Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Ziel: Ein Roman über Prozessoptimierung Gebundene Ausgabe – Februar 2002


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, Februar 2002
EUR 26,99 EUR 6,66
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
4 neu ab EUR 26,99 16 gebraucht ab EUR 6,66

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 376 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 3 (Februar 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593367017
  • ISBN-13: 978-3593367019
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,8 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.720 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es ist der alltägliche Wahnsinn, der den Stress bedingt. Auf der einen Seite stehen die Anforderungen eines Produktionsbetriebes, auf der anderen ein verkümmertes Privatleben. In diesem Szenario bewegt sich auch Al Rogo, leitender Manager in einem amerikanischen Unternehmen und Hauptfigur des Wirtschaftslehrbuches in Romanform von Eliyahu M. Goldratt und seinem Co-Autor Jeff Cox.

Die Autoren beschreiten einen interessanten neuen Weg der Wissensvermittlung. Vom sachlichen Inhalt her hat das Werk die Vermittlung von Optimierungsprozessen zum Inhalt -- finden sie nun in Produktionen oder auch in anderen Organisationseinheiten wie Banken, Versicherungen oder Krankenhäusern statt. Auf der anderen Seite -- und das macht den Roman zu einem spannenden Stück täglichen Lebens -- stehen die Mitwirkenden an diesem Verbesserungsprozess. Seien sie Betroffene, wie etwa Vorabeiter Ray, oder mit der aktiven Gestaltung beauftragt, wie zum Beispiel Werksdirektor Bill Peach.

Ausgehend von einer alltäglichen Situation -- wohlbekannten normalen Produktionsproblemen und Auftragsverzögerungen -- leiten die Autoren geschickt einen Prozess der Veränderung ein. Mit dem erklärten Ziel der Roman-Autoren, die Augen des Lesers für die eigenen Belange zu öffnen und ihm Mut zu machen, eigene Prinzipien zu einem reibungsloseren Ablauf zu erarbeiten und in einer Organisation durchzusetzen. Wichtig ist den Autoren und Wirtschaftswissenschaftlern dabei, dass die Veränderungen im Team erlernt, erarbeitet und umgesetzt werden. Das erzeugt auch rein dramaturgisch nette Effekte.

Mit der Romanform dieses "Lehrbuches" ist Goldratt und Cox ein interessanter Weg gelungen, Sachinhalte in entspannender und gut lesbarer Form zu vermitteln. Zwar wirken einige Dialoge etwas gekünstelt, aber das tut dem Lesefluss als solchem keinen Abbruch. Die Story ist griffig, die Sachinhalte sind gut erkennbar und die menschlichen Reaktionen der Romanfiguren auf Veränderungen schlicht -- menschlich.

So ist ein sympathisches 376-Seiten-Buch entstanden, das sich gut für längere Bahnfahrten oder Flüge eignet: intelligent, hintergründig und mit dem Quentchen Identifikationspotenzial versehen, das zum Weiterlesen reizt. Und das trotz aller Leseentspannung auch Ideen zu vermitteln vermag und zu eigenem Nachdenken anregt. Eine empfehlenswerte Lektüre der anderen Art für wirtschaftsorientierte Leser. --Horst-Joachim Hoffmann

Pressestimmen

derStandard.at: Ordnung ins Chaos bringen "Ein Business-Bildungsroman, wie geschaffen für die Manager-Sommerlektüre, spannennd, intelligent und unterhaltsam zugleich."

24.02.2001 / Der Standard: Herbie zeigt, wie es geht "Sogar im Bereich von Wirtschaft und Management zeigt sich dann und wann, dass aus amerikanischen Verhältnissen gewonnene Einsichten in Europa besser als Analogie denn als explizite Rezepte anwendbar sind. Umso passender, dass der US-Bestsellerroman des Managementberaters Goldratt nun auch in Deutsch vorliegt."

01.03.2001 / ManagerMagazin: Handel als Handlung "Eine ungewöhnlich spannend und realistisch geschriebene Einführung in ein komplexes Thema."

06.04.2001 / Handelsblatt: Das Unternehmen als Naturphänomen "Das Buch ist so unterhaltsam wie geistreich, wenn es Brücken zwischen Wirtschafts- und Naturwissenschaft schlägt."

01.05.2001 / Bilanz: Lehr-Roman "Eine angenehme Art, über einen Roman Managementtheorie zur Kenntnis zu nehmen."

23.05.2001 / Die Zeit: Blick fürs Wesentliche "Belletristik für Manager."

01.06.2001 / business bestseller: Das Ziel "Muss denn Spannung Sünde sein? Zumal, wenn die Leserin, der Leser über diesen Wirtschaftsroman die beste Einführung in eine Managementtechnik erhält, der die Zukunft gehört?"

01.06.2001 / BIZZ: Das Ziel "Reizvolles Infotainment."

08.06.2001 / Financial Times Deutschland: Das Geheimnis der Prozess-Optimierung als Kopfkissen- Lektüre - ein Lehrbuch in "Das Buch lässt den Leser nicht wieder los (...) Es zerlegt die komplizierte Wirtschaftswelt in übersichtliche Bestandteile (...) Als Lehrbuch über Prozessoptimierung ist Das Ziel ein echtes Lesevergnügen und hat sein Ziel erreicht."

01.08.2001 / SalesBusiness: Krisenmanagement "Wertvolles Managementwissen spannend erzählt."

06.08.2001 / Frankfurter Allgemeine: Tücken des Objekts "Das Buch hat einen hohen Unterhaltungswert und läßt sich an einem Wochenende entspannt schmökern. Es gibt Einblicke in die Schwierigkeiten, mit denen ein Manager zu kämpfen hat - und ersetzt somit fast ein Praktikum in einem Produktionsbetrieb."
Zum Artikel

01.10.2001 / Wirtschaft und Weiterbildung: Ein Roman über Prozessoptimierung "Dass Wissen auch auf unterhaltsame Weise vermittelt werden kann, zeigen Eliyahu Goldratt und sein Co-Autor Jeff Cox."

04.10.2001 / Wirtschaftswoche: Wirtschaftsbücher Spezial "Fakten bleiben in Form einer Geschichte einfach besser im Kopf. Spannendes Buch und völlig ohne Leichen."

21.11.2001 / Financial Times Deutschland: Der Erfinder der "Theory of Constraints" "Das Buch gilt heute als Vorläufer des Wirtschaftsromans."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr Tompkins am 3. August 2003
Format: Gebundene Ausgabe
‚Das Ziel' von Eliyahu M. Goldratt ist deutlich vor ‚Der Termin' von Tom DeMarco erschienen, hat von dem Buch aber m.E. trotzdem profitiert. Durch das Buch von Tom DeMarco wurde ‚Das Ziel' aus der Vergessenheit gerissen. Diese beiden Bücher bedingen einander. Wer das eine gelesen hat, muß auch das andere lesen. Das gehört sich so!-)
Alex Rogo - ein Fabrikleiter und Hauptakteur von ‚Das Ziel' - hat nur wenig Zeit um die Probleme in seinem Werk zu beheben. Als Leser kann man nun verfolgen, welche Schritte unternommen werden, um die Produktion gewinnbringend umzugestalten. Goldratt gelingt die Verbindung zwischen Wissensvermittlung und Story sehr geschickt. Die Probleme und die unternommenen Veränderungen sind so beschrieben, dass das Buch wahrscheinlich schon des öfteren als Anleitung für Optimierungsprozesse gedient hat.
Für Menschen die nie mit der Produktion in Berührung gekommen sind, ist es vielleicht etwas schwerer zu folgen. Aber auch sie werden genug aus dem Buch für sich verwerten können. Bei diesem Buch handelt es sich um den Klassiker, der in keiner Sammlung fehlen darf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Kayser am 3. Mai 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Anhand der Geschichte eines Werksleiters, der vor scheinbar unlösbaren Aufgaben steht, zeigt der Author kurz das Wesen der Theory of Constraints auf. Schritt für Schritt begleitet der Leser die Hauptfigur bei der Lösungsfindung, die oft sehr trivial wirkt. Das ganze ist einer sehr gut lesbaren und unterhaltsamen Form geschrieben.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Beispielfirma UniCo aber keineswegs an konstruierten Problemen leidet. So traurig es auch sein mag, die dargestellten Irrungen findet man im Berufsleben tatsächlich wieder.

Das Buch motiviert dazu, traditionelle Sichtweisen zu überdenken und einen strukturiert logischen Denkansatz zu verfolgen.

Leider werden die benutzten Denkzeuge nicht detaillierter beschrieben, sodass sich ein interessierter Leser mit weiterführender Literatur beschäftigen muß. Für die manchmal zu oberflächlichen Abhandlungen gibt es einen Stern Abzug.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dietrich Legat am 5. August 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist heute aktueller denn je: die Wirtschaft in Europa (besonders die in Deutschland) steht einem tief systemischen Constraint hilflos gegenüber, und Politik und Wirtschaft machen genau dieselben Fehler, die Goldratt in seinem Buch schon vor langer Zeit aufgezeigt hat: Besessenheit mit Kostensenkung und Produktivitätssteigerung und Unfähigkeit, den Constraint für die Wirtschaftsentwicklung zu erkennen und zu lösen.
Es zeigt - wenn man es richtig liest und versteht - genau die Schwachpunkte der "klassischen" Management-Theoretiker auf. Beispiele?
* Die Ziele vieler Unternehmen sind falsch definiert,
* massive selbstgeschaffene Sub-optimierung führt zu Unternehmens-versagen, und damit zum Verlust von Arbeitsplätzen,
* Prozessmanagement führt in die Sackgasse, und ist nicht gleich System-Management,
* Kosten-Besessenheit ruiniert die Unternehmen,
.....
Allerdings: "klassische" Management-Theoretiker haben Mühe mit diesem Buch - es ist ja für Unternehmer geschrieben, nicht für Studenten und nicht für Akademiker ohne persönliche Unternehmensverantwortung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sunset13 am 13. Juli 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin von diesem Buch absolut fasziniert. Nicht nur, das die Handlung wie ein Roman erzählt wird. Der Realismus dahinter ist genial. Viele Dinge sind umsetzbar und regen zum denken an. Allerdings sollte man etwas zwischen den Zeilen lesen können. Ein "Lehrbuch" der Spitzenklasse. Nicht nur etwas für Manager oder sonstige Führungskräfte. Ich kann diese Buch jedem emphelen, der Hintergründe eines Konzerns und die Vorgehensweise verstehen möchte! Vieles lässt sich von dem amerikanischen Verhalten ins deutsche übertragen. Viel Spass beim lesen kann ich jedem Käufer nur wünschen!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan Fischbach (www.teamworkblog.de) am 17. April 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch im Urlaub an zwei Tagen verschlungen. Die Kritik eines Lesers aus Wiesbaden ist berechtigt in sofern, dass der Autor seine Botschaft auf das Wesentliche reduziert. Sicher liesse sie sich auf 5 Seiten zusammen fassen. Aber man lernt dadurch noch lange nichts. Dieses Buch ist, wie im Nachwort zu lesen, ein Appell, seinen gesunden Menschenverstand wieder einzuschalten und überkommene Denkweisen zu hinterfragen. Viele der Fehler, die unser Held Al Rogo oder sein Unternehmen begehen, kommen einem bekannt vor. Daraus haben aber nur die wenigsten eine Lehre gezogen. Also: lesen. Übrigens es gibt noch eine Menge weiterer Romane von Goldratt, die bisher nur in englisch erschienen sind. Wer diese Art von Romanen mag hat sicher auch Gefallen an "Der Termin" von Tom DeMarco. Wer weitere solche Romane kennt, kann mir mal eine Mail schicken. Man muss ja förmlich mit der Lupe suchen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pensold am 1. Juni 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch war für mich der Einstieg in die Welt des TOC. In meinem Vorbereitungslehrgang für den ES Log konnte ich durch dieses Werk immer wieder glänzen. Jede, der sich für Logistik und im Speziellen für Produktionslogistik interessiert muß dieses Werk gelesen haben.

Ich habe mittlerweile schon das vierte Buch von Goldratt gekauft (Die kritische Kette, Das Ziel II und das Ergebnis), zum Einstiegsband kommen die anderen Werke jedoch nicht heran. Es ist jedoch in verschiedenen Gebieten (Projektmanagement..) eine weiter Vertiefung.

Das Beste ist, wie Goldrath mit Hilfe von kleinen Spielereien und durch Diskussionen seiner Darsteller immer wieder gute Lösungsbeispiele bringt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen