Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Tao der Philosophie [Gebundene Ausgabe]

Alan W. Watts , Theo Kierdorf , Hildegard Höhr
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

2003
Die in diesem Buch versammelten bisher unveröffentlichten Texte aus den späteren Lebensjahren Alan Watts' befassen sich mit Grundfragen wie: "Wer bin ich?", "Was ist der Platz des Menschen in der Natur?", "Wo sind die Grenzen der Sprache?". Im Rahmen der westlichen Philosophie und Psychologie behandelt, lösen diese Fragen kaum noch erstauntes Nachdenken aus. Um so überraschender und erfrischender sind die Antworten von Alan Watts, die sich aus seiner tiefen Kenntnis des fernöstlichen Denkens, besonders des chinesischen Daoismus, speisen. Da das östliche Denken unsere existenziellen Fragen unter einer vollkommen anderen Perspektive behandelt, erfahren scheinbar unlösbare Widersprüche oft eine erstaunlich einfache Wendung, und manche großen Probleme verwandeln sich im Nu in Nichtigkeiten. Gelingt es uns, diesen neuen Standpunkt einzunehmen, so können wir die Überspanntheit unseres Geistes loslassen und zum gelassenen Lächeln wahrer Philosophie gelangen. Ein Buch, das sich an alle richtet, die bereit sind, sich auf das Abenteuer des Denkens einzulassen und ihre gewohnten Ansichten zu hinterfragen.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Theseus (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896202081
  • ISBN-13: 978-3896202086
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.106.821 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen West-/Östliches Denken mit Alan Watts 3. September 2005
Von TK
"Das Tao der Philosophie" ist kein Buch, das Alan Watts direkt verfasst hat, sondern eine Sammlung von überarbeiteten Vorträgen, die sein Sohn Mark nach seinem Tod herausgegeben hat. In diesen Vorträgen geht es generell um die westliche Kultur und Philosophie. Diese beleuchtet er aus einem östlichen Kontext heraus ("eine Kultur kann nur verstanden werden, wenn man sie aus dem Blickwinkel anderer Kulturen betrachtet").
Die zwei für mich wichtigsten Kapitel behandeln dabei die Beziehung des "westlichen Menschen" zu sich selbst und zur Natur. Seine Grundidee scheint für mich dabei folgende zu sein: durch die christliche Religion hat der westliche Mensch die Vorstellung, eine unsterbliche Seele zu sein, die in einem vergänglichen Körper gegen ihren Willen gefangen ist. Der eigene Körper und die Welt erscheinen ihr fremd. Das Resultat ist Angst und Misstrauen gegenüber sich selbst und der Natur. Das führt wiederum dazu, dass sie die Welt kontrollieren will, um alle "Gefahren" bannen zu können. Aus Sicht der östlichen Philosophie, speziell des Taoismus, ist diese Sicht sehr absurd. Der Mensch wird nicht in die Welt geboren, sondern geht aus ihr hervor. Der Mensch und die Welt sind nicht getrennt, sondern eins.
Als Anhänger der taoistischen Philosophie bin ich von den Gedanken, die Alan Watts hier beschreibt, sehr angetan und habe durch dieses Buch einige neue Ideen hinzugewonnen. Er beschreibt kritisch, aber niemals vorwurfsvoll, die Probleme, an der unsere Kultur heute krankt.
Als einzigen negativen Aspekt möchte ich noch erwähnen, dass nicht alle Vorträge auf gleich hohem Niveau sind (deshalb auch nur 4 Sterne).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar