Gebraucht kaufen
EUR 5,90
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sun-books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: leichte lesespuren..
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Das dritte Gesicht Taschenbuch – Mai 2001


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, Mai 2001
EUR 0,10
46 gebraucht ab EUR 0,10 2 Sammlerstück ab EUR 0,59

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Blanvalet; Auflage: Blanvalet (Mai 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344235496X
  • ISBN-13: 978-3442354962
  • Originaltitel: Tell Me Your Dreams
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 2,9 x 18,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 209.386 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Wenn es um Romane mit rasanter Spannung geht, macht Sidney Sheldon niemand etwas vor!" (Associated Press)

"Suchen Sie einen Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann? Dann kaufen Sie sich den neuen Sheldon!" (New York Dailey News)

Klappentext

"Wenn es um Romane mit rasanter Spannung geht, macht Sidney Sheldon niemand etwas vor!"
Associated Press

"Suchen Sie einen Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann? Dann kaufen Sie sich den neuen Sheldon!"
New York Dailey News


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Schütz am 29. Juni 2001
Format: Taschenbuch
Das Buch ist vom Ablauf her in zwei große Blöcke (und einen kleinen) eingeteilt. Im ersten geschehen einige mysteriöse Verbrechen. Im zweiten Block werden diese Ereignisse vor Gericht verhandelt. Sheldon gelingt es am Anfang hervorragend, die verschiedenen Charaktere und ihre Motivationen darzustellen, ohne zuviel preiszugeben. Die Spannung steigt mit jeder Seite, und es werden viele offene Fragen aufgeworfen, die zum Ende des ersten Teils mit einem Paukenschlag beantwortet werden! So weit, so gut!! Leider geht die Handlung später in eine langatmige und teilweise nicht nachvollziehbare Gerichtsverhandlung über, die ein John Grisham wahrscheinlich wesentlich durchdachter und glaubwürdiger hätte aufbauen können. Es gibt auch noch einen dritten Block, in dem es um eine psychiatrische Behandlung geht. Dieser verspricht zwar anfangs recht interessant zu werden, stellt sich aber dann leider als viel zu kurz und zu oberflächlich heraus. Schade, da hätte man wohl mehr draus machen können!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 22. Oktober 2002
Format: Taschenbuch
... nur leider wird es in der Mitte wärend den Gerichtsvorhandlungen etwas langatmig. Da am Ende des Ersten Teiles vom Romand sozusagen alles veraten wird ist die Spannung irgendwie raus. Trotzdem dachte ich die ganze Zeit noch es wird irgendwas kommen, was unvorgesehenes. Im dritten teil kommt es zu dem was man sich irgendwie die ganze Zeit schon gedacht hat, das (bzw. der gute) ist wohl doch nicht so gut wie man sich das in den ersten 2/3 des Buches gedacht hat. Aber leider kommt es nicht zu der großartigen Wendung auf die ich die ganze Zeit gehofft habt.
Trotzalledem ein sehr gutes Buch was echt spaß gemacht hat zu lesen. Trotz ein paar Schwachstellen auf jeden Fall empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "jenny-bmg" am 31. Juli 2003
Format: Taschenbuch
Das Buch war das erste das ich vor ca. einem Jahr von Sidney Sheldon gelesen habe und seit dem bin ich nicht mehr weg zu kriegen von Sheldon Büchern. Es war zwar an einzelnen Stellen besonders in der Mitte etwas langatmig, aber doch spannend und nicht aus der Hand zu legen, bevor ich das Buch zu Ende hatte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von apfelkompott am 2. September 2007
Format: Taschenbuch
Leider ist Sydney Sheldon mit diesem Buch kein guter Roman gelungen.
Die Handlung ist sehr einfach gestrickt und es baut siche keine Spannung auf. Ich konnte mich nicht in die Personen hineinversetzen - die Charaktere sind blass, reißen einen nicht mit und bleiben verschwommen.
Die Gespräche sind sehr oberflächlich, ich hatte nicht das Gefühl wirklich tief einzutauchen.
Die eigentliche Auflösung gibt es schon in der Mitte des Buches, der Rest zieht sich sehr in die Länge und alles läuft zu perfekt und reibungslos.
Mir fehlen Raffinesse und Überraschungsmomente. Keine anspruchsvolle Literatur und aus meiner Sicht nicht weiterzuempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von exlibris am 27. August 2006
Format: Taschenbuch
Ich mag, nein - ich LIEBE seine Bücher und es gab bisher keines, was ich freiwillig aus der Hand gelegt habe, sofern nicht dringende Bedürfnisse es erfoderten. Diesmal sehe ich mich nicht nur enttäuscht, sondern bin regelrecht empört: was mutet der Autor seiner geneigten Leserschaft da nur zu? Der Ausgang der Geschichte ist bereits nach wenigen Seiten vorhersehbar. Bei der ganz plötzlich beschriebenen Lösung bleibt als einzige Überraschung die Feststellung: es sind noch etliche Seiten zu lesen! Wer nun etwa auf eine besonders raffinierte Wendung des bisher Geschehenen hofft, wird abermals enttäuscht: was folgt, ist lediglich die äußerst zähe Beschreibung eines unendlich dahinplätschernden Gerichtsprozesses. Ich hoffe für Herrn Sheldon, dass einem Neuleser niemals ausgerechnet DIESES Werk in die Hände gerät...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von "dian144" am 2. August 2005
Format: Taschenbuch
Asley Patterson arbeitet in einer Computerfirma und führt ansonsten ein eher zurückhaltendes Leben, bis in ihrem Umfeld einige Morde geschehen. Bald stellt sich heraus, dass zweifelsfrei sie die Morde begangen hat. Ashley ist völlig verwirrt und kann sich diese Tatsache nicht erklären, bis der Psychologe, den ihr Anwalt hinzuzieht, feststellt, dass sie unter MPS (Multiple Persönlichkeitsstörung) leidet.
Ich war sehr gespannt auf diesen Roman, da ich zum einen ein großer Fan von Sheldons Büchern bin und mich zum anderen die Thematik MPS sehr interessiert. Und meine großen Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Wie gewohnt schreibt der Autor sehr fesselnd, der Plot ist logisch und überzeugend und bis zuletzt fragt sich der Leser, ob doch noch eine Wendung der Ereignisse eintritt, was die Spannung konstant aufrecht erhalten läßt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Brigitte am 27. August 2001
Format: Taschenbuch
Ein grandioser Start mit einem unglaubwürdigen und unbefriedigendem Ende. Der Handlungsrahmen wird wunderbar und spannend beschrieben und man ist von der Auflösung der Morde total überrascht. Umso grösser ist die Enttäuschung bezüglich der Gerichtsverhandlung, deren abrupter Ausgang auf mich unglaubwürdig und nicht nachvollziehbar wirkte. Die ansich gute und anfangs auch gut umgesetzte Idee für den letzten Teil - den Psychiatrieaufenthalt der Mörderin - entspricht leider auch nicht der gewohnten Sheldon-Qualität. Als Sheldon-Fan, der bisher nie entäuscht war, werde ich aber über diesen "Patzer" hinweg sehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden