• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das antike Kreta (Beck'sc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das antike Kreta (Beck'sche Reihe) Taschenbuch – 17. Oktober 2014

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 4,24
66 neu ab EUR 8,95 6 gebraucht ab EUR 4,24

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Das antike Kreta (Beck'sche Reihe)
  • +
  • Wohin der Stier Europa trug
Gesamtpreis: EUR 15,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Angelos Chaniotis lehrt als Professor für Alte Geschichte an der Universität Heidelberg.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Chaniotis legt eine gute und übersichtliche Darstellung der kretischen Geschichte und Entwicklung vor, die sehr lesenswert und kurzweilig geschrieben ist.
Einigen seiner Thesen gilt es eventuell zu widersprechen, wie beispielsweise seiner Annahme einer völligen Stagnation Kretas bis zur römischen Eroberung. Dennoch werden Strukturen gut erklärt und die Epochen in ihren grundlegenden Zügen vorgestellt.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Angelos Chaniotis, u.a. in den 80er Jahren am Heidelberger Amnisos - Projekt beteiligt, liefert ein 120seitiges Büchlein über das antike Kreta. Jeder Archäologe denkt dabei zunächst an das minoische Kreta der Paläste wie Knosos, Phaistos und Mallia. Dieses Werk jedoch liefert neben zwei kursorischen Kapiteln zur Bronzezeit (minoisches Kreta - mykenische Einwanderung bzw. Eroberung) auch etwas zu geographischen Grundlagen sowie zur griechischen und römischen Zeit der Insel, ehe ein abschließendes Kapitel zur christlichen Spätantike den Band abschließt.
Dass die Ausführungen zum bronzezeitlichen Kreta dabei sehr knapp ausfallen, ist auch dem kleinen Format zu schulden. Dabei hätte man die weit gespannten Kontakte der Minoer in die nördliche Ägäis und bis in den vorderen Orient sowie Gründungen von „Vorposten" an der kleinasiatischen Küste wie Milet und auf den Inseln noch etwas stärker herausstellen können. Sehr positiv fällt dagegen auf, dass in der bis heute strittigen Frage um den Ausbruch des Theravulkans auf Santorin beide Chronologien, die hohe wie die niedrige, genannt werden.
Ansprechend sind vor allem die Abschnitte zum klassischen, hellenistischen und römischen Kreta, in denen auch die in Vergleich zur sonstigen griechischen Geschichte anders gesetzten Epochengrenzen (630-300 v. Chr. als eine Epoche) begründet werden.
Das Werk ist gut lesbar und mit Liebe zum Thema geschrieben, aufgrund der Knappheit v.a. in den ersten Kapiteln aber mehr Einstieg in das Thema und Anregung zum Weiterlesen als komplette Abhandlung.
1 Kommentar 21 von 31 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
ein auch auf der uni empfohlenes buch, das einen guten überblick des antiken kretas vermittelt.
auf alle wichtigsten fragen wird gut eingegangen, natürlich ist es nur ein überblick, aber ein erstaunlich guter, bedenkt man die seitenanzahl. doch schon nur für die ausgewählte literaturliste im anhang würde es sich lohnen das buch zu kaufen. die hat mein referat über minoische siegel nämlich gerettet!
sehr zu empfehlen.
Kommentar 4 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden