Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Renntier24
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gebraucht Bertelsmann Lesering, Gütersloh, 1971. 382 S. Gebundene Ausgabe , guter Schutzumschlag - sehr gutes Exemplar ------Preis inklusive MwSt.-------
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Selbstmordprogramm : Zukunft oder Untergang der Menschheit Gebundene Ausgabe – 1971

2 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
54 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 378 Seiten
  • Verlag: Fischer; Auflage: 2. Auflage (1971)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3106767030
  • ISBN-13: 978-3106767039
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.583.014 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

[Gordon Rattray Taylor: Das Selbstmordprogramm - Zukunft oder Untergang der Menschheit Hardcover (Akzeptabel) Bertelsmann 1970 ]

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Janotta am 31. Mai 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Schon das Buch ist erschreckend. Viel erschreckender ist jedoch, dass die Menschheit nichts dazu gelernt hat. Beruhigend ist, dass es egal ist, denn der Planet wird sich eines Tages sowieso für eine Hyperraum-Umgehungs-Strasse gesprengt (und niemand wird irgend etwas vermissen müssen).
Der Autor zeigt in einer sehr umfassenden Chronologie alle Irrsinnstaten unserer Zivilisation und die Auswirkungen auf Klima und Ethik. Natürlich ohne dass das jemanden wirklich interessiert. Alles, was wir heute kennen (Energieknappheit, verendende Rohstoffe, Klimaerwärmung, Überbevölkerung, Öl-Katastrophen, Technik-Hörigkeit, Globalisierung, etc.) war schon 1970 bekannt. Die Wissenschaft ist sich einig, dass dieser Zeitraum gereicht hätte, noch etwas zu ändern. Niemand hat etwas geändert - und niemand wird etwas ändern. Das ist das wirklich Erschreckende an dem Buch. Die wenigen die mitdenken, bewirken nichts; die wenigen die Handeln werden als Spinner eingeordnet.
Das Einzige, was an den Prognosen des Buches offenbar nicht stimmt, ist der zu kurze Betrachtungszeitraum des Kollapses. Die Welt lebt immer noch. Aber eines wird deutlich: Genauso, wie jeder Raucher mehrfach am Tag seinen Selbstmordversuch hinlegt, genauso tun wir es alle, die wir konsumieren, Energie verbrauchen, Licht und Lärm erzeugen, Rostoffe vergeuden, blind sind.
Das Buch zeigt die bestürzende Realität.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bianca Weinitschke am 7. November 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Schockierende Nachrichten über Giftskandale, Müllprobleme, Überbevölkerung und Unterernährung, zivile Waldrodung und militärische Entlaubungsaktionen, Luft- und Wasserverschmutzung gehören seit Jahren ebenso zum täglichen Informationsangebot wie beschwichtigende Stellungnahmen von Interessenvertretern und Politikern. In welch erschreckendem Ausmaß diese Beschwichtigungen auf manipuliertem Material beruhen, zeigt dieses Buch, in dem der Autor auch kausale Zusammenhänge anscheinend unabhängiger Einzelmeldungen darstellt. Er demonstriert, wie verletzlich die Strukturen der belebten und unbelebten Natur sind und welcher Anstrengungen es bedarf, wenigstens den gegenwärtigen Stand zu konservieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden