Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Web-Adressbuch für Deutschland 2007: Die 6.000 wichtigsten deutschen Internet-Adressen. Special: Die besten Web-Seiten zu Beauty & Wellness Taschenbuch – 18. September 2006

2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,00 EUR 0,01
8 neu ab EUR 2,00 10 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 864 Seiten
  • Verlag: m.w. Verlag; Auflage: 10., 10. Auflage (überarbeitete und aktualisierte) 2007 (18. September 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3934517072
  • ISBN-13: 978-3934517073
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.683.818 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Mathias Weber, geb. 1969, Diplom-Politologe, ehemaliger Rundfunk-Redakteur und Geschäftsführer eines Presseverbandes, war über zehn Jahre Herausgeber des Kulturmagazins IMPULS. Seit 1998 veröffentlicht er jährlich das inzwischen zum Standardwerk für das Internet avancierte "Web-Adressbuch für Deutschland". Außerdem beschäftigt er sich seit über 20 Jahren mit der Situation in Ostafrika und Somalia.

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Nur die Seiten, die den strengen Qualitätskriterien der Redaktion genügen, werden in das Web-Adressbuch aufgenommen. Ziel ist es, für möglichst jeden Themenbereich die zwei bis zehn besten Web-Adressen aufzuführen. Einige Kriterien im Einzelnen: -Informationsgehalt: d.h. Nutzwert (fundiertes Wissen zum Thema), -Seriosität (Vollständiges Impressum), -Aktualität: gut betreute und häufig aktualisierte Seiten, -Benutzerfreundlichkeit: Navigation innerhalb der Seite schnell erfassbar, -Design/Aufbaugeschwindigkeit: gute graphische Gestaltung, trotzdem vertretbare Ladezeit der Seite. -Originalität: Gestaltung und Inhalt ein wenig (oder mehr) abseits de Gewohnten. -Interaktion: Möglichkeiten die Inhalte der Web-Seite oder des sonstigen Angebots des Anbieters zu beeinflussen oder zumindest Anregungen via E-Mail zu geben. -Interessante Links: der User bekommt ein umfangreiches Link-Verzeichnis angeboten, das ihm bei der Recherche zu einem bestimmten Thema weiterhilft. -Möglichkeit zur Datenbank-Recherche: Bücherdatenbank oder Adressen- bzw. Telefonnummernverzeichnisse. Sehr wichtig ist auch, dass die ausgewählten Seiten einen guten Einstieg in die jeweilige Thematik darstellen.

Autorenkommentar

Wozu braucht man eigentlich so ein Buch, wo es doch die vermeintlich aktuelleren Internet-Suchmaschinen gibt? -Erstens, ist nicht jeder Surfer in der Lage komplizierte Suchanfragen zu starten, was zum Ergebnis hat, dass unter Umständen 15.000 "Treffer" angezeigt werden und niemand wirklich Lust und Zeit hat, um sich durch alle durchzuklicken. Zweitens sind die Suchmaschinen auch nur so lange aktuell, wie die enthaltenen Adressen auch gepflegt werden. Sogar die beliebte Suchmaschine "Google" liefert laut der Zeitschrift "Internet World" mittlerweile 10% tote Links. Und nichts ist ärgerlicher, als Online-Zeit damit zu verschwenden, in Sackgassen zu enden. Das hat wohl jeder schon mal am eigenen Leib erfahren. Durch die intensive redaktionelle Bearbeitung dieser "wichtigsten deutschen Internet-Adressen" und dem ständigen Kontakt zu den Web-Mastern der einzelnen Seiten wollen wir eine sichere Trefferquote, größtmögliche Aktualität und hohe Qualität gewährleisten. Der Aufbau unseres Buches, die Auflistung der Internet-Adressen und deren kurze Beschreibung, trägt einem Trend Rechnung, den die Zeitschrift "Internet-World" beobachtet hat und der sich in der Tat schnell verbreitet: Immer mehr Menschen wählen die Seiten direkt an und nehmen nicht mehr den Umweg über eine Suchmaschine oder ein Portal. Das sogenannte "Surfen" nimmt immer mehr ab. Die in unserem Buch aufgelisteten URLs können bequem abgetippt werden, wir haben z.B. speziell darauf geachtet, das man das Web-Adressbuch aufgeklappt neben die Tastatur legen kann und es auch geöffnet bleibt. Dank dem Web-Adressbuch für Deutschland ist man schnell am Wunschziel angelangt und kann effizient nach Informationen suchen ohne Online-Zeit zu verschenken. Deshalb sollte das Web-Adressbuch auch in keinem gut sortierten Bücherregal fehlen. Noch ein kleiner Tipp von den Autoren: Als Geschenk kommt das Buch immer gut an!

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Still am 27. November 2006
Format: Taschenbuch
Die Betreiber von Suchmaschinen wie Google bemühen sich zwar ständig, ihren Service zu optimieren – aber was nützt das, wenn man bei einem Stichwort trotzdem 7.000 Links angezeigt bekommt und diese kaum einordnen kann? Eigentlich ging es Ihnen nur um die wichtigsten zwei oder drei Internetseiten zu einem Thema? Für solche Fälle hat Mathias Weber mit verschiedenen Webspezialisten das „Web-Adressbuch Deutschland“ zusammengestellt. Ganz egal, ob Sie nach Campingplätzen, Kleidern in Übergrößen oder Interessenverbänden der Wirtschaft suchen. Das Web-Adressbuch stellt Ihnen die wichtigsten Homepages kurz vor und nennt in knappen Sätzen, was Sie auf der Seite erwartet. Von „A“ wie Arbeit bis „W“ sortiert das Adressbuch die nach eigener Aussage 6.000 besten Internetseiten übersichtlich ein.

Für den schnellen Web-Einstieg ist das Buch ein idealer Helfer. Die Auswahl der Seiten ist alles in allem gut, an einigen Stellen allerdings etwas willkürlich. Wer einen erschöpfenden Überblick zu bestimmten Themen haben will, kann sich dann anschließend an die Suchmaschinen machen.

Mein Extra-Tipp: Nutzen Sie das Web-Adressbuch als Alternative zu Suchmaschinen. Bei vielen empfohlenen Seiten werden Sie schnell das finden, waas Sie suchen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von kohls am 23. Januar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
also 2007 das exitirt garnicht mehr ich habe schon eins von 2012 ge hollt so weit zurück nun habe ich ein
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen