Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,47

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das dicke DDR-Buch [Gebundene Ausgabe]

DDR
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Eulenspiegel - Das Neue Berlin (1. November 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3359014456
  • ISBN-13: 978-3359014454
  • Größe und/oder Gewicht: 27 x 19,5 x 2,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 392.989 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Noch in den 80er-Jahren konnte man glauben, der Antifaschistische Schutzwall sei für die Ewigkeit gebaut. Und heute scheint das Land, das er umgab, nur mehr eine blasse Erinnerung zu sein: Lenin und Marx sind schon lange verabschiedet. Auffrischen kann man die Erinnerung an die Deutsche Demokratische Republik nun jederzeit mit diesem bunten, unterhaltsamen Lexikon -- ebenso geeignet für Ostalgiker wie für eingefleischte Wessis, bei denen ein plötzliches Interesse am Sozialismus und seiner Lebenswelt ausbricht.

Zu bieten hat Das dicke DDR Buch beispielsweise "die Straße der Besten" -- eine Galerie der DDR-Prominenz von Johannes R. Becher bis Markus Wolf -- und eine reich bebilderte Chronik der kurzen Geschichte des Arbeiter- und-Bauern-Staates. Es gibt ein Kuriositäten-Kabinett, Anekdoten und Geschichten, und am Ende des Buches kann man sein Wissen in einem DDR-Quiz auf die Probe stellen ("Wie hieß die Wochenzeitung der Pionierorganisation?").

"Warum hing in Fleischerläden immer noch wenigstens eine Wurst am Haken? -- Damit niemand nach Fliesen fragt." Der Leser lacht über "authentische Witze" und schmunzelt über eine Parade von DDR-Qualitätsprodukten (von Club-Cola bis Immergut-Kaffeesahne), die längst aus den Läden verschwunden sind. Humoristischer Höhepunkt bei dieser Tour durch die kommunistische Vergangenheit der Deutschen ist das Kapitel über den kreativen Umgang mit Sprache, der in der DDR gleich auf zwei Ebenen erfolgte: Die Obrigkeit führte lustige neue Begriffe ein, nannte beispielsweise die Fähnchen für die vielen Paraden und Aufmärsche "Winkelement". Das Volk andererseits konterte diese Neuschöpfungen mit Ironie -- aus Winkelementen wurden "Euphoriefetzen".

Bei 223 Seiten kann man sich durchaus dickere Bücher über die DDR vorstellen, aber kaum welche, mit denen Vergangenheitsbewältigung so viel Spaß macht. --Christian Stahl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
30 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn die Bewältigung die Vergangenheit verschlingt 20. August 2003
Von Uli Geißler TOP 500 REZENSENT
Kaum sind etwas über ein Dutzend an Jahren vorbei, schon haben viele vergessen, dass da mal was irgendwas mit zwei getrennten Deutschen Staaten war. Schon dämmert's! Als „Wessi" - wer hat nur diese hirnrissigen Worte, die es ja „andersrum" auch gab, erfunden? - und insbesondere als einer, der „Ost-Kontakt" hatte, kennt man viele der kleinen und größeren Unterschiede zwischen „Hier" und „Drüben".
Egal, ob man mit der „Ostzone" oder schon der „DDR" (in diesem Fall sind die Anführungszeichen aus Bildzeitungs-Zeiten ja wohl gestattet) aufgewachsen ist, es ist ein Teil unserer Deutschen Geschichte. Das kann man mögen oder nicht, es ist nun mal so. Und besonders ist, dass es eine nicht unwesentliche Zahl von Menschen, Bürgerinnen und Bürgern, gibt, die eine Heimat, Gefühle, Erfahrungen und Erlebnisse lebensgestaltend hatten und das alles plötzlich und (un)erwartet verloren haben. Dabei ging Vielen sicher auch ein Stück von sich selbst verloren.
Das dicke DDR-Buch kann das keineswegs wieder ändern, zurückbringen, berichtigen, wieder gut machen oder klar stellen. Aber es kann gute Erinnerungen - die es ohne Zweifel auch gab - in angenehmer Weise sachlich und doch mit ein wenig wehmütigem Humor aufzeigen. Das tut das Buch in ausgezeichneter Weise. Ohne politisches „Glatteis", ohne vorwurfsvolle Erniedrigung oder Selbstheroisierung gibt eine nach Jahren gegliederte und vor allem stichwortartig kurz gehaltene Chronologie der Deutschen Demokratischen Republik Einblick in die geschichtlichen Abläufe, Kultur und Ereignisse einer Welt, die für die Einen im Dunkel für die Anderen im Alltag lag.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das dicke Buch der DDR 19. November 2003
Ich muß sagen, ich war überrascht wie ausführlich und toll bebildert dieses Buch gestaltet ist. Es gibt alles her, was ich mir an Wissenswertem vorgestellt habe. Von Reklame über die doch sehr ausführliche Chronik, witziges und vor allem das, was ich schon längst vergessen hatte. toll.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weißt du noch? 4. August 2003
Von Cenodoxus
Das dicke DDR-Buch vom Eulenspiegel Verlag ist ein Buch, das man gerne zur Hand nimmt und sehr ungern wieder weglegt. Seine Lesbarkeit und sein hoher Unterhaltungswert rühren dabei hauptsächlich von den zahllosen farbigen Abbildungen, vom benutzerfreundlichen Layout und von den überwiegend sehr kurzen Artikeln her, alles ähnlich einer Illustrierten und somit Kurzweil hervorrufend.

Auch inhaltlich vermag das Buch wunderbar zu unterhalten, mitunter zu amüsieren und für denjenigen, der die DDR selbst erlebt hat, dürfte es unendlich viele Erinnerungen wachrufen, zu einer Art zweitem Familienalbum werden. Für mich als Westzonler bleibt allemal interessant, was es in der DDR so alles zu kaufen gab, was "Jugendtourist" oder "Fruchtstielbonbon" waren usw. Alle in der "Strasse der Besten" aufgeführten Prominenten kann man und muss man nicht kennen, das Quiz am Ende des Buches bleibt auch nach tagelanger Lektüre noch unlösbar, aber dennoch ein sehr hübscher Einblick in den alltäglichen Sozialismus.

Hier liegt dann allerdings auch das Manko des Buches, das oft die Politik und alles Negative in den Hintergrund rückt und an einigen Stellen den ehemaligen Kadern zu sehr nach dem Mund zu reden scheint. Ungute Gefühle etwa entstehen dort, wo in der Chronik zum Jahr 1961 nur eine briefmarkengroße und dazu noch untypische Abbildung den Bau der Mauer zeigt. Einziger Eintrag hier: "Schließung der Grenzübergänge nach West-Berlin. Der Mauerbau beginnt." - Da könnte man die nötige Distanz und Lockerheit im Umgang mit der eigenen Geschichte vermissen und man wird leicht nachdenklich, ob nicht auch sonst etwas zu wenig reflektierte "Ostalgie" die Federn der Autoren geführt hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Erwerb "Das dicke DDR-Buch" 12. Oktober 2013
Verifizierter Kauf
Dieses Buch wird nicht mehr neu aufgelegt und es ist nicht mehr im Fachhandel erhältlich. Da wir das dicke DDR-Buch" als Geschenk zum 90. Geburtstag benötigt haben, entschlossen wir uns, es als gebrauchtes Exemplar zu erwerben.

Der Zustand des Buches war gut und die Freude bei der Beschenkten war groß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Buch so wie ich es erwartet habe 1. Juli 2013
Von Diana
Verifizierter Kauf
leider aber mit Aufklebern am Buchrücken und mit Stempel ausgemustert versehen, für mich verliert es zwar nun an Sammlerwert, hat aber sein Wert an Inhalten somit aber nicht eingebüßt!!!!!!!!!!!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen schoene Erinnerung 21. März 2013
Von Ehrecke
IIch bin in der DDR geboren und aufgewachsen, eine gute Erinnerung und mag auch die heutige Zeit, wenn nur nicht zuviele Probleme gaebe, klar in der DDR war auch nicht alles bezaubern!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super
Toll geklappt schnell und zuverlässig. Ware in Ordnung, wie erwartet. Mit der Zahlung ging alles reibungslos.
Immer wieder gern. A. Behling
Vor 20 Monaten von Behling veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mehr erfahren ...
Ein Bekannter ( 20 ) aus Holland war in Berlin zu Besuch.
Er war begeistert von der Stadt und seiner Geschichte. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von K. Schuller veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen DDR-stirbt nie
Ich habe meinem Vater dieses Buch zusammen mit DDR-Liedern geschenkt. Gerade wer in der DDR aufgewachsen ist, findet hier nicht nur historisches Hartes Zeugs, sondern kann sich auf... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Januar 2010 von I. Walter
4.0 von 5 Sternen sehr schön
sehr dick und sehr viele bilder,für zeitzeugen ein schönes bilderbuch das erinnerungen weckt,nicht allzu klischeehaft aber nichts für jemanden der es nicht sowieso... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Dezember 2009 von C. Blümel
1.0 von 5 Sternen Keine Vergangenheitsbewältigung
Dieses Buch ist eine Chronologie, die mit Augenzwinkern die guten Seiten der DDR hervorhebt. Keine Spur von Selbstkritik an einem Staat mit politischem Strafrecht, der seine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. November 2007 von Roland Kehr
1.0 von 5 Sternen Leider eine Entäuschnung.
Ich habe das Buch relativ schnell wieder weg gelegt und bin froh, daß ich dafür nicht noch Geld ausgegeben, sondern es aus der Bibliothek geliehen habe. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. März 2007 von Floriane v. Deuben
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar