Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Silmarillion Gebundene Ausgabe – 2003


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,94
Gebundene Ausgabe, 2003
EUR 68,94
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
2 gebraucht ab EUR 68,94
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 385 Seiten
  • Verlag: RM Buch und Medien, (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B000J9Y5E4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (273 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 402.277 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

John Ronald Reuel Tolkien wurde 1892 in Südafrika als Sohn eines Bankangestellten geboren. Nach dem Tod des Vaters zog die Familie 1896 zurück in die englischen West Midlands, wo die Mutter nur wenige Jahre später ihrer Zuckerkrankheit erlag. Bevor Tolkien dann als Leutnant in den Ersten Weltkrieg zog, heiratete er 1916 Edith Bratt, mit der er später drei Söhne und eine Tochter haben sollte. Nach Kriegsende setzte Tolkien seine akademische Laufbahn fort und wurde 1925 Professor für Englische Philologie in Oxford. Aus der für seine Kinder verfassten Geschichte "Der kleine Hobbit" wurde ein Bestseller (1937). Auch die Trilogie "Der Herr der Ringe" (1954-1955) erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Tolkien gilt als Begründer des Fantasygenres. Er verstarb 1973.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

126 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lutzbutz am 23. März 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Buch "Silmarillion" ist mit Sicherheit kein leichter Lesestoff und wird wohl auch nur von den Personen ganz gelesen, die das "Warum Wieso Weshalb" hinter der Ring-Trilogie sehen und verstehen wollen.

Ich hatte das Buch im Anschluß an "Der Hobbit" und "HdR" gelesen und musste mich auch durchbeißen. Aber es birgt eine Faszination und einen unglaublichen Reichtum an Geschichten, so dass ich es vor kurzem erneut angefangen hatte.

M.E. darf man nur nicht den Fehler machen und versuchen, jeden Satz, jede Person, jeden Ort zu kennen, zu verstehen und zu behalten. Dann wird's mit Sicherheit genauso anstrengend, wie den Duden von A - Z zu lesen.

Aber es ist wirklich toll wenn man plötzlich versteht, wer Sauron ist, woher Kankra kommt, welche Rollen die Balrogs spielen und wer in HdR gemeint ist, wenn bspw. von Maia, Istari, Morgoth und dem Erscheinen der Elben gesprochen wird.

Allerdings löst das Buch nicht auf, wer oder was Tim Bombadil ist, auch wenn er aus dieser Zeit kommt.

Als ich das sah, dass es das als Hörbuch gibt und Achim Höppner (Synchronstimme von Gandalf) der Sprecher ist, wollte ich es ausprobieren.

So gerne und viel ich auch Lese, aber dieses Hörbuch ist mit Abstand das Beste was ich bisher gehört habe.

Achim Höppner verteht es wie kaum ein anderer, diesen schwierigen Text, mit seinen vielen Namen, Verknüpfungen, Geschichten auf eine Art und Weise zu lesen, dass es spannend ist und man sich automatisch in dieser Welt befindet.

Ich habe durch dieses Hörbuch mehr Verstanden, als ich es durch's Lesen bisher geschafft hatte.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Starbuck am 18. September 2007
Format: Audio CD
Als Buch mag es ja harter Tobak sein. Aber als Hörbuch: Ganz große Klasse!

Vorgelesen von "Gandalf" Joachim Höppner, läßt das Silmarillion den Hörer eintauchen in die Mythologie, die grauen Vorzeiten von Mittelerde... ganz, ganz tief eintauchen. Das mag nicht jedermanns Sache sein, den Fantasy Freund, der aus dem Alltagsmansch a la "Die Zwerge" oder gar Harry Potter entkommen will, trägt das Silmarillion auf eine völlig andere literarische Ebene. Sehr salbungsvoll formuliert, mag der Text dem rationalen Menschen bisweilen etwas schwülstig vorkommen. Höppners Stimme jedoch läßt einen an einen lieben Großvater denken, der seinen Enkeln am Weihnachtsabend Geschichten vorliest. Ganz großes Ohrenkino!

Ich habe die 13 CDs über mehrere Wochen beim Autofahren gehört. Mitnichten schläft man dabei ein: Dazu ist der Text viel zu komplex, und man muß ständig geistig aktiv mitdenken, wer da gerade wem wieder was angetan hat. Denn die frühen Elben- und Menschenstämme werden samt Cousins und Schwipschwagern alle vorgestellt, und es kann durchaus sein, daß eine Figur nach vier CDs plötzlich wieder auftaucht. Das Beiheft, viele Seiten dick, hilft hier, den Überblick zu behalten. Tolkien erzählt letztlich von Alpha bis Omega die ganze Geschichte von Mittelerde, von der Schöpfung - zu Beginn sehr biblisch und es dauert ein kleines bißchen, bis man reinkommt. Wenn die frühe Mittelerde aber erstmal bevölkert ist und das Unheil seinen Lauf nimmt, dann kann man sich nicht mehr entziehen - man will wissen, wie es weitergeht. Das Hörbuch endet mit der Handlung des Herrn der Ringe, der auch nochmal kurz zusammengefaßt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Juli 1999
Format: Broschiert
In letzter Zeit erfreuen sich Mythen und Sagen wieder größerer Beliebtheit - Sagen des Klassischen Altertums genauso wie Sagen aus Eire. Aber Sagen aus Mittelerde, einer erfundenen Welt?
Wenn man das Silmarillion "ungewöhnlich" nennt, dann ist das eine Untertreibung. Das Buch handelt von der Altvorderenzeit, vom Anbeginn der Tage über den Verlust der Silmaril und dem Fall von Gondolin bis hin zu Earendils Fahrt und dem Krieg des Zorns. Viele Sagen, die im Herrn der Ringe nur angedeutet werden, kann Tolkien in diesem Buch vollständig erzählen. Aber es handelt sich nicht um ein Kurzgeschichtenbuch. Die einzelnen Abschnitte gehören irgendwie zusammen, und irgendwie doch nicht...
Zunächst kann man das Silmarillion allen empfehlen, die den "Herrn der Ringe" gelesen haben und mehr über die Mythen erfahren wollen, die immer wieder aus der alten Zeit auftauchen. Doch auch andere, die schon alle Sagen dieser unseren Welt gelesen haben, können Freude an der Vergangenheit Mittelerdes finden. Jedoch: auf eine richtige Auflösung, ein richtiges Ende muß man bei vielen Abschnitten dieses Buches verzichten. Das und die teilweise etwas langatmige Erzählweise mag manchen abschrecken. Wer jedoch auf viel Atmosphäre Wert legt, der wird dieses Buch lieben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
68 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Juni 2001
Format: Broschiert
Ich hielt mich an die empfohlene Reihenfolge und las zuerst "Der kleine Hobbit" dann "Der Herr der Ringe" und zuletzt "Das Silmarillon".
"Das Silmarillon" ist eine biblische Geschichte über die Entstehung von Tolkiens großartiger und fantastischer Welt. In dem Götter das Land, das Meer, die Luft und das Böse schufen. Im Mittelpunkt dieser Erzählung steht die schicksalhafte Geschichte des Elbenvolkes, aus der sich so manche Antwort auf Fragen, die man sich beim lesen der anderen Werke Tolkiens stellte, entnehmen kann. "Das Silmarillon" unterscheidet sich gegenüber anderen Büchern Tolkiens durch seine Komplexität und Beschreibung verschiedener Elbenvolke, deren Geschichte, Wanderungen, Schicksale und Verwandtschaften. Schnell kann man die Übersicht verlieren und Namen vertauschen. Wer Wen gebar und welche dieser heiratete und welches Kind wiederrum aus diese Ehe hervorging, ist nur unter Mühen einprägbar. Jedoch treten bei dieser Fülle an Details an keiner Stelle Ungereimtheiten auf.
Ich empfehle daher jedem Leser sich mit diesem Buch viel Zeit zu lassen. Lesen Sie Passagen lieber doppelt, als das sie unverstanden bleiben.
Aufgrund dieser Kleinstarbeit beim lesen, geht der letztendliche Lesespass etwas verloren, daher meine nicht ganz so positive Einschätzung dieses Buches.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden