In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Simontestament auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Das Simontestament [Kindle Edition]

J.C. Leester
2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,09 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 850.000 Kindle eBooks und mehr als 2.000 Hörbücher. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
  • Länge: 149 Seiten (geschätzt)
  • Prime-Mitglieder können dieses Buch ausleihen und mit der Leihbibliothek für Kindle-Besitzer auf ihren Geräten lesen.
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Aus dem 2. Kapitel: ... Monsignore Casseni, der sich seit vielen Jahren mit der wichtigsten Post der römisch-katholischen Kirche, der Post an den Heiligen Vater, Nachfolger auf dem Petrusstuhl, beschäftigte, und der trotz aller Eintönigkeit mit sich und der Welt in Frieden lebte, war eingetaucht in die Überlieferung einer Wahrheit, die erst einmal nur ein Geheimnis war. ... Das Simontestament.

Ein Geheimnis? Eine Wahrheit? Provokante Worte, wenn man bedenkt, dass Simon ihm, Jesus, begegnet war. Damals. Vor zweitausend Jahren. Simon erzählt die wahre Geschichte Jesu, so, wie er sie erlebt hat. Und er hinterläßt sie uns. Zudem warnt er vor den Irrläufern. Meint er - uns?
Übrigens: Bruder Matthias verzweifelt nicht, nachdem er das Simontestament im Geheimarchiv des Vatikans gefunden und gelesen hat. Im Gegenteil, es stärkt seinen Glauben, sodass er es, von der Richtigkeit seines Handelns überzeugt, an den Heiligen Vater schickt. So gelangt es in Monsignore Cassenis Machtbereich. Wie wird er, im Vorzimmer des Heiligen Vaters sitzend, mit dem Simontestament umgehen? Noch ist das ein Geheimnis. Aber ist es auch eine Wahrheit? Vielleicht sollten wir uns spätestens jetzt die Frage stellen: Wie werden wir mit dem Simontestament umgehen? Sollten wir es daher nicht als erstes lesen?

J.C. Leester lebt in Deutschland. Mal hier, mal da. Nach allem, was geschehen ist, will er nicht greifbar sein. Im wahren Leben (Leester: "Gibt es sowas für mich?") ist er kein Schriftsteller. Seine erwachsenen Kinder und seine Frau schlafen ruhig, denn sie wissen nichts - vom Simontestament. Leester sagt, alles ist reine Fiktion. Auch er.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich bin der Autor des Buches "Das Simontestament". Es geht um das Thema Glaube. Vielleicht geht es auch um Liebe und Verlust. Aber das liegt in der Wahrnehmung und im Empfinden des Lesers. Ich habe auch über andere Themen geschrieben, über die Schönheit Afrikas zum Beispiel. Oder über die Liebe und deren Schönheit. Wenn ich schreibe, schreibe ich für mich. Ob ich jemals eines anderen Menschen Seele damit berühre? Ich schreibe, um mich zu erinnern. Ich wechsele die Seite: Ich lese andere Bücher, um etwas zu erfahren. Erinnern und erfahren liegen dicht beieinander. Ein reizvoller Cocktail.
J.C. Leester

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Während es im Rom des 21. Jahrhunderts heftig regnet und stürmt, fällt Monsignore Casseni, im Lateran zuständig für die Feinsortierung der an den Heiligen Vater adressierten Post, ein dickes Päckchen ins Auge. Dieses enthält den Bericht eines gewissen Bruder Matthias, der in den Geheimarchiven des Vatikan das "Simontestament" entdeckt und übersetzt hat, das er dem Papst nun zur wohlwollenden Prüfung überlassen möchte - was aber schlussendlich zu einem Sturm innerhalb des Vatikan führen könnte...

Bei Simon soll es sich um einen direkten Augenzeugen handeln, der Jesus von Nazareth persönlich kennengelernt hat, und zwar in der Nacht vor Jesu feierlichem Einzug in Jerusalem.
Tatsächlich weicht Simons Darstellung der Vorkommnisse zum Teil erheblich von den Berichten der biblischen Evangelien ab. Bis der Leser allerdings zum Kern der Geschichte vordringen kann, muss er schon einige Geduld aufbringen.

Denn in der Tat wird diese Geschichte - auf mehreren Erzählebenen - äußerst behutsam und keineswegs rasant erzählt, wie dies Freunde von diversen Büchern mit Verschwörungstheorien erwarten mögen. Bruder Matthias, als Mönch mit einem beschaulichen, meditativen Lebensstil, umrahmt mit seinen Gedanken und Erinnerungen den Bericht von Simon, der vor 2000 Jahren auch entschleunigter lebte als die heutigen Zeitgenossen. Zudem wird hier eine äußerst poetische, fast blumige Sprache mit zahlreichen Ausschmückungen verwendet, die - bis auf kleine "Ausrutscher" wie den Begriff "Depression", den es zur Zeit Jesu sicher noch nicht gab - beiden vorerwähnten Autoren Rechnung trägt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Geschichte aus Rom, aber nur eine unter vielen 28. April 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Der Titel, das Cover und die Buchbeschreibung waren viel versprechend, allerdings wird bereits auf den ersten Seiten klar, dass der Spannungsbogen sich nur schleppend aufbaut. Die langen Beschreibungen der Umgebungen und die Wiederholungen der Beschreibungen, bremsen den Lesefluss gehörig ein.

Was aber richtig fehlt ist eine tiefgreifende Recherche. Da erhält einer einen Karton, indem er etwas findet, was unglaublicherweise, den Vatikan erschüttert. Für diejenigen, die noch nicht viele Vatikanthriller gelsen haben, vielleicht interessant, aber für mich nach zwanzig Thrillern leider nicht mehr. Die Geschichte ist einfach nicht tiefgehend und nichts neues auf dem Büchermarkt. Schade...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Der Hype ist vorbei 3. Mai 2013
Von Mia Meier
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Nur weil das Wort "Vatikan" und irgend ein nicht kanonisches Testament vorkommt, ist es noch keine Sensation.
Es sind zuviele Ebenen in diesem Buch, und die ellenlangen Beschreibungen der Befindlichkeiten alter Herren machen noch keinen Bestseller.
Weniger wäre hier mehr gewesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden