ich mir beim Lesen keinen Bruch gehoben und der Romantik wäre es auch zuträglich gewesen. Dazu an den Haaren herbeigezogene Verwicklungen und immer wieder dröge militärische Exkurse. Nicht immer ist es gut eine Geschichte ewig fortzuführen. Auch die Umgewichtung auf Brianna und Roger klappt nicht richtig. Schließlich will man ja etwas über Claire und Jamie lesen. Ist halt ungünstig, dass zwischen den ersten Bänden und den Folgebänden mehr als 20 Jahre liegen, so dass der Autorin jetzt nur übrig bleibt, die Zeit wie ein ausgelutschtes Kaugummi in die Länge zu ziehen. Der erste Tag dauert ca. 200 Seiten!
Einen sechsten Band werde ich mir mit Sicherheit nicht mehr kaufen, zumal mich der saftige Preis schon diesmal extrem geärgert hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. November 2003
Format: Gebundene Ausgabe
...für alle, die auf diese Fortsetzung gewartet haben.
"Das flammende Kreuz" ist eine langweilende, zähe Aneinanderreihung von banalen Geschehnissen, die es mir fast unmöglich gemacht haben, das Buch zu Ende zu lesen. Die meisten Passagen sind dermaßen langatmig, deshalb habe ich sie (was normalerweise gar nicht meine Art ist) nur überflogen und die in den ersten Bänden symphatischen Charaktere Claire und Jamie erscheinen nur noch trivial.
Zu alledem verwirren die genannten Personen, die man aus den ersten Büchern eigentlich kennen müßte, was aber eine Sache der Unmöglichkeit ist, da es einfach ZU viele sind.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, daß viele Gabaldon-Fans dieses Buch nicht beendet haben und empfehle es auch nicht weiter. Schade, aber für mich hat sich diese Saga hiermit erledigt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Februar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Auch ich habe diesem Band der Serie um Jamie und Claire entgegengefiebert und war gespannt, daß sich der Erzählbogen nunmehr mehr um Roger und Brianna - so die Ankündigung - spannen sollte. Sollte. Leider muß auch ich feststellen, daß die Autorin ihre Erzählkraft verloren hat. Oder einfach schreiben mußte, da das Buch vom Verlag bestellt - und bereits bezahlt war? Ich habe mir durch unendlich langatmige Details dieses Buches gequält. Ich bin mit auf Bärenjagd gegangen und mit den Männern geritten. Aber die Qualitäten der Vorbände, bei denen man jeder einzelnen Seite entgegenfieberte, sind einfach nicht mehr da. Die historischen Details sind gut recherchiert und Claire arbeitet nunmehr daran, das Penizillin zu entwicklen. Aber trotz allen sehr ausfühlich geschilderten Nebensächlichkeiten kommt die Story nicht ins Rollen. Gut, ich habe das Buch ausgelesen, da ich alle Bücher gelesen habe und Bücher grundsätzlich bis zur bitteren Neige leere - leider trifft diese Formulierung hier zu. Auch ich hoffe ganz stark, daß die Autorin zu ihrer alten Form zurückfindet, wenn sie uns den nächsten Band präsentiert. Ich war auf jeden Fall sehr enttäuscht, da die knisternde Spannung - und ich meine nicht die erotischen Stellen der Vorgängerbücher - niedergebrannt ist. Das Feuer müßte einfach wieder entfacht werden ....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden