Das Schwert von Avalon: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Schwert von Avalon: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Schwert von Avalon: Roman [Taschenbuch]

Marion Zimmer Bradley
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

12. Dezember 2011
Ein groß angelegter Roman um das berühmteste Schwert der Geschichte: Excalibur

Immer wieder sieht die Hohepriesterin von Avalon ihn in ihren Träumen vor sich: Mikantor, den Prinzen und einzigen Retter des bedrohten Königreichs Azan. Noch ahnt er nichts von seiner Bestimmung und davon, dass sein Schicksal auch von Tirilan, Tochter der Hohepriesterin, abhängen wird. Den Kampf, der ihn erwartet, kann er nur mit Excalibur bestehen, dem mächtigsten Schwert der Welt.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (12. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453355989
  • ISBN-13: 978-3453355989
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 322.069 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marion Zimmer Bradley wurde 1930 in Albany, New York, geboren und zählt auch nach ihrem Tod 1999 zu den international erfolgreichsten Autoren. Ihre Avalon-Romane sind längst zu Klassikern geworden.

Diana L. Paxson, selbst erfolgreiche Autorin, hat Marion Zimmer Bradleys Arbeit als engste Vertraute und Freundin immer begleitet. In deren Auftrag und mithilfe ihrer umfangreichen Aufzeichnungen führt sie die Avalon-Saga fort.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderbarer Schmöker 5. April 2012
Von Gospelsinger TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
1200 v. Chr. war eine gefährliche Zeit, auch in Britannien. Anderle, die Herrin von Avalon, hat eine Vision und schafft es gerade noch rechtzeitig nach Azan, das von Galid angegriffen wird, um Mikantor, den kleinen Sohn des Königs zu retten. Seine Mutter verbrennt.
Anderle benennt das Baby in Woodpecker um und versteckt ihn in einem Dorf, damit er nicht von Galid gefunden und getötet wird.
Erst viele Jahre und Abenteuer später erfährt Woodpecker von seiner Herkunft und seiner Bestimmung. Gemeinsam mit Anderles Tochter Tirilan, die eigentlich die nächste Hohepriesterin von Avalon werden sollte, bereitet er sich darauf vor, sein Erbe anzutreten, unterstützt von dem griechischen Königssohn und Schmied Velantos, der das sagenhafte Schwert Excalibur schmiedet.
Ich hatte mal wieder Lust auf einen richtigen Schmöker, und da war ich mit diesem Buch bestens bedient. Beim Lesen kamen nostalgische Gefühle an die alten Zeiten auf, in denen ich 'Die Nebel von Avalon' verschlungen und gleich mehrmals gelesen hatte.
An dieses Buch und an die weiteren von Marion Zimmer Bradley geschriebenen Bücher kommen die posthum erscheinenden Romane nicht ganz heran, aber Diana L. Paxson ist eine würdige Nachfolgerin, die einen ganz ähnlichen Schreibstil hat wie Marion Zimmer Bradley, gründlich recherchiert und ein glaubwürdiges Szenario entwirft.
Eine untergegangene Kultur, Magie, Kämpfe und Liebe, all das wird hier zu einem wunderbaren Fantasyroman vermengt, der viele entspannte Lesestunden beschert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom Feuer über Griechenland und auf den Königsthron 31. Dezember 2012
Von BlueNa
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Die junge Herrin von Avalon, Anderle, begibt sich hoch schwanger zu ihrer Cousine Irnana und deren Ehemann, den König der Ai-Zir, um die beiden zu warnen. Anderle hatte eine Vision, in der der neugeborene Sohn von Irnana und Uldan, Mikantor, bei einem Angriff auf das Dorf in den Flammen umkommt. Die beiden schlagen Anderles Warnung jedoch in den Wind und so kommt es, dass Anderle mit dem Baby Mikantor in den Armen aus einem brennenden Dorf fliehen muss. Die Herrin von Avalon versteckt den Thronerben beim Volk am See, denn Galid, der den Überfall auf das Dorf des Jungen zu verantworten hat, sucht Mikantor, um ihn zu töten. Nach einigen Jahren, wird Mikantor, der den Decknamen Woodpecker trägt, in Avalon in den Mysterien ausgebildet, doch einigen unglückliche Zufälle verdankt der Junge es, dass er von Sklavenhändlern nach Griechenland verschleppt wird und glaubt, seine Heimat, die Insel der Macht, niemals wieder zusehen...

In Das Schwert von Avalon", erzählt Diana L. Paxson nach Aufzeichnungen der 1999 verstorbenen Marion Zimmer Bradley, die Geschichte von Mikantor, für den einst das Schwert von den Sternen, also Excalibur geschmiedet wurde, das in Die Nebel von Avalon" eine wichtige Rolle spielt. Die Geschichte selbst ist diesmal in der Bronzezeit angesiedelt, also ca. 1.200 vor Christus und man erfährt viel über die damalige Lebensweise der Menschen auf der Insel Großbritannien, in Griechenland und auch auf dem mitteleuropäischen Festland, denn dies sind alles Mikantors Stationen auf dem Weg, sein Volk endlich von seinem Peiniger Galid zu befreien, er auch seine Eltern auf dem Gewissen hat. Außerdem steht ihm dann auch Tirilan zur Seite, die Tochter der Herrin von Avalon und ihres Zeichens Priesterin von Avalon.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ria
Format:Kindle Edition
Ich wollte dieses Buch schon lange lesen und habe mich sehr gefreut, dass die Geschichte noch zusammen mit Zimmer Bradley entstanden ist. Sie ist sehr interessant, v.a. wenn man sich bereits für die anderen Avalon-Romane begeistert hat und gern mehr über die Hintergründe wissen möchte.
Paxsons Schreibstil ist gut und liest sich flüssig, allerdings gewinnt man das Gefühl, dass sie keine sonderlich große Lust hatte ihre Zeit mit tiefer gehenden Beziehungen zu verschwenden und ihre Charaktere stattdessen lieber gegen allerlei Feinde kämpfen lässt. Das ist ein Punkt der mich sehr enttäuscht hat, denn die Liebesgeschichten lesen sich wie aus einem Groschenroman vom Kiosk geklaut. Einmal kam es mir sogar fast zu lachen, als Paxson Seiten damit zubrachte die Silberschmiedekunst mit dem Liebesakt zu vergleichen und mit allerlei zweideutigen Begriffen auszustatten, die nicht mal immer passend waren. Im Gegenzug dazu gibt es allerdings viele Auseinandersetzungen, die die Geschichte mit Leben füllen.
Man sollte vielleicht auch wissen, dass große Teile des Romans aus Sicht von den männlichen Hauptcharakteren Mikantor und Velantos geschrieben sind und weniger aus der Sicht der Priesterinnen, wie man es von Bradley gewohnt ist. Paxson hätte ruhig ein wenig mehr über Tirilans Jugend und Aderles Leben einbringen können. Insgesamt schadet es der Geschichte meiner Meinung nach aber dann doch nicht, da beide Männer entscheidende Erfahrungen machen, die für die Geschichte relevant sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Naja, ist ja eigentlich ... 14. Mai 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
nur die Avalon-/Artus-Saga um etwa 1500 Jahre nach vorne verschoben. Die Freundin und Co-Writerin von MZB schlachtet den Mythos Avalon weiter aus. Trotz etwas holperigem Anfang dennoch interessant zu lesen. Wer statt Artus einen Mikantor als Retter der Nation akzeptiert, der einen ähnlichen, teils identischen Werdegang wie Artus hat, liest ein durchaus spannendes Buch. Und es wird zudem erklärt, WIE das sagenhafte Schwert Excalibur überhaupt "das Licht der Welt erblickt". Von daher 3 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Schade .....
Eigentlich sind nur Minuspunkte gerechtfertigt. Noch mehr nichtssagende Story und vor sich hindümpelnde langweilige Handlung kann ich mir nicht vorstellen. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Tagen von AnneWi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr gut
Habe schon die Nebel von Avalon gelesen und mir deshalb dieses Buch heruntergeladen. Bin gespannt, ob es genauso gut ist. Nach dem Kurzinhalt zu urteilen wird es das sein.
Vor 8 Monaten von Rainer Schott veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein MUSS für Avalonfans
Eine sehr fesselnde Geschichte zur Herkunft und Entstehung Excaliburs! Ein weiterer Einblick zur Geschichte Avalons, der uns die Nebel um Artus und Morgaine lichtet!!!
Vor 11 Monaten von Janin Bengsch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Schwert von Avalon
Hat mir sehr gut gefallen !ist sehr interessant und unterhaltsam !Hab mir auch die anderen Bücher gekauft und freue mich schon aufs lesen!
Vor 11 Monaten von Ferdinand veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Gut recherchiert. Vervollständigt die ganze Avalon-Reihe. Weiter so! Wäre schade, wenn es jetzt schon vorbei wäre. Die Zukunft wäre auch interessant.
Vor 12 Monaten von S. Hoffmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Als großer Fan derr Avalon Bücher von Marion Zimmer Bradley muß ich sagen, daß auch dieses wieder ein sehr gelungenes Werk ist und viel Freude und Spannung... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Alexander Rolle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spitzenbuch
Ich besitze alle Bücher der Avalon-Reihe.Begonnen habe ich mit "Der Nebel von Avalon"
Dieses hier liest sich super und ist spannend von der ersten bis zu... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen das schwert von avalon
das buch ist ähnlich wie die anderen avalonbücher spannend geschrieben. das ende war gu, nun müßte noch ein folgebuch über den zukünftigen verlauf... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von A. Schreiter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Avalon
Avalon... Wer hätte damals nicht gerne gelebt? Toller Roman, sehr spannend, da fragt man sich, warum einem selbst diese geniale Geschichte eingefallen ist.
Vor 18 Monaten von Elmili veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hammer
Ich bin in die 8 Bücher der Avalonreihe von marion Zimmer Bradley total verliebt... jeder hat seinen eigenen geschmack, aber von meiner Warte aus ist der Schreibstil von... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von S. Jürges veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar