Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,42 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das WordPress-Buch. Vom Blog zum Content-Management-System Broschiert – 27. Juli 2009

9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,70
8 gebraucht ab EUR 14,70

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 373 Seiten
  • Verlag: Open Source Press; Auflage: 1. (27. Juli 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3937514708
  • ISBN-13: 978-3937514703
  • Größe und/oder Gewicht: 17,7 x 2,2 x 24,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 754.390 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Frank Bültge ist Softwarearchitekt bei der Carl Zeiss AG. Er betreibt ein viel gelesenes Blog, das sich mit der WordPress-Software auseinandersetzt. Außerdem hat er zahlreiche WordPress-Plugins entwickelt, verbessert oder ins Deutsche übertragen. Thomas Boley arbeitet als Webentwickler bei der Essener Internetagentur incoWeb. Seit 2005 beschäftigt er sich mit WordPress als Blog und Content Management System und ist unter anderem Autor des Galerie-Plugins myGallery.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Fuhrmann am 13. August 2009
Format: Broschiert
Leider hat mich das Buch, vor allem in Hinblick auf den (Unter-)Titel, doch ein wenig Enttäuscht.
Zwar wird oft davon gesprochen das sich Wordpress auch als CMS nutzen ließe. Praktische Beispiele, Anleitung und Anwendungen hierzu fehlen aber.

Ansonsten hinterläßt das Buch einen sehr soliden und fachlich kompetenten Eindruck.
Alle wichtigen Themen werden angeschnitten. Der Bereich Sicherheit ist mit Sicherheit :-) der beste und gibt viele Tips zur Absicherung des Systemes.
Die Zielgruppe des Buches bleibt jedoch unklar. So fängt das Buch mit Artikeln für Einsteiger an. Doch spätestens ab der Mitte des Buches geht es ans 'Eingmachte' und richtet sich eher an den Wordpress Experten und Programmierer.

Für jeden, der ab dem Einstieg weiter und vor allem professionell mit Wordpress arbeiten möchte, ist das Buch mit Sicherheit die richtige Wahl und der richtige Einstieg.
Einsteiger, die es auch bleiben wollen, und Experten, die Programme (Plugins) für Wordpress entwickeln möchten, sollten sich jedoch eher nach speziellen Titeln für den Einsteiger bzw. Programmierer umschauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen Klaus am 16. Dezember 2009
Format: Broschiert
WordPress hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Blog-Softwares entwickelt. Mittlerweile wird die Software nicht mehr ausschließlich für Weblogs eingesetzt, sondern auch als Content-Management-System, kurz CMS.

Die quelloffene und lizenzfreie Software WordPress erfreut sich steigender Beliebtheit - dies beweist die stetig wachsende Zahl der Webauftritte, die mit diesem System arbeiten. Darüber hinaus verzichten auch zahlreiche Werbeagenturen auf CMS mit teuren Lizenzmodellen und bieten WordPress als Systemgrundlage für einen gelungenen Webauftritt an.

Als Einführung in "Das WordPress-Buch" werden die Merkmale von Weblogs, Newsfeeds, Permalinks und Co. kurz definiert. Dabei gehen die beiden Autoren auch auf die Geschichte von WordPress und die Vorkenntnisse zum Einsatz dieses Programms ein. Schon im Thema drei geht es mit Ausführungen zu Installation und Wartung in die Praxis. Spannende Einblicke hinter die Kulissen der Blogsoftware werden mit detaillierten Berichten beschrieben. Im darauffolgenden Kapitel widmen sich die Autoren der Administrationsoberfläche. Dem Leser wird ein Rundumüberblick vom Dashboard über Mediathek und Plug-ins bis hin zu den Werkzeugen und Einstellungen vermittelt. Der Abschnitt "Das optimale Blog" umreißt die Gesichtspunkte Ziele, Kontinuität, Kommunikation, Vernetzung und Feeds. Danach werden Themes und Plug-ins in ihrem Einsatz präsentiert.

Erfreulicherweise konfrontieren die Autoren das Publikum weniger mit dem zu oft durchgekauten Thema Suchmaschinenoptimierung. Vielmehr widmen sich die Autoren dem Thema Sicherheit, denn steigende Nutzerzahlen der Blogsoftware bieten auch Anreize für Hackerangriffe.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von O. B. am 3. August 2009
Format: Broschiert
Das Buch ist für jeden empfehlenswert, der sich näher mit WordPress beschäftigen will. Für Anfänger sind die grundsätzlichen Erläuterungen hilfreich und für Profis, die bisher noch nichts mit WordPress zu tun hatten, werden die Eigenheiten von WordPress erklärt. Aufgrund der Vielzahl an Themen wird auch ein sehr erfahrener WordPress-Anwender/Programmierer neue Informationen und nützliche Tipps finden.
Alles in allem also ein sehr nützliches Buch.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Adamantos am 5. Februar 2010
Format: Broschiert
Möchte man eine gute Übersicht über die Funktionalitäten von Wordpress ist diese Buch sehr zu empfehlen. Es richtet sich meiner Meinung nach an Einsteiger bis Fortgeschrittene die mehr möchten als ein Theme zu wechseln und sich mehr für die Funktionalität interessieren.

Schon alleine wegen des Einsatzes von Frank Bültge für Wordpress mit seinen Plugins sollte man dieses Buch kaufen um ihn zu unterstützen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver S. am 18. August 2009
Format: Broschiert
Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis offenbart schon die Richtung, die dieses Buch einschlägt: Schlagen die ersten Kapitel noch die Brücke zum vorigen Buch von Frank Bültge (WordPress. Weblogs einrichten und administrieren) und beschreiben grob den konzeptionellen Umgang mit WordPress, geht es im Großteil des Buches um fortgeschrittene Themen rund um das Blogsystem, ohne dabei aber unverständlich und nur für die "Geeks" verständlich zu sein.

Vollkommen überzeugt haben mich die Themen zur Sicherheit und Entwicklung von WordPress Plugins, und selbsth als Nicht-Template-Entwickler habe ich die Kapitel über Theme-Entwicklung verschlungen! Hier merkt man die Expertise den beiden Autoren (und Gast-Autoren) deutlich an.

Eine ganz klare Kaufempfehlung von mir für alle, die tiefer in eines der interessantesten OpenSource-Projekte eintauchen und die Zeit in der Sonne sinnvoll und informativ gestalten wollen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen