In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Unternehmen Gott. Teil III: Tatort Nil auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Das Unternehmen Gott. Teil III: Tatort Nil [Kindle Edition]

Judas Aries
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 21,90  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wer die ersten beiden Bände von "Das Unternehmen Gott" bereits gelesen hat, wird den dritten Teil "Tatort Nil" ebenso verschlingen. Mit kriminalistischem Gespür geht der Autor Judas Aries in den früheren Bänden der Frage nach, wer oder was "Gott" eigentlich ist. Dabei räumt er gründlich auf mit der naiven Vorstellung vom "lieben Gott", der mit weißem Rauschebart auf einer Wolke thront. Eher ist unser Planet ein Außenposten für das außerirdische "Unternehmen Gott" und das alte Ägypten seine Schaltzentrale.
In "Tatort Nil" nimmt Judas Aries das Geschehen im antiken Ägypten zur Zeit der Pyramidenbauten ins Visier. Vor allem die Cheops-Pyramide wirft in ihrer im Vergleich zu den anderen Pyramiden vollendeten Bauweise Fragen auf. Konnten die alten Ägypter wirklich ein solch singuläres Bauwerk ohne fremde Hilfe errichten? Zeichnete vielleicht das "Unternehmen Gott" dafür verantwortlich? Und vor allem: Wozu diente der imposante Bau tatsächlich? Errichtet wurde die Cheops-Pyramide immerhin zur selben Zeit, als auch die Arche Noah gebaut wurde. War vielleicht sie es, und nicht das hölzerne Schiff, welche Schutz gewähren und Archiv sein sollte angesichts der drohenden Sintflut?
"Tatort Nil" geht diesen Fragen spannend wie ein Kriminalroman nach. Judas Aries untersucht und vergleicht ebenso spielerisch wie minutiös die historischen Quellen und die wissenschaftliche Literatur. Mit bewährter Ironie stößt er den Leser immer wieder mit der Nase auf Ungereimtheiten und zieht seine Schlüsse.
Mit einem Vorwort von Walter-Jörg Langbein

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 766 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (8. Dezember 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AKQ2XJ0
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #452.321 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Gott der keine Gnade kennt?! 3. Februar 2013
Format:Gebundene Ausgabe
„Wenn das Unternehmen Gott wie versprochen wiederkehrt und uns in seine galaktische Politik einbezieht dann erfahren wir eine Befreiung von den Grenzen unseres Planeten unter der Direktive des Unternehmen Gottes“
Was passiert, wenn ein Kriminalist mit Sachverstand und Intelligenz die Frage nach Gottes Existenz stellt? Dann kommt heraus, dass dieser Gott kein göttliches Wesen, sondern ein skrupelloser, machthungriger, realer „Unternehmer“ war. Für den Autor werden Schauplätze der Bibel zu Tatorten und die handelnden Personen zu Kriminellen oder zu Opfer. Als Leser bekommt man die Chance zu entscheiden, was ist für mich richtig, was nicht oder was sollte ich überdenken. Durch das geschickte vergleichen mit heute gültigen Gesellschaftsformen wird einem diese Entscheidung erleichtert. Sollten die vom Autor so aufgeführten und erklärten göttlichen Aktivitäten stimmen, wird das Kartenhaus Religion beginnen heftig zu schwanken. Schon die Annahme, dass der biblische Adam nichts weiter als die von Gott gesetzte Bedeutungsgleichheit für seinen Unternehmensstart auf der Erde war, ist ketzerisch. Diese leicht ketzerische Art zieht sich wie ein Faden durch das Buch, ohne aber die Religion, die Kulturen oder den Klerus zu bleidigen. Die Erkenntnis, dass die Cheops Pyramide zur selben Zeit erbaut wurde wie die Arche, wird genauso detektivisch beleuchtet wie die Möglichkeit, das Gottes Basislager am Nil zu finden war. Judas Aries benutzt geschickt historische und neue Literaturquellen um seine innovatives Gedankengerüst in die Tat umzusetzen. Bleibt dabei aber mit seiner Beweisführung immer auf seiner Linie und bietet seinen Anhängern und Gegnern selten eine Möglichkeit zur Kritik.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und informativ 19. Dezember 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Wie schon in Band 1 und 2 des "Unternehmen Gott" präsentiert der Autor einen überraschenden Blick hinter die Kulissen einer unbekannten Macht, die offenbar immer wieder in unsere irdischen Belange eingriff, so auch im alten Ägypten. Das fesselnd geschriebene Sachbuch bringt keine haltlosen Spekulationen, sondern belegt diese Eingriffe nicht nur durch biblische Texte, sondern auch durch archäologische Funde und Daten. Ganz nach dem modus sherlocki führt der Autor den Leser durch die ägyptische Geschichte - vom Wüstengrab zur Pyramide, und auf die Spurensuche im Alten Testament und in apokryphen Schriften. Nach der Lektüre des Buches betrachtete ich das Alte Ägypten mit ganz neuen Augen und hatte zum ersten Mal das Gefühl, die Epochen und verschiedenen Bauphasen zu verstehen. Der Autor hinterfragt, zieht Schlussfolgerungen und scheut sich nicht, biblische Texte ganz neu und anders zu interpretieren. Die Aussagen des Autors überzeugen mich sehr viel mehr, als all die gelehrten und weniger gelehrten Machwerke der Bibelforscher und Theologen. Ich bin sicher, jeder, der sich einmal die Mühe machen wuerde, die Bibel wie ein Buch von der ersten bis zur letzten Seite durchzulesen (am besten auch noch die erhaltenen außerbiblischen Schriften), kann gar nicht anders, als zu erkennen, dass es so etwas wie ein "Unternehmen Gott" gab.
Das Buch ist absolut empfehlenswert - und es liest sich nicht nur spannend sondern auch vergnueglich, da der Autor auch eine gute Portion Humor hat mit einfließen lassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Judas Aries 21. Februar 2013
Von TK-0429
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Der dritte Teil von "Das Unternehmen Gott" ist wieder sehr spannend und unterhaltsam. Wer sich traut, ūber den Tellerrand hinaus zu denken, wird hier nicht enttāuscht! :-) Klasse Arbeit, Judas Aries!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden