Das egoistische Gehirn und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 16,17

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das egoistische Gehirn auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das egoistische Gehirn: Warum unser Kopf Diäten sabotiert und gegen den eigenen Körper kämpft [Gebundene Ausgabe]

Achim Peters
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

11. März 2011
Unser Gehirn ist ein egoistischer Despot. Kommt es in Versorgungsnot, können wir noch so entschlossen sein, eine Diät einzuhalten – unser egoistisches Gehirn wird etwas dagegen haben und seine eigenen Energieansprüche sogar gegen unseren Willen durchsetzen. Das hat der renommierte Hirnforscher und Internist Professor Dr. Achim Peters in weltweit einzigartigen Studien nachgewiesen. Bei Stress reicht die übliche Energie für unser Gehirn nicht aus – wir essen mehr, um es gut zu versorgen. Wenn wir uns aber an Dauerstress gewöhnen, kann das fatale Folgen haben: Wir werden dick und bekommen die überflüssigen Kilos nicht wieder los. Hier berichtet Peters erstmals, auf welchen Forschungen seine sensationellen Erkenntnisse fußen und wie das Gehirn der Schlüssel für erfolgreiche Therapien sein kann. Dieses Buch ist eine aufregende Entdeckungsreise zu uns selbst. Informieren Sie sich auch bei unserem Kooperationspartner www.diabetesDE.org.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Das egoistische Gehirn: Warum unser Kopf Diäten sabotiert und gegen den eigenen Körper kämpft + Mythos Übergewicht: Warum dicke Menschen länger leben. Was das Gewicht mit Stress zu tun hat - überraschende Erkenntnisse der Hirnforschung + Dick, doof und arm: Die große Lüge vom Übergewicht und wer von ihr profitiert
Preis für alle drei: EUR 54,64

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [439kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Ullstein Hardcover (11. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 355008854X
  • ISBN-13: 978-3550088544
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 164.513 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Professor Dr. med. Achim Peters, Jahrgang 1957, ist Hirnforscher, Internist und Diabetologe. Er leitet die Klinische Forschungsgruppe „Selfish Brain“ an der Universität Lübeck.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
112 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliante These - etwas fehlt 25. März 2011
Von Birgit VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Mit Sicherheit wird dieses Buch in den nächsten Jahren wegweisend werden. Die Theorie, dass das Gehirn dafür sorgt, dass man mehr isst, als man braucht, um seine eigene Energieversorgung sicherzustellen, ist revolutionär und ergänzt zudem vieles, was bereits über den Zusammenhang zwischen Stress und Ernährung schon bekannt war.
Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, so spannend war es.
Als Hirnforscher hat Peters eine ausgesprochen "gehirnzentrische" Weltsicht. So wiederholt er wieder und wieder, dass ein erhöhter Insulinspiegel auf eine schlechte Energieversorgung des Gehirns hinweist - wofür er viele Studien anführen kann und was sicher richtig ist. Er diskutiert aber nicht den Zusammenhang zwischen falscher Ernährung mit Produkten, die den Insulinspiegel an sich hochtreiben und dem Gehirn. Diskutiert wird sozusagen eine Einbahnstrasse: Das Gehirn hat aus - zahlreichen - Gründen zu wenig Energie, schafft es aber nicht mehr die Insulinproduktion zu stoppen, bekommt daher zu wenig Glucose und fordert dann "mehr Essen". Der Rückweg: Eine Ernährung mit falschen KH fördert einen zu hohen Insulinspiegel - und wie wirkt das auf das Gehirn ein??? Das wird nicht einmal angedeutet. Auf persönliche Nachfrage hat Achim Peters allerdings betont, dieser Zusammenhang sei von seinem Team erforscht worden und auch beachtet worden, nur habe man sich der Kürze und Übersichtlichkeit halber auf das Wesentliche beschränkt. Er hat mir auch entsprechende Originalstudien zur Verfügung gestellt. Es bleibt zu überlegen, ob man das nicht doch in künftige Auflagen mit aufnehmen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
53 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht Denken dick? 20. Mai 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Ein Buch über das Körpergewicht und die Problematik wachsenden Übergewichts in der Bevölkerung und doch kein Diätbuch. Ein Buch auf neuesten Erkenntnissen der neurologischen und biologischen Wissenschaften, dennoch aber kein hoch theoretisches Fachbuch. So stellt sich das Buch von Achim Peters nun bereits in der zweiten Auflage dar.

Im Kern wendet er sich in seinen Einlassungen dem 'wahren Problem von Übergewicht und Diabetis' zu und weist auf Wege heraus aus diesen Zuständen ebenso wie auf vorbeugende Wege hin. Dabei vertritt er grundlegend, auf Basis neuster, wissenschaftlicher Erkenntnisse, die These, dass das Gehirn als zentrales und 'egoistisches' Organ zum einen den Stoffwechsel kontrolliert und für seine Zwecke nutzt und zum zweiten körperliche 'Energiekrisen' ebenso grundlegend egozentrisch löst (Glucose und damit Energie für das Gehirn immer zuerst und immer in breitest möglichem Maße). Dies ohne Rücksicht (zu Recht als zentrales Organ), aber oft zu Lasten des Körpers. Durch den ständigen Verbrauch von Zucker (unter Stress bis zu 90% der zugeführten Menge), erhält der Körper allerdings das ständige Signal zu mehr Glucose-Aufnahme, deren Verarbeitung unter emotionalem Stress allerdings schwer fällt und daher immer größere Mengen Zuckers 'eingebracht' werden müssen, damit das Gehirn seinen benötigten Teil bekommt. Diese vermehrte Zufuhr unter zeit gleicher schlechterer Verarbeitung zeichnet verantwortliche für das dann stetig steigende Gewicht. Bestens illustriert Peters dies am Beispiel des Süßstoffes, der grundlegend kontraproduktive Folgen quasi 'von Natur aus' nach sich zieht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Ende des schlechten Gewissens 7. Juli 2012
Von Feuerkopf
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Über den Inhalt des Buches von Achim Peters ist alles gesagt. So bleibt mir, den buchstäblich heilsamen Effekt zu beschreiben. Die Mechanismen des Organismus aufgezeigt zu bekommen und endlich zu verstehen, warum über Jahrzehnte hinweg letztlich jede Diät scheiterte, hat mir persönlich eine große Last von den Schultern genommen. Ich bin der Meinung, die Ergebnisse, die Prof. Peters so treffend darstellt, sollten vor allem Hausärzten bekannt sein.

Jene, die immer noch meinen, Dicksein sei ein Zeichen von Charakterschwäche, sind hier wissenschaftlich widerlegt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
82 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert 15. März 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe das "Egoistische Gehirn" von Achim Peters in nur zwei Tagen durchgelesen (ist mir bei einem Sachbuch noch nie passiert') - und habe endlich Antworten auf Fragen gefunden, die mir bisher niemand beantworten konnte. Nämlich, warum manche Menschen dick werden und andere nicht. Warum Diäten immer wieder scheitern und wieso Stress zu Übergewicht führt. Peters These, dass ein Energiemangel im Gehirn die Ursache von Übergewicht ist, wird eindrucksvoll in vielen Studien belegt. Überhaupt ist das Buch wissenschaftlich fundiert und durchaus anspruchsvoll. Aber es ist zugleich auch super verständlich und sogar spannend und sehr anschaulich geschrieben. Es macht richtig Spass darin zu lesen und in jedem Kapitel viel Wissenswertes über den eigenen Körper zu erfahren. Wer das Buch liest, erfährt genau welche Einflüsse aus Ernährung, Medikamenten und Alltagsstress dazu führen, dass ein Mensch zunimmt und übergewichtig wird. Unter dem Stichwort "train the brain" gibt Peters Tipps und Anregungen, wie man sein Gehirn trainieren und stärken kann, um Übergewicht entgegen zu wirken. Ich finde das Buch ist uneingeschränkt lesenswert für jeden der sich für Übergewicht, Abnehmen und ein gesünderes Leben interessiert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Das egoistische Gehirn
Ich kann dieses Buch Allen empfehlen die bisher nach Diäten wieder zugenommen haben.
Das Buch macht beeindruckend klar warum unser Körper bei lange dauerndem... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von gudrun ewald veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr lehrreich!
"Das egoistische Gehirn" von Achim Peters lässt sich aus meiner Sicht in drei Teilen bewerten.

Der erste Teil bis ca. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von miraculum veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen sehr interessant
sehr interessantes buch;
nur nichts für ungeduldige;
in jedem fall lesenswert!!!!
anderer ansatz, von dem ich aber nun schon öfters gelesen habe- und... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Alpha Nivea veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einige Fragen zum eigenwilligen Verhalten unseres Gehirns bekommen...
Das wenig erforschte Gehirn macht Dinge,die ich gerne erklärt haben möchte.Dieses Buch liefert ausgezeichnete Logiken, die sogar ich als Nichtmediziner verstehen kann. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Urs Gächter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das egoistische Gehirn
Seitenweise nicht einfach zu verstehen...verschiedene Stellen im Buch musste ich mehrfach lesen...aber ein sehr informatives Buch... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ellen Billen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Besser gehts nicht
Gutes Buch was einem schlauer macht, logisch und Nachvollziehbar,es hat mir sehr geholfen und habe das Buch auch schon 1 mal verschenkt
Vor 6 Monaten von Norbert Nienaber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Endlich mal Jemand der kompetent mit Mythen aufräumt
Ein phantastisches Buch welches tiefe Einblicke in die Reaktionen des Gehirns bietet.
Nach diueser Lektüre versteht man wirklich und auch als Laie warum manche... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Endlich eine logische Erklärung - Danke !!!
Mittelschwer geschrieben, gut aufgebaut, einleuchtend.
Begriffen.
Meine Konsequenz:
Komplexe und Schuldgefühle über Bord, Leben umstellen,... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Sanftes Leuchten veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Aufschlussreich
Dank diesem Buch weiß ich warum ich so bin, wie ich bin. Der Körper wird leider von Hormonen und dem Gehirn gesteuert. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Marie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Buch
Jeder sollte das lesen. Verständlich geschrieben, sehr nützlich nicht nur für die Fachleute. Auch das zweite Buch - Mythos Übergewicht ist zu empfehlen.
Vor 9 Monaten von jolanta wittek-pakulo veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9fe0f1e0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar