Das Verhängnis: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,09

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Verhängnis: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Verhängnis: Roman [Gebundene Ausgabe]

Joy Fielding , Kristian Lutze
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (139 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 6,47 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

13. September 2010
Ein eiskalter Thriller!

Suzy Bigelow ist neu in Miami Beach, Florida – erst kürzlich ist sie mit ihrem Mann Dave, der als Arzt eine Anstellung in einer renommierten Klinik bekommen hat, hierher gezogen. Doch ihre Ehe ist nicht glücklich, denn Dave erweist sich zunehmend als Choleriker, der Suzy mit seinen unberechenbaren Wutausbrüchen das Leben zur Hölle macht. Eines Abends beschließt sie, in einer Bar einen Drink zu nehmen, um sich ein wenig abzulenken von ihren Sorgen. Schnell zieht die attraktive Unbekannte die Aufmerksamkeit von drei Männern auf sich, die am Tresen stehen – und plötzlich kommt einer von ihnen auf die Idee, eine Wette darüber abzuschließen, wer aus der Runde es schafft, Suzy noch am selben Abend zu verführen. Doch was zunächst beginnt wie ein harmloses Spiel, entwickelt sich mehr und mehr zu einer gefährlichen Gratwanderung – und schlägt schließlich um in eine wahrhafte Katastrophe ...


Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (13. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442312051
  • ISBN-13: 978-3442312054
  • Originaltitel: The Wild Zone
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (139 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 239.701 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Joy Fielding wurde am 18. März 1945 in Kanada geboren. Unbestritten gehört Joy Fielding zu den absoluten Spitzenautorinnen für Spannungsliteratur. Sie macht beruflich einige Umwege, bevor sie mit ihrer eigentlichen Passion, dem Schreiben, Erfolg hat. Schon als Achtjährige beginnt sie, als Zwölfjährige fließt das erste Blut aus ihrer Feder - bei einem Drehbuch über Muttermord. Nach dem Literaturstudium strebt sie aber zunächst danach, Hollywood zu erobern: als Schauspielerin. Der Sprung nach Hollywood gelingt ihr nicht, dafür aber der in die internationalen Bestsellerlisten. Bis heute verkauften sich ihre Romane allein im deutschsprachigen Raum über 13 Millionen Mal. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Toronto, Kanada, und in Palm Beach, Florida.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Alles beginnt mit einer geschmacklosen Männerwette: Wer legt die attraktive Unbekannte, die an der Theke steht, als Erster flach? Wenn die Dinge normal laufen würden, hätte wohl der abonnierte Frauenheld Jeff die besten Chancen, den Wetteinsatz einzustreichen. Aber er geht ebenso leer aus wie sein Freund Tom, der typische Loser und Maulheld. Den Zuschlag erhält Will, Jeffs schüchterner und etwas naiver Halbbruder. Suzy, das Objekt der Begierde, geht zum Spaß auf das Spiel ein und verlässt mit ihm die Bar. Der Auserwählte verliebt sich Hals über Kopf in die aufregende Frau, doch die lässt ihn zunächst abblitzen.

Suzy hat es zu Hause mit einem sadistischen Ehemann zu tun, der sie regelmäßig misshandelt und vergewaltigt. In dem scheinbar zufälligen Aufeinandertreffen mit Will und seinen Freunden sieht sie die einmalige Chance, aus dem Teufelskreis der Gewalt zu entkommen. Sie beginnt, die drei Männer für ihre Zwecke einzuspannen und gegeneinander auszuspielen. Damit steuert die Handlung zielstrebig auf eine unausweichliche Katastrophe zu und für einige Beteiligte endet der anfangs so harmlos erscheinende Kneipenflirt tödlich …

Den Namen Joy Fielding verbindet man seit vielen Jahren mit solide geschriebenen und hoch spannenden Thrillern. Es gibt kaum einen Roman der kanadischen Schriftstellerin, der es nicht auf die internationalen Bestsellerlisten schaffte. Fielding liefert mit Das Verhängnis zwar erneut eine intelligent konzipierte und mitreißende Story ab, doch stellenweise wirkt die Handlung weit weniger elektrisierend, als man das aus ihren früheren Werken gewohnt ist.

Das liegt zum Teil daran, dass die charakterlichen Eigenschaften der Hauptfiguren zu akribisch ausgeleuchtet werden. Jede einzelne schleppt ein Trauma aus der Vergangenheit mit sich herum, dessen Vorgeschichte bis ins kleinste Detail dargelegt wird – und das wirkt auf Dauer etwas ermüdend. Glücklicherweise gelingt es Fielding, das Steuer noch herumzureißen. Dank eines unvergleichlich dramatischen Finales und einer am Ende mehr als überraschenden Auflösung des Falles, lässt sich eine dringende Leseempfehlung für diesen Roman aussprechen. – Christoph Reudenbach

Pressestimmen

„Ein Krimi, der einem nicht aus dem Kopf geht beim nächsten Thekenflirt.“ (Bunte)

„Starke Dialoge, sagenhafte Spannung: Joy Fielding beweist von der ersten Zeile an, dass sie eine Meisterin der Krimi-Literatur ist.“ (Hör Zu)

„Wer ist Opfer, wer ist Täter, wer nutzt hier wen aus, wer ist schuldig, wer unschuldig? Ein spannender Reigen und eine Geschichte von einer Handvoll Menschen, die gemeinsam ins Verderben stürzt – aber einige entkommen mit knapper Not diesem verhängnisvollen Drama um Leben und Überleben.“ (NDR 1, Neue Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Naja, das kann sie weitaus besser... 6. März 2012
Format:Taschenbuch
also ich muss als erstes einmal erwähnen, dass Joy Fielding bisher zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen zählte. Ich mag ihren Schreibstil und muss die Bücher, wenn ich grade anderes zu tun habe regelrecht verstecken um nicht einfach von morgens bis abends zu lesen. Deshalb habe ich auch dieses Buch bereits im Sommer vorbestellt um das Taschenbuch so schnell wie möglich in Händen zu halten
Aber dieser Roman war einfach nur schlecht.
Eine völlig an den Haaren herbeigezogene Story( was bei Büchern dieses Genre für mich normal nicht störend ist, aber hier geradezu "doof" wirkte.) Völlig seltsame Charaktere. Von einem völlig durchgeknallten Psychophat, bei dem man gar nicht so genau warum er jetzt eigentlich so ist, weil er wohl vorher ganz anders war, über den ach so harten Brocken der sich nach einem Tag des Kennenlernens in ein treudoof verliebtes Jüngchen verwandelt.
Über die Story brauche ich nichts zu erzählen, das wurde hier zu Genüge getan.
Alles in allem war ich einfach nur enttäuscht. Was für ein Glück, dass ich auf die Taschenbuchausgabe gewartet hab und nicht noch mehr ausgegeben habe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow - ich bin begeistert! 18. Oktober 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Zu aller erst muss ich sagen:
Es ist definitv kein Thriller. Aber das Buch ist Spitze.
Man hat sofort einen Zugang zu den Personen gefunden und die Story war auch klar.

Suzy wurde geschlagen und ihr Mann muss beseitig werden.
Bis zum letzten Kapitel war eigentlich alles klar - bis es auf einmal eine 180 ° Wendung gibt und der ganzen Geschichte ein anderes Bild gibt.
Dieses letzte Kapitel hat das ganze Buch umso besser gemacht.

Es war zwar kein Thriller, dennoch spannend von der ersten bis zu letzten Seite! Ich bin auch froh, dass Joy Fielding keine Roman schreibt, bei denen es um Polizeiermittlungen oder Detektive oder sonstiges geht - davon hat man genug.

Dieses Buch ist Joy Fielding und es ist Spitze.

Weiter so, Joy Fielding.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Besseres erwartet... 1. Oktober 2011
Von Julia Z.
Format:Gebundene Ausgabe
Joy Fielding war bisher immer ein Indiz für Spannung,Action:einfach immer gelungene Thriller. Dieses Buch ist das komplette Gegenteil. Allein der Klapptext lässt etwas völlig anderes und vielversprechenderes erahnen und man wird spätestens bei der Hälfte des Buches enttäuscht.Man wartet und wartet...Und doch passiert...NICHTS. In die Kategorie "Thriller" sollte man dieses Buch wirklich nicht stecken.Persönlich war ich froh,dass das Buch relativ dünn,gut und schnell zu lesen war.So war ich nach zwei Tagen durch (weil man eben doch noch auf DAS Ereignis wartet). Dieses Mal hätte ich mir das Geld für ein Joy Fielding Buch sparen können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ...ist das wirklich Fielding? 29. Mai 2012
Von Monika
Format:Taschenbuch
Das war das schlechteste Buch von Joy Fielding bislang. Null Spannung. Nur Erzählungen und Personenbeschreibungen.
Ganz am Schluß passiert dann der Buch-Höhepunkt. Hätte aus lauter Langweile fast nicht mal bis zum Ende gelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unterm Strich eher enttäuschend 18. März 2012
Format:Taschenbuch
Das Buch hat mich zu keiner Zeit auch nur ansatzweise fesseln können, obgleich ich es in drei Tagen durch hatte.
Es fehlte einfach an Spannung. Einzig die "Wendung" am Schluss war okay, konnte den lahmen Plott aber nicht raus reißen. Schade!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
34 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Thriller, aber ein Fielding! 24. Oktober 2010
Von Nicki VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Es wundert mich doch sehr, dass 'Das Verhängnis' in das Genre Thriller einsortiert wird, denn davon ist dieses Buch wirklich meilenweit entfernt. Aber erstmal zur Story:

Das Buch beginnt bei einem Männerabend in einer Bar zwischen Jeff, Will und Tom. Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Jeff ist ein absoluter Frauenschwarm, ohne jemals besonders viel dafür getan zu haben. Sein Halbbruder Will, der auf Besuch in der Stadt ist, ist das genaue Gegenteil von Jeff und stand schon immer im Schatten seines großen Bruders. Tom ist Jeffs bester Freund oder eher seine Marionette, denn er tut genau das was Jeff will, ohne jemals über die Konsequenzen nachzudenken.

Die Drei wetten darum, wer die schöne Unbekannte am Nebentisch zuerst ins Bett bekommt. Doch die Drei haben ohne Suzy's jähzornigen Ehemann David gewettet, der schnell Wind von der Sache bekommt und nicht bereit ist, seine Frau zu teilen.

Nach kurzer Zeit wird allen Beteiligten klar, dass David beseitigt werden muss ' gesagt, getan '

Joy Fielding hat mal wieder mit einem temporeichen Buch überzeugt, dass zwar meilenweit von einem Thriller entfernt ist, jedoch nicht an Spannung einbüßt.

Die Protagonisten sind ebenfalls typisch Fielding und auch die Rolle der 'armen Frau' fällt in das gewohnte Raster. Der Plot ist wunderbar ausgearbeitet und das Ende hat mich einfach nur zum Staunen gebracht, denn damit wird kein Leser rechnen.

Alles in allem hat sich die Autorin im Vergleich zu ihren letzten Büchern wieder gesteigert und die Wahrscheinlichkeit, dass das nächste Werk wieder ein Thriller wird, ist nun relativ hoch.

Das Ende hat definitv nochmal ein Sternchen drauf gelegt, sodass ich gerne 5 Sterne vergebe!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr enttäuschend! 19. Juli 2012
Von Christl
Format:Gebundene Ausgabe
Eigentlich liebe ich ihre Bücher

aber es ist dieses mal eine richtige Qual es bis zum Ende zu schaffen... es zieht sich wie Kaugummi, passiert nichts aufregendes... Ich lese jetzt schon ewig an diesem Buch, normalerweise hab ich es spätestens in einer Woche geschafft weil ihre Bücher normal so schön und spannend zu lesen sind.

Ich kann nur hoffen das nächste wird welten besser, so wie man es von ihr kennt und halt auch erwartet...

Dieses Buch kann ich leider nicht empfehlen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen es gibt besser von joy
einige bücher hab ich von ihr gelesen aber mit diesem hat sie mich so garnich überzeugt und somit war es das letzte von ihr was ich in meinem bücherregal gestellt... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Änni veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolutes Lieblingsbuch
Als erstes muss ich sagen, dass dieses Buch das erste von Joy Fielding war, das ich gelesen habe. Und ich muss auch zugeben, dass ich es nur gekauft habe, um einen Rabatt an der... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Tagen von L. Szanto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kommentar
Super zu lesen, keine Lngeweile, tolle Autorin. Freue mich auf das nächste Buch von ihr. Werde bestimmt wieder so fasziniert sein.
Vor 23 Tagen von Kai-Uwe Dopp veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Sehr drastische sexistische Sprache
Auch wenn die Frauen zum Schluss "gewinnen" werden sie nur auf Aussehen und Sexualität reduziert. Wenn ich einen Porno lesen will kaufe ich mir keinen Roman!
Vor 1 Monat von veronika scheiwein veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen top Buch
Super spanendes Buch. konnte kaum aufhören zu lesen. Wer Thriller mag sollte das buch aufjedenfall lesen. Kann ich nur empfehlen
Vor 1 Monat von Schallinger veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Qual...
Ich habe selten ein Buch gelesen in dem die Charaktere so einseitig dargestellt werden. Absolute schwarz-weiß-Malerei, Story an den Haaren herbeigezogen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Melanie Riedl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Verhängnis
Sehr gute Autorin, dieses Buch hat mich leider nicht komplett überzeugt und war etwas "lahm" zwischendurch. Das Ende kam aber unerwartet :-)
Vor 1 Monat von :-) veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toll
Verkaeufer ist super weiter zu empfehlen, die Ware kamm puenktlich und so wie beschrieben worden ist. Viellen dank ich werde bestimt noch mal bestellen.
Vor 2 Monaten von Ziegelmeyer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Spannend wie eh und je von Joy Fielding, ein Buch das man nicht zur Seite legt . . . . . .
Vor 2 Monaten von Kerstin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nichts ist so wie es scheint ...
Die Geschichte beginnt relativ harmlos, wenn auch vielleicht etwas überzogen: Freunde sitzen in einer Bar bei einem Bier zusammen, trinken vielleicht etwas mehr als sonst und... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von StMoonlight veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar