In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Vermächtnis auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Das Vermächtnis
 
 

Das Vermächtnis [Kindle Edition]

Christoph Wittmann , Martin Semesch
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 1,49
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 1,49  
Taschenbuch EUR 10,00  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

DAS VERMÄCHTNIS

Inhalt:
Augustus Templeton Warne ist ein skrupelloser Mörder. Trotz aller Bemühungen ist es dem FBI bisher nicht gelungen, ihn festzunehmen. Warne ist untergetaucht, wie vom Erdboden verschluckt. Doch dann gehen Hinweise ein, dass er sich in Deutschland aufhält. Die Spur führt zu einer Nervenheilanstalt, aus der erst kürzlich ein Patient spurlos verschwunden ist. Vom Verlangen getrieben den Mörder zur Rechenschaft zu ziehen, folgt der FBI-Agent Jefferson Blake der Fährte und macht eine grausige Entdeckung.

Genre: Thriller, Krimi

Umfang (32 Zeilen x 60 Zeichen): 350 Seiten

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage: www.sem-witt.com

Bisherige Werke:

Schwarz/Weiß – Der Tod hat zwei Gesichter (Acabus-Verlag; Februar 2011;
ISBN: 9783862820009)

Idylle (Kindle-Shop)

Zeit der Vergeltung (Kindle-Shop)

Sommergeheimnisse (Kindle-Shop)

Short Terror Vol.1 (Kindle-Shop)

Short Terror Vol.2 (Kindle-Shop)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 539 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 277 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0095RB8OG
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #45.130 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Martin Semesch und Christoph Wittmann sind ein Autorenduo aus der idyllischen Gemeinde Drösing, im niederösterreischischen Weinviertel. Seit 2011 verfassen die Autoren Romane in den Genres Horror, Thriller, Krimi. Auch sind einige ihrer Kurzgeschichten in diversen Anthologien vertreten.

Unser Hauptgenre ist Horror, Thriller. Warum? Weil es das stärkste Gefühle in uns Menschen auslöst: Die Angst. Aber was bedeutet eigentlich Horror? Denken wir dabei an den Schatten, der nachts zwischen Gräbern huscht? Das vermeintliche Monster im Schrank? Ein Psychopath, der nach unserem Leben trachtet? Oder einfach das Leben selbst, wenn der gnadenlose Hammer des Schicksals zuschlägt, und man mit einem Schlag alles verliert. All das ist die Definition von Horror. Und tief in uns drinnen sitzt diese Urangst vor all diesen Dingen.
Sie mögen Spannung und subtilen Horror? Ja? Dann lassen Sie sich in unseren Bann ziehen. Kommen Sie mit in eine andere Welt.
In unsere Welt.

Besuchen Sie uns auch auf www.sem-witt.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich gut 10. Juli 2013
Von Dunja
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Hier wieder ein wirklich positives Beispiel für einen guten Thriller im preisgünstigen Segment. Die Story ist spannend und gut verständlich. Der Schreibstil ist solide ohne viele Schnörkel. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und dargestellt. Ich hatte echt viel Spaß beim Lesen. Für mich war der Thriller ein Pageturner. Vielen Dank an die Autoren!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasante und ausgefeilte Story 8. August 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Geschichte liest sich flüssig, nimmt Tempo auf, gönnt dem Leser eine kurze Phase der Entspannung - um dann mit einem weiteren Paukenschlag zu trumpfen.

Zunächst klingt es merkwürdig, das FBI auf Mödersuche in Deutschland. Aber der Autor versteht es, einen Thriller zu schreiben, der sich keinesfalls verstecken muss. Im Gegenteil. Die Hintergrundstory, die Geschichte rund um die Anstalt, das alles ist stimmig und beklemmend.

Eigentlich aber einen halben Stern Abzug, denn mir entschließt sich leider nicht der Grund, weshalb ein verschwundener Mann die Aufmerksamkeit eines gejagten Ex-FBI Agenten erregt so dass er sich aus seinem Versteckt wagt und Kontakt zu seinem Ex Partner aufnimmt um ihn auf die Fährte des Mörders zu locken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Habe ich ein anderes Buch gelesen? 19. Oktober 2013
Von TaBi
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Da das Buch (fast) nur 5-Sterne-Bewertungen hatte, dachte ich mir, das muss ja ein Reißer sein. Nach etwa der Hälfte fragte ich mich aber, ob ich vielleicht ein anderes Buch lese als alle anderen Rezensenten?!

Es ist total langweilig, es passiert kaum was Spannendes und der Autor ergeht sich so sehr in Details, dass einem die Augen zufallen! Da wird z.B. über mehrere Absätze beschrieben, wie Blake seine Einmal-Handschuhe aus dem Auto holt oder wie Lück die Polizeidatenbank nach Übereinstimmungen abfragt und sich dabei langweilt. Ein ganzes Kapitel beschäftigt sich damit, wie sich Janina ein Auto besorgt! Und so geht es immer weiter, ein unwichtiges Detail jagt das nächste.

Auch sprachlich konnte mich das Buch nicht überzeugen. Teilweise wurden Wörter falsch benutzt oder grammatikalisch nicht richtig verwendet. Es wurden sogar Warne und Blake vertauscht!

Der Autor schafft es überhaupt nicht, Spannung zu erzeugen. Zwar lässt er manche Kapitel an vermeintlich spannenden Stellen enden, jedoch wirkt das künstlich und nervt mehr als dass es zum Weiterlesen anregt.

SPOILER:
++++
Inhaltlich kann ich das Verhalten der einzelnen Personen gar nicht nachvollziehen. Das fängt schon beim überstürzten Aufbruch Blakes nach München an, geht weiter mit Lücks Verhalten, nachdem er Bleiers Identität rausfand und gipfelt bei Warne selbst: Hat ein gesuchter Mörder und Ex-FBI-Agent nichts Besseres zu tun, als einen entlaufenen Insassen einer Irrenanstalt zu suchen? Und das ohne ersichtlichen Grund, nur weil „jeder Mensch es verdient hat, dass man sich für sein Schicksal interessierte“.

Der Grund für Warnes Mord am Senator und das tatsächliche Leben von Peters sind dann nur noch das i-Tüpfelchen einer an den Haaren herbeigezogenen Story.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von bookworm
Format:Kindle Edition
„Spiritus Sanctus“ (lat.) bedeutet „Heiliger Geist“. „SPIRITUS SANO“, der Name der Privatklinik des Dr. Peters im Buch, bedeutet hingegen „Gesunder Geist“. Ab dem Augenblick, in dem die Autoren im Buch den Namen der Irrenanstalt mit „Heiliger Geist“ erklären und diesen unablässig erwähnen, ging mir dieser enorme Fehler nicht mehr aus dem Kopf. Es hätte den beiden Herren gereicht, an die lateinische Redewendung „Mens sana in corpore sano“ zu denken, um diesen Fauxpas zu vermeiden.

Ich habe dieses Buch gekauft, nachdem ich die überwiegend mit 5 Sternen bewerteten Rezensionen überflogen hatte. Jetzt, nachdem ich es gelesen habe, verstehe und teile ich die Bewertungen von „TaBi“ und „the lonesome rider HR“, die 2 Sterne vergaben.

Die Story basiert auf einer guten Idee, wird jedoch langatmig und schleppend erzählt, ohne das Potenzial zu nützen (Nazizeit, Rassenhass, Brasilien usw.).
Die Verbindung von BKA und FBI und einem wegen Mordes gesuchten Ex-Agenten, der auf Gut Glück in Deutschland (!) einen verschwundenen Patienten sucht, sind an den Haaren herbeigezogen.
Unglaubwürdig ist das Verhalten des Polizeibeamten Lück, der, trotz seines Alters, keine Ahnung von seiner Arbeit hat.
Blake fährt einige Zeit an Villen vorbei, um von der Klinik zum Haus des Dr. Peters zu gelangen. In den Schlussszenen des Buches sind die beiden Gebäude plötzlich miteinander verbunden.
Gegen Ende des Buches wird die Erzählung zwar rascher, aber noch unglaubwürdiger. Der fantastische, einzigartige Warne kann sich plötzlich fast nicht gegen den Arzt wehren. Weshalb?

Kaufempfehlung: NEIN
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Arg bemüht und viele Klischees 16. Oktober 2013
Format:Kindle Edition
Nachdem ich diesen Krimi komplett gelesen habe, bin ich doch ein wenig überrascht, dass er fast ausschließlich hervorragende Bewertungen erhalten hat. Sicher, die Autoren versuchen, einen Spannungsbogen aufzubauen. Dabei bedienen sie sich aber gängiger Klischees, die mich nicht wirklich überzeugt haben. Zudem wirkt vieles arg konstruiert.

ACHTUNG SPOILER: Dass ein FBI-Agent namens Augustus Templeton Warne, der aus anfangs unerklärlichen Gründen einen US-Senator erschossen hat, gerade in München untertaucht, mag akzeptabel sein - immerhin sind Romane ja fiktionale Literatur. Dieser Ex-Agent, der eine Mischung aus Nahkampfexperte, Computerhacker und natürlich Sprachtalent ist, entdeckt in einer deutschen Zeitung den gänzlich unspannenden Hinweis, dass aus einer Nervenklinik im Schwarzwald ein Patient verschwunden ist. Nun werden in Deutschland jährlich etwa 100.000 Menschen als vermisst gemeldet. Dass überhaupt eine in München ansässige Zeitung über einen Vermissten im Schwarzwald berichtet, ist somit mehr als unwahrscheinlich - immerhin handelt es sich ja nicht um einen entflohenen Straftäter aus einer forensischen Psychiatrie, also einer Verwahranstalt für psychisch gestörte Kriminelle. Warne folgt nun aber seinem Bauchgefühl, das ihm sagt, in dieser "Anstalt" müsse einiges im Argen liegen. Er will die Einrichtung überprüfen. Über seine Absicht informiert er seinen Ex-Partner Jefferson Blake, der immer noch als FBI-Agent in Boston aktiv ist, in Form verschlüsselter Hinweise. Blake bricht umgehend nach Deutschland auf, um seinen ehemaligen Partner, der ja als Senatorenmörder gesucht wird, zu stellen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
So mag ich es... leider zu kurz, ich war so gefangen, dass ich es in einem Rutsch gelesen habe...
ich werde noch weitere Bücher von Herrn Semesch lesen müssen!!!!
Vor 2 Monaten von Jana Merker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 1a
super spannendes Buch, das man sogar zwei mal lesen kann, habe das Buch schon mehrmals ausgeliehen, alle waren begeistert, supiiiiiiiiiiiii
Vor 5 Monaten von christine schmidt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Langatmig
Schade, ich hatte ein anderes Buch der Autoren gelesen und war begeistert. Diesmal wollte ich nach der Hälfte des Buches aufgeben. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Andrea Zimmermann-Brugg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super, klare Kaufempfehlung***
Für den Preis, um Längen besser als andere!
Spannende Geschichte, gute Wortwahl und ein happy end, was will man mehr:)
Vor 11 Monaten von Paul veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Vermächtnis
Für so wenig Geld ein gelungener Roman.Die Handlung ist spannend und fesselnd.Ich habe das Buch kaum aus den Händen legen können.
Vor 11 Monaten von Jana Glawe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Thriller das Vermächtnis
Sehr spannende Geschichte am Anfang etwas zäh aber wenn man die zusammenhänge alle versteht ist es ein super spannendes Buch ich würde es jeder Zeit wieder kaufen... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Michael veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr guter Thriller
Konnte mir anfangs nichts unter dem Titel vorstellen und hab einfach mal angefangen zu lesen. Das Buch liest sich wirklich gut und ist sehr spannend geschrieben , auch die Story... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von F. Thiemann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für den Preis ein gelungener Thriller
Für den Preis gebe ich diesem packenden Thriller 5 Sterne. Er vermag eine spannende, beklemmende Atmosphäre aufzubauen, so dass man ihn kaum mehr aus der Hand legen will. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von odsalloy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend und abwechslungsreich!
Das Buch ist spannend, die Orte sind authentisch beschrieben und die Charaktere sympatisch, was das sofortige Eintauchen in die Geschichte ermöglicht. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Melanie Friesacher veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Erst etwas schleppend, dann überraschend
Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und gut zu lesen.
Eine gute Story, die aber etwas schleppend beginnt, aber dann schnell an Spannung zunimmt. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Franky Bee veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden