Das Wesen: Psychothriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,71

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Wesen: Psychothriller auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Wesen: Psychothriller [Taschenbuch]

Arno Strobel
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (174 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch EUR 8,95  

Kurzbeschreibung

5. November 2010
Ein kleines Mädchen stirbt, und der Hauptverdächtige wandert in den Knast – unschuldig? 15 Jahre später: Wieder verschwindet ein Kind, und der Albtraum beginnt von vorn – für die Ermittler und den Täter von damals.
Ein verurteilter Psychiater und ein besessener Kommissar – ein erbittertes Psychoduell um Schuld und Rache

Wird oft zusammen gekauft

Das Wesen: Psychothriller + Der Trakt: Psychothriller + Das Skript: Psychothriller
Preis für alle drei: EUR 26,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 2 (5. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596186323
  • ISBN-13: 978-3596186327
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (174 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.108 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitet heute bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg, mittlerweile in Teilzeit. Im Alter von fast vierzig Jahren begann er mit dem Schreiben von Kurzgeschichten, die er in Internetforen veröffentlichte, bevor er sich an seinen ersten Roman heranwagte. Als der nach fast drei Jahren, einer Recherchereise nach Rom und vielen Hochs und Tiefs fertig war, schickte er eine Leseprobe an etwa zwanzig Verlage, bekam aber von allen eine Absage. Also gründete er mit zwei Freunden einen Verlag und brachte das Buch selbst heraus.
"Magus - Die Bruderschaft" erschien in einer Startauflage von 1.000 Exemplaren, die nach drei Wochen durch Mund-zu-Mund-Propaganda in der Region Trier zur Hälfte, und nach weiteren 4 Wochen komplett verkauft war, so dass eine zweite Auflage gedruckt werden konnte. Kurze Zeit später zog MAGUS die Aufmerksamkeit einer der größten Buchhandelsketten Deutschlands auf sich. Dem Seniorchef gefiel das Buch so gut, dass er Empfehlungsschreiben an einige der größeren Verlage sandte. Parallel dazu entdeckte ein Vertreter des dtv den MAGUS in einer Trierer Buchhandlung und nahm ihn mit. Zwei Wochen später ging die Lizenz dann an den dtv, der "MAGUS - Die Bruderschaft" im Herbst 2007 herausbrachte und in 7 Länder verkaufte.
Auf der Buchmesse in Frankfurt lernte Arno Strobel im gleichen Jahr Joachim Jessen von der Agentur Schlück kennen, der ihn seitdem als Agent vertritt.
Im September 2009 erschien beim dtv noch Castello Cristo, im April 2010 ging es dann mit dem Psychjothriller "Der Trakt" im Fischer Taschenbuchverlag weiter, der auf Anhieb eine gute Platzierung in der Spiegel Bestsellerliste erreichte. Es folgten "Das Wesen" im November 2009, "Das Skript" im Januar 2011 und "Der Sarg" im Januar 2013.
Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitet heute bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Mit dem Schreiben begann er im Alter von fast vierzig Jahren. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
53 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Caröchen
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Durch einen anonymen Anruf, stehen die Kommissare Menckhoff und Seifert vor der Tür von Psychater Lichtners Wohnung. Seine Tochter soll aus dieser Wohnung verschwunden sein, doch Lichtner behauptet keine zu haben.
Vor 15 Jahren verschwand ebenfalls ein Mädchen und Lichtner wurde, trotzdem er immerwieder seine Unschuld beteuert hat, zu 14 Jahren Haft verurteilt.
Nun stehen die Kollegen von damals erneut vor einem schier unlösbarem Rätsel.

Der Trakt war ja schon gut, aber was Storbel hier abgeliefert hat, ist einfach unglaublich!
Der eine Strang in dem Buch erzählt, wie die Ermittler Lichtner damals auf die Spur gekommen sind und der zweite handelt von den erneuten Ermittlungen gegen Lichtner, 15 Jahre später. Er verwebt in diesem Buch die zwei Handlungsstränge so geschickt, dass man immer mehr gefesselt wird und das Ende kaum mehr erwarten kann.

Man ist von Anfang an mitten drin in den Ermittlungen und somit auch in dem Dilemma, in dem Seifert steckt. Er wird das Gefühl nicht los, das damals vor 15 Jahren der Falsche verurteilt wurde und sein Kollege die Ermittlungen mit illegalen Mitteln vorrangetrieben hat.
Ab der Mitte des Buches dachte ich zu wissen, wie die Geschichte endet, doch mich beschlichen, wie auch Kommissar Seifert, immer mehr Zweifel, sodass ich irgendwann selbst nichtmehr wusste, was und wem ich noch glauben soll.
Schließlich bekommt man ein Ende geliefert, was man nie für möglich gehalten hat!

Ein Pageturner durch und durch, mit überraschenden Wendungen und einem spektakulären Ende.
Absolut lesenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Psychologische Kriegsführung 11. Januar 2011
Von S.D. vom Blog esdeh TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
So langsam entwickelt sich Arno Strobel für mich zum Mitglied der Top-Riege deutscher Autoren.
"Das Wesen" ist nun das dritte Buch, das ich von ihm lese und es kann durchaus mit den Vorgängern mithalten. Ging es in "Der Trakt" noch um eine Mutter die ihr Kind sucht, obwohl alle Welt behauptet, dass sie gar keins hätte, so startet "Das Wesen" nun mit dem umgekehrten Fall. Joachim Lichner soll laut Behördenunterlagen und Nachbarschaftsaussagen Vater einer kleinen Tochter sein, bestreitet dies aber vehement. Besonders brisant ist hier, dass genau dieser Herr Lichner vor 15 Jahren für den Mord an einem kleinen Mädchen verurteilt wurde und noch nicht lange aus dem Gefängnis entlassen ist. Die damals ermittelnden Polizeikommissare Menkhoff und Seifert sind es auch hier, die die Aufgabe erhalten in der Vermisstenmeldung tätig zu werden. Auch wenn Dr. Joachim Lichner, der zum Zeitpunkt des Mordes eine psychologische Praxis führte, immer seine Unschuld beteuert hat, ist insbesondere Menkhoff von seiner Täterschaft überzeugt. Aber nun tauchen neue Informationen und Zweifel auf, saß hier ein Unschuldiger im Gefängnis?

Arno Strobel versteht es wirklich den Leser auf eine falsche Fährte zu lenken und zwar so, dass dieser auch noch davon überzeugt ist, er hätte die Geschichte nun endlich durchblickt - hat er natürlich nicht.
Spannung und Ideenreichtum ist es was dieses Buch ausmacht. Mit den beiden Ermittlern Menkhoff und Seifert hat der Autor ein sehr gegensätzliches Duo erschaffen, wobei Menkhoff für mich teilweise zu einem richtigen Antipathieträger wurde.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen spannend 10. Januar 2012
Von C. Voigt
Format:Taschenbuch
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Besonders das Ende war so spannend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich war absolut fasziniert und musste nun endlich wissen, wer es denn nun war. Das Ende hat sich Strobel sehr gut zurechtgelegt und hat mich absolut von seinem Schreibtalent überzeugt. Die Wendungen waren hervorragend ausgedacht und taktisch gut platziert. Trotzdem konnte man die eine oder andere Sache vorhersehen. Dies war aber nicht schlimm. Ganz im Gegenteil. Ich hatte erstmals das Gefühl, dass der Autor mir auch mal ein Häppchen gönnen wollte und dass diese Vorhersehbarkeit durchaus geplant sein könnte. Ein Gedanke, der mir bisher noch nie gekommen war.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich auf Grund der Aufmachung und des Titels auch etwas anderes erwartet hätte. Ich hatte jedoch vorher schon gelesen, dass "Das Wesen" nicht ganz so mysteriös ist, wie sich nach seinem Äußeren vermuten lässt.
Da ich nun bereits wusste, dass mich kein Mysterythriller, sondern ein ganz normaler Thriller erwartet, wurde ich vom Inhalt nicht enttäuscht. Der Erzählstil ist angenehm, die Charaktere glaubhaft und die Idee, die Handlung auf zwei Zeitebenen zu erzählen gefällt mir sehr. Auf diese Weise gelingt es dem Autor, immer wieder die für einen Thriller typischen "Cliffhanger" zu erzeugen.
Das Ende hat mich nicht 100%ig überzeugt, trotzdem ein sehr kurzweiliger Lesespaß, der Lust auf mehr von Arno Strobel macht!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nichts ist wie es scheint..... 20. Februar 2011
Von C. Vogel
Format:Taschenbuch
Am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten richtig in den Lesefluß hineinzukommen.

In zwei verschiedenen Handlungsträngen und in zwei verschiedenen Zeitzonen wird die Geschichte des Dr. Joachim Lichner erzählt. Dieser war wegen Kindesmord 15 Jahre im Gefängnis und bekommt, kaum entlassen, wieder einen Kindesmord "angehängt". War er wirklich zu Recht verurteilt?

Was hat es mit den Ermittlungen des Hauptkomissar Bernd Menkoff auf sich?

Als Leser wird man immer wieder auf eine andere Spur gelenkt und man zweifelt immer wieder am Täter? War erŽs nun oder doch nicht?

Interessant fand ich die Hintergründe bzw. die Manipulation an sich *möchte hier nicht zu viel verraten*

Auf jeden Fall wieder ein spannender, solide aufgebauter Krimi, der sich flüssig lesen läßt.

Ein Kritikpunkt zum Schluß......am Ende happert es m.E. wieder etwas, da wäre mehr drin gewesen, ist dem Autor hier die Luft ausgegangen?

Ach ja, die Leseprobe des neuen Romans fand ich sehr überzeugend....hier hätte ich gerne gleich weitergelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Spannend
Innerhalb einer Woche habe ich vier seiner Bücher gelesen. Durch Zufall und gute Bewertungen bin ich auf diesen Autor gestoßen. Lesen Sie weiter...
Vor 28 Tagen von Icke_bins veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Massenware
Ein Thriller sollte das Buch sein, mir scheint, dass der Autor Verkaufszahlen im Sinn hatte und alle Hebel bediente, die sein Buch dort hin bringen könnten. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Manfred Kaufmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super spannend
Ich konnte das Buch nicht mehr weg legen. Sehr spannend geschrieben. Der Autor ist klasse. Von der ersten bis zur letzten Seite spannend und unterhaltsam.
Vor 2 Monaten von LR veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung pur
Sehr spannend geschrieben, ein Buch das fesselnd von der ersten Seite bis zum Schluss ist.
Kann ich nur weiter empfehlen.
Vor 4 Monaten von Petra Krüger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ok
Artikel entspricht der Beschreibung!
Kann diesen Artikel empfehlen.
Preis - Leistung in Ordnung!

...entspricht dem was ich erwartet hatte.
OK!
Vor 5 Monaten von Stefan Siebiger veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Psychothriller mit einem Psychiater in psychotischen...
Zweimal unschuldig? Oder zweimal schuldig? Oder? Ein Psychiater wird für den Mord an einem Kind für schuldig befunden. Und verbüßt seine Strafe. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von M. Wiemers veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mehr davon
Das zweite buch von arno strobel und wieder pfantastisch. Bitte nicht vom preis abschrecken lassen - es steckt mehr drin.
Vor 6 Monaten von kratschke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Du musst das Wesen erkennen!
Die beiden Aachener Kommissare Seifert und Menkhoff erhalten einen anonymen Hinweis, nach dem in einer Neubausiedlung ein junges Mädchen verschwunden ist. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Michael Krause veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen leichte Urlaubslektüre
wegen der guten Kritiken habe ich mir das Buch heruntergeladen und habe es nicht bereut. Es liest sich flüssig und fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Christian Boose veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Deutscher Psychothriller ohne lästige Übersetzungen, und super spannend!!!

Macht echt Spaß zu lesen, und ist nur schwer aus der Hand zu legen. ;-)
Vor 6 Monaten von Heiko Dreesen veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xaa7f1ce4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar