Gebraucht kaufen
EUR 0,27
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von TaJu
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Skorpionenhaus Taschenbuch – 15. März 2005

4 von 5 Sternen 48 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,13
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 3,95 EUR 0,21
4 neu ab EUR 3,95 21 gebraucht ab EUR 0,21
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In der erschreckenden Zukunftsvision von Nancy Farmers grandiosem Jugendroman regiert der Drogenbaron El Partón über ein eigenes Land zwischen den Vereinigten Staaten und dem ehemaligen Mexiko. Im Land "Opium" arbeiten auf den Feldern Sklaven, die durch eingepflanzte Computerchips willenlos gemacht worden sind. Noch tiefer in der Hierarchie stehen Klone, und ein solcher Klon ist Matt, der in einer Hütte von seiner Ziehmutter großgezogen wird. Doch Matt ist nicht irgendein Klon, denn sein genetischer "Vater" ist der 140-jährige Herrscher El Partón. So gelangt Matt schließlich in dessen Herrenhaus und lebt dort nicht besser als ein verachtetes Tier, bis El Partón von der Existenz seines jüngsten Klons erfährt.

Von nun an verbessert sich Matts Leben um einiges und fast lernt er, seinen genetischen Vater zu lieben. Dann aber erfährt er von dem wahren, grausigen Zweck seiner Existenz, und mithilfe seines rauen, im Grunde jedoch gutherzigen Bodyguards kann er fliehen. Allerdings scheint es in dieser Welt keine Sicherheit für Matt zu geben -- außer der, die er sich selbst erschafft.

Die bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Autorin hat hier einen atemberaubenden Roman vorgelegt, der sich in erster Linie an Jugendliche richtet, aber auch eine uneingeschränkte Leseempfehlung für Erwachsene ist. Von der ersten Seite an nimmt die intensiv erzählte Handlung den Leser gefangen und Matts Schicksal lässt bis zum Ende nicht mehr los. Beeindruckend ist die Vielschichtigkeit der Figuren: Matt ist eine unwiderstehliche Identifikationsfigur, aber er ist kein reiner Saubermann-Held. Und selbst der unglaublich böse El Partón besitzt faszinierende, beinahe liebenswerte Seiten, gegen die sich der Leser -- genau wie Matt -- nur mühsam wehren kann. Ein spannender, ernst zu nehmender und atmosphärisch dichter Roman mit einer leider nur allzu aktuellen Thematik. --Birgit Will -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Das Science-Fiction-Jugendbuch ist eine beängstigend aktuelle, sehr spannende und vielschichtige Geschichte mit Identifikationspotential zum Thema Klonen, die auch bioethische Fragen behandelt. Sprecher Hans Löw ist ein sachlicher, lebendiger Vermittler des Textes, der die leisen Töne gut trifft. Unbedingt hören!" (ekz-Informationsdienst) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Seibi am 22. Februar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch erst kürzlich gelesen und fand es richtig gut. Es spielt in einer Zukunft die nicht gerade angenehm zu sein scheint. Dort gibt es Menschen und Tiere die keinen eigenen Willen haben, weil man ihnen Mikrochips in das Gehirn implantiert hat, und Klone, die zu äußerst grausamen Zwecken gezüchtet und von den Menschen verachtet werden. Auch die Hauptfigur Matt ist ein Klon, und hat ein nicht gerade einfaches Leben.
Das Buch lebt, wie die Autorin Ursula K. Le Guin schreibt, von starken Charakteren und ist manchmal sehr erschütternd. Doch die Geschichte ist super spannend und zieht einen sofort in seinen Bann! Das einzige das mich ein bisschen stört ist, dass Matt, als er 6 Jahre alt ist, denkt wie ein 10-Jähriger. Aber davon abgesehen ist das buch spitze und hat auf jeden Fall 5 Sterne verdient!
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hallo Leute!
Als ich angefangen habe dei 1. Seite von "Das Skorpionen Haus" zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören mit lesen!!
Ich finde, dass das Buch ein Mix aus Sci-Fi und Thriller ist.
Einfach nur spitze finde ich es, dass nie "Leerlauf" im Buch herrscht, dh. öde Wiederholungen, langweilige Vorgänge...
Auf jeder Seite passiert etwas Neues!
Sehr spannend zu beobachten ist es, wie Matt langsam immer mehr Details über seine Herkunft bekommt und WAS er ist...
Bis jetzt haben alle meine Freunde und meine Mama gesagt, dass "Das Skorpionen Haus" einfach nur klasse ist!!
Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen...
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch vermittelt eine erschreckende Zukunftsvision: Matt lebt in einem kleinen Staat, einem Landstreifen zwischen den USA und Mexiko, wo skrupellose Drogenbosse das Geschehen bestimmen. Es gibt ein großes Heer von minderwertigen, entmündigten Arbeiter-Menschen, die mittels eines ins Gehirn eingepflanzten Mikrochips nur für eine bestimmte, vorgebene Funktion programmiert sind. Die unterste Bevölkerungsgruppe aber, deren Angehörige weniger gelten als die niedersten Tiere, sind die Klone - dazu bestimmt, als menschliche Ersatzteillager ihren „Originalen" zu einem langen, künstlich verlängerten Leben zu verhelfen.
Zu dieser Gruppe gehört Matt. Ob er es schaffen wird, seinem vorbestimmten, schrecklichen Schicksal zu entkommen, wird nicht verraten.
Denn diese Schreckensutopie ist verpackt in eine abenteuerliche, spannende Geschichte. Dabei sind trotz aller Zukunftsmusik alle Charaktere äußerst real dargestellt. Das Buch thematisiert Freundschaft und Verlust, Menschenwürde und Verantwortung. Es stellt wichtige moralische Fragestellungen in den Mittelpunkt und zur Diskussion: wie sehen Möglichkeiten, Gefahren und Grenzen der Gentechnik aus? Was könnten eventuelle Folgen für die Gesellschaft sein? Daneben wird auch ein detailliertes sozio-psychologisches Bild der Gesellschaft im Staate Opium entworfen, der hier beispielhaft ebenso für unser eigenens Land steht.
Das Ende jedoch ist meiner Meinung nach zu kurz und zu schnell abgehandelt worden. Hier ist die Problematik, die sich Matt nun stellt, gar nicht richtig ausgearbeitet.
Toll und hilfreich finde ich die Übersichten, die das Buch bietet und die dem Ganzen Struktur geben: Inhalt, Stammbaum und Personen.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wie weit darf der Mensch gehen?
Nancy Farmer greift in ihrem Roman ein heisses Thema auf und stößt unbequeme Gedanken an. In durchweg jugendgerechter Sprache regt sie zum "Selberdenken" an, zeigt und den Wert des menschlichen Lebens und die Verantwortung der Gesellschaft ohne lehrmeisterhaft oder altklug zu erscheinen und hat einen wunderbar fesselnden Spannenden Roman geschrieben, der die "richtige Lösung" nicht aufdrängt sondern im Leser langsam wachsen und reifen lässt.
Im Zeitalter von Stammzellenforschung und Klonschafen beschäftigt sich dieses Buch so einfühlsam mit der Verantwortung des Menschen, die aus der Macht erwächst, dass dieses Buch durchaus für diese Altersklasse mehr als geeignet ist, aber auch von jedem Erwachsenen gelesen werden kann.
Die hochwertige, gebundene Aufmachung und die hervorragende Gestalltung heben den Lesegenuss zusätzlich und schon die Einbandgestalltung weckt die Leselust.
Eine gute Geschenkidee und vielleicht findet man ja die ein oder andere Ausgabe auch mal in Klassenzimmern oder auf Muttis Nachttisch.
Ein durchweg empfehlenswertes Buch.
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe selten ein so mitreißendes und spannendes Buch für Jugendliche gelesen. Nancy Farmer erzählt die Geschichte von Matt, der in der Zukunft im ehemaligen Staate Mexiko lebt. Matt erfährt, dass er der Klon eines großen Drogenbarons ist. Nur diese Tatsache sichert ihm das Überleben, denn Klone werden als Tiere angesehen und verachtet. Doch mit der Zeit muss Matt feststellen, dass er doch nicht ganz so sicher lebt wie er dachte und zusammen mit Maria, seiner einzigen Freundin versucht er sein Leben zu retten.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Sience-Fiction Roman Das Skorpionenhaus", geschrieben von Nancy Farmer, handelt von einem Jungen namens Matt und findet im ehemaligen Mexiko, jetzt Opium, in der Zukunft statt. Dieser ist jedoch kein normaler Junge, sondern der Klon des mächtigen Drogenbarons El Patron. Matt wurde im Auftrag von El Patron erschaffen, um ihn als Organspender zu verwenden und somit länger am Leben zu bleiben.

Anfangs lebte Matt mit seiner Ziehmutter Celia in einer kleinen Hütte hinter den Mohnfeldern auf dem Anwesen El Patrons, doch im Laufe der Geschichte muss er seine Wohnorte immer wieder wechseln. Matt muss viele Hürden meistern. Zudem muss er auch mit Erschrecken feststellen, wie die Gesellschaft über Klone denken. Er wird von den meisten verabscheut, unterdrückt und wie ein Tier behandelt. Der Leser kann sehr gut mit Matt empfinden, denn man hat das Gefühl seinen Lebenslauf, mit all den Schwierigkeiten die er hat, aus nächster Nähe verfolgen zu können.

Meiner Meinung nach ist der Roman fesselnd und spannend geschrieben, jedoch denke ich auch das es an manchen Stellen zu lang gezogen ist.

Abschließend möchte ich diesen Roman allen Leuten empfehlen, die sich für den Moralkonflikt des Klonens und an detallierten und langatmigen Erzählungen interessiert sind.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen