Menge:1
Das Streben nach Glü... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: dvd-schnellversand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Das Streben nach Glück [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das Streben nach Glück [Blu-ray]


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
48 neu ab EUR 7,98 6 gebraucht ab EUR 4,85 1 Sammlerstück(e) ab EUR 15,95

Prime Instant Video

Das Streben nach Glück sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Das Streben nach Glück [Blu-ray] + Hitch - Der Date Doktor [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 18,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Will Smith, Jaden Smith, Thandie Newton, Brian Howe, James Karen
  • Regisseur(e): Gabriele Muccino
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (PCM), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (PCM)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Hebräisch, Hindi, Isländisch, Koreanisch, Türkisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 21. Mai 2007
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (150 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000OOOJN6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.954 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

San Francisco in den 80ern. Chris Gardner ist ein aufgeweckter und talentierter Verkäufer, der sich von Job zu Job hangelt. Er kämpft ständig darum, finanziell über die Runden zu kommen. Als er eines Tages sein Apartment räumen muss, steht er mit seinem fünfjährigen Sohn Christopher buchstäblich auf der Straße und weiß nicht mehr wo hin. Er und sein Sohn müssen harte Zeiten überstehen, bis es Gardner gelingt, ein Praktikum bei einer namhaften Maklerfirma zu ergattern. Fest entschlossen, seinen Traum von einem besseren Leben zu verwirklichen, schlägt sich Gardner zunächst in Obdachlosenasylen durch, ehe sein persönliches Streben nach Glück von Erfolg gekrönt ist...

Amazon.de

Das Streben nach Glück ist ein herzerwärmender Film der nicht nur demonstriert, wie gute, hart arbeitende Menschen fast über Nacht obdachlos werden können, sondern auch Will Smith Gelegenheit für eine Glanzvorstellung als heruntergekommener Vater gibt, der das Leben seiner Familie bessern möchte. Smith, der für gewöhnlich in leichtgängigen, burschikosen Rollen besetzt wird (siehe Men in Black, Independence Day) ist einfach wundervoll in diesem Film, selbst in den Szenen, die geradezu schamlos auf der großen Gefühlsklaviatur spielen. Der Film basiert auf der wahren Geschichte von Chris Gardner, einem Vertreter aus San Francisco, der zwischenzeitlich mit seinem Sohn (hier toll gespielt von Smiths eigenem Sohn Jaden) auf einer Herrentoilette Unterschlupf suchen musste. Gardners Weg aus dieser misslichen Lage hin zum großen Geschäftserfolg wurde seinerzeit in den USA bereits ausführlich medial aufbereitet, so dass das glückliche Ende auch hier jederzeit abzusehen ist und wenig echte Spannung entsteht. Und natürlich kann man bei so einer herrlich amerikanischen “Vom Tellerwäscher zum Millionär“-Geschichte nur mit einem Happy End rechnen. Das Schöne (und zu einem gewissen Teil auch das Spannende) an diesem Film ist die Art, wie die Geschichte erzählt wird. Obwohl er die ganze Zeit umher eilt, um Termine einzuhalten und sein Kind abzuholen, entwickeln sich die Dinge nicht sehr schnell für Chris. Als er ein Praktikum in einer angesehenen Börsenmakler-Firma ergattert, gibt es einen Haken: Es wird nicht bezahlt und eignet sich weitaus besser für Kinder reicher Eltern als einen alleinerziehenden Vater ohne sonstiges Einkommen. In vielen Szenen gerät man als Zuschauer mit Chris zusammen in Panik und fragt sich, wie er für sein Kind noch etwas zu Essen bekommen soll. Während Smith und sein Sohn Jaden viele schöne Momente miteinander teilen, fällt Thandie Newton leider nur die undankbare Rolle von Chris’ schriller Ehefrau zu, welche die Familie früh im Film verlässt. Die Rolle ist keine besonders große Herausforderung für diese talentierte Schauspielerin, und ihr Abgang hat keine sonderlichen Auswirkungen auf den Verlauf der Handlung. Die große, inspirierende Geschichte, die sich schon im Titel andeutet (Das Streben nach Glück wird im berühmtesten Satz der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung als Grundrecht aller Menschen bezeichnet), bekommt man aber auch ohne Newtons Zutun geliefert. Und Will Smith hat spätestens mit dieser heldenhaften Rolle bewiesen, dass in ihm weit mehr lauert als ein cooler Actionstar. --Jae-Ha Kim -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joko TOP 500 REZENSENT am 3. Januar 2015
Format: DVD
..dieses Sinnbild kam mir bei diesem Film des Öfteren in den Sinn beim Schauen dieses Films.

Chris Gardner verdingt sich Anfang der achtziger Jahre in San Franzisko als Vertreter für medizinisches Gerät. Seine Familie kann er davon allerdings nicht ernähren, seine Schulden türmen sich auf, bis seine Frau ihn verlässt und der Vermieter ihn und seinen Sohn vor die Tür setzt. Das Einzige was ihn retten könnte, wäre ein Job als Börsenmakler, denn Chris' mathematische Intelligenz und sein Umgang mit Menschen sind sein Kapital. Doch um diesen Job zu bekommen, muss er nicht nur ein unentgeldliches Praktikum ableisten, sondern auch einen starken Umsatz und die beste Prüfung vorweisen. So hetzt er von einem zum anderen Termin, versucht seine Geräte zu verkaufen, seinen Sohn in der Betreuung unter zu bringen und abends noch einen Platz in der Asylunterkunft zu bekommen.

Dieser Film basiert auf wahren Geschehnissen und ich denke, dass gerade Farbige es , auch in den achtziger Jahren noch schwer hatten gute Jobs zu bekommen. Will Smith spielt seine Rolle als Vater und Arbeitssuchender ausgezeichnet. Man nimmt ihm seine Rolle ab und bewundert ihn für sein Durchhaltevermögen und seine tolle Art mit seinem Sohn umzugehen.
Sicherlich ist dieser Film etwas rührselig, weil Chris Gardner die volle Wucht des Schicksals trifft, doch ich denke , es ist gar nicht so unrealistisch im Amerika der achtziger Jahre, in der Sozialversicherungen noch der Traum eines jeden armen Amerikaners sind.
Das der Film dann das Ende findet , was er findet, ist sicherlich dem authentischen Teil dieses Filmes geschuldet und ich fand ihn auch wohlverdient.

Ein schöner Film, der sich zu sehen loht, auch wenn er schon einige Jahre auf dem Buckel hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pseudonym am 7. Oktober 2014
Format: DVD
Man kann über Will Smith denken wie man will, dieser Film ist sicher mit Abstand sein bester. Als Vater eines Sohnes kannte ich mich selbst in einigen Szenen wieder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LMS am 29. Januar 2009
Format: DVD
Ok, die Frage bleibt offen, ob es sich wirklich so zugetragen hat. Im Vorspann wird jedenfalls auf folgendes hingewiesen: "inspired by a true story". Das kann glaub alles heissen. Trotz alle dem, die Geschichte wirkt sehr realitätsnah und ist sehr glaubhaft. Eigentlich passt der Film sehr gut in unsere heutige Zeit mit Weltwirtschaftskrise, Jobverluste, Existenzängste etc. Will Smith bringt die Rolle des beinahe verzweifelnden Vaters so gut rüber, dass man glaubt, er habe das alles selber durchstehen müssen. Auch die ausserordentliche Intelligenz, den Siegeswillen und die Fähigkeit mit Menschen gut umgehen zu können, nimmt man ihm ab. Smith ist einfach der "smart guy" schlechthin. Und dass sein eigener Sohn die zweite Hautrolle einnimmt ist einfach das Tüpfelchen auf dem I. Schade fand ich nur, dass der Film dort endet, wo es zur Wende kommt. Gerne hätte man miterleben wollen, wie es Vater und Sohn auf der sonnigen Seite des Lebens ergeht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Georg Tänzer am 4. Juni 2012
Format: Blu-ray
Amerika in den frühen Achtziger Jahren. Charles Gardner lebt gemeinsam mit seiner Frau Linda und seinem Sohn Christopher in San Francisco. Er arbeitet als Vertreter und versucht medizinische Knochendichtemessgeräte zu verkaufen. Leider ist sein Geschäft nicht sehr erträglich und er lebt mit seiner Familie in den Schulden. Seine Frau Linda kann die Situation nicht mehr ertragen und trennt sich von ihm und plötzlich steht Charles allein mit seinem Sohn da.
Als Ausweg sucht er sich eine unbezahlte Ausbildung als Börsenmakler und beginnt, im Auftrag seiner Firma erfolgreich Neukunden zu akquisieren.
Während sein beruflicher Weg scheinbar aufwärts geht, wird seine finanzielle Situation immer angespannter. Nachdem er aus seiner Wohnung geschmissen wurde, hat ihn auch der Motelbesitzer vor die Tür gesetzt, weil es Charles unmöglich war, für die Miete aufzukommen. So sind er und Christopher gezwungen eine Nacht in einer U-Bahn Toilette zu verbringen. In der folgenden Zeit kämpft Charles fortwährend dafür, nach der Abschlussprüfung von der Firma übernommen zu werden und arbeitet wie besessen, um sich dann pünktlich nach Feierabend mit seinem Sohn in eine Schlange für Obdachlosenunterkünfte zu stellen.
Nacht für Nacht büffelt er für die Prüfungen, arbeitet tagsüber in der Firma und versucht am Wochenende seine verbliebenen Knochendichtemessgeräte zu verkaufen, immer auf der Suche nach seinem persönlichen Glück...

Das Streben nach Glück ist ein berührender Film, der auf der Geschichte des realen Börsenmaklers Chris Gardener, einem ehemals Obdachlosen beruht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
Das Streben nach Glück hat mich bisher nie ganz überzeugen können, weil Will Smith als dramatischer Schauspieler eher ungewöhnlich ist. Nun habe ich den Film endlich gesehen und ärgere mich, dass ich ihn nicht eher gesehen hatte.

Chris Gardner kämpft jeden Tag ums Überleben. Durch eine Fehlinvestition leben er und seine Familie ständig am Maximum, während sich die Probleme und Rechnungen weiter häufen. Seine Frau verlässt ihn und er wird aus der Wohnung geschmiessen. Seine Aussicht ein Investmentbanker zu werden ist seine einzige Chance auf ein besseres Leben für ihn und seinen Sohn. Zuerst muss er aber ein sechsmonatiges unbezahltes Praktikum überstehen.

Dieser Film hat seiner Zeit große Wellen geschlagen, weil Megastar Will Smith eine dramatische Rolle spielt, was für ihn eher ungewöhnlich war. Auch ich war sehr skeptisch, weswegen ich den Film auch erst jetzt gesehen habe. Meine Vorurteile habe ich aber schnell über Bord geworfen, weil dies ein wirklich bewegender Film ist.
Dies ist nicht der erste Film, indem ich Will Smith dramatisch sehe. Ich habe Sieben Leben vorher gesehen und war da schon von ihm begeistert. Trotzdem bin ich an diesen Film nie ganz herangekommen, was ehrlich gesagt auch an seinem Sohn liegt. Jaden Smith ist, meines Erachtens nach, kein Sympathieträger und geht mir eher auf die nerven, als das er mich gut unterhält. In diesem Film ist er aber noch wirklich verdammt jung, was dem Film sehr zugute kommt.
Regisseur Gabriele Muccino (Sieben Leben) konzentriert bei diesem Film voll und ganz auf das Verhältnis zwischen Vater und Sohn. Das die beiden Hauptdarsteller auch noch tatsächlich Vater und Sohn sind, merkt man in jeder Sekunde Film.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Das Streben nach Glück - Die Blu-Ray ist eine einzige Katastrophe! 1 10.07.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen