Das Schwert der Wahrheit 9: Die Magie der Erinnerung und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 8,01
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Schwert der Wahrheit 15: Die Magie der Erinnerung - Roman Taschenbuch – 18. April 2006

28 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 18. April 2006
EUR 5,17
9 gebraucht ab EUR 5,17

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 736 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Auflage: 1. Auflage (18. April 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442242339
  • ISBN-13: 978-3442242337
  • Originaltitel: The Sword of Truth 9: Chainfire
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 5,1 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 366.817 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Geboren und aufgewachsen ist Terry Goodkind in Omaha, Nebraska. Weil er das Leben im Wald liebt, zog es ihn 1983 mit seiner Frau Jeri nach Maine in Neuengland. Zunächst verdiente er seinen Lebensunterhalt als Rechtsanwalt, Zimmermann, Geigenbauer und Restaurator. Als er sich in Maine ein Haus baute, begann er mit der Schriftstellerei und erkannte bald, dass er bis zum Ende seines Lebens nichts anderes mehr machen wollte. Der große Erfolg seines Debütromans "Das erste Gesetz der Magie" bestätigte seine Entscheidung. Goodkind war hier der etwas andere Fantasyroman gelungen: nicht gar so weit von der Wirklichkeit entfernt, dabei spannend und witzig. Weitere Bücher folgten, und nun bevölkern auch Zauberer und Dämonen die Wälder Neuenglands - sofern Terry Goodkind sie durchstreift.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Terry Goodkind zieht die Leser in seinen Bann und lässt sie nicht wieder los!" (Publishers Weekly)

"Terry Goodkind ist der wahre Erbe von J. R. R. Tolkien." (Marion Zimmer Bradley)

Klappentext

"Terry Goodkind zieht die Leser in seinen Bann und lässt sie nicht wieder los!"
Publishers Weekly

"Terry Goodkind ist der wahre Erbe von J. R. R. Tolkien."
Marion Zimmer Bradley


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan T. am 27. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
Für den Geschmack von Terry Goodkind scheinen seine beiden Hauptpersonen in den letzten Bänden der Saga um "Das Schwert der Wahrheit" zuviel Zeit miteinander verbracht zu haben - eine erneute Trennung ist daher das alles beherrschende Thema von Band 9. Zum Glück gelingt es dem Autor, die Trennung einigermaßen kreativ zu gestalten, was wiederum eine großteils interessante Hintergrundgeschichte zur Folge hat.

Was - auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen (siehe meine Rezensionen zu den anderen Bänden) - hingegen weniger gut gelungen ist: Goodkind benutzt die neuerliche Trennung von Richard und Khalan auf den ersten gut 200 Seiten lediglich, um alte Erinnerungen aufzufrischen. Viele Leser dürften dieses ewige Wiederkäuen mittlerweile gründlich satt haben... aber was soll man machen, wenn man bereits fast 8.000 (!) Seiten des Zyklus gelesen hat und endlich wissen will, wie das Ganze endet. Abgesehen von diesem mittlerweile gewaltigen Ärgernis bietet "Die Magie der Erinnerung" eigentlich ganz kurzweilige Unterhaltung, wobei es aber noch einen Kritikpunkt anzuführen gibt - bis gut zur Hälfte der Geschichte passiert nicht nur dank der schlichten Wiederholung vergangener Ereignisse recht wenig, hinzu kommt auch noch eine gewisse Umständlichkeit innerhalb der übrigen Dialoge. Dadurch zieht sich das Ganze so unglaublich in die Länge, dass man stellenweise trotz allem Interesse ums Querlesen kaum herumkommt.

Im letzten Drittel des Buches macht der Autor aber alle diese Verfehlungen wieder gut, indem er "Die Magie der Erinnerung" zu einem echten Page-Turner macht. Es wird (wie schon öfters innerhalb des Zyklus geschehen) nahezu unmöglich, das Werk aus der Hand zu legen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von horrorbiene VINE-PRODUKTTESTER am 28. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Die Magie der Erinnerung" ist der neunte Teil einer Fantasysaga mit dem Namen Das Schwert der Wahrheit". Bislang sind elf Teile erschienen:

Teil 1: Das Erste Gesetz der Magie
Teil 2: Die Schwestern des Lichts
Teil 3: Die Günstlinge der Unterwelt
Teil 4: Der Tempel der vier Winde
Teil 5: Die Seele des Feuers
Teil 6: Schwester der Finsternis
Teil 7: Die Säulen der Schöpfung
Teil 8: Das Reich des Dunklen Herrschers
Teil 9: Die Magie der Erinnerung
Teil 10: Am Ende der Welten
Teil 11: Konfessor

Zum Inhalt: Richard wurde schwer verletzt und kann nur knapp von Nicci gerettet werden. Als er wieder zu sich kommt ist Kahlan verschwunden. Doch nicht nur sie, sondern auch die Erinnerung aller an sie. Niemand glaubt Richard und dieser macht sich auf die Suche nach der Lösung des Rätsels. Er glaubt nur eine könne ihm helfen: die Hexe Shota. So macht er sich auf den Weg dahin und wird von einer Bestie angegriffen, gegen die niemand ein Gegenmittel weiß. Nicci vermutet sie sei von Jagang erschaffen und geschickt worden. Sie schaffen es jedoch lebend zu Shota und sie kann sogar helfen: Nicht nur mit Tipps gegen die Bestie - sie weiß einen Hinweis zu Kahlans Verschwinden, obwohl auch sie sich nicht an sie erinnern kann. Doch Shota fordert einen sehr hohen Preis als Gegenleistung für den Hinweis. Ist Richard bereit diesen Preis zu bezahlen?

Meine Meinung: Sind die Wiederholungen bei den anderen Bänden bereits störend, so fallen sie hier doppelt so schwer ins Gewicht, denn zu den normalen" wiederholten Erklärungen kommt nun noch hinzu, dass Richard allen die es hören wollen Geschichten erzählt, die sie mit Kahlan erlebt haben oder seine Erlebnisse mit ihr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simon God am 26. Oktober 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zugegeben, zu Anfang war ich nicht gerade begeistert. Richard und Kahlan werden zum x-ten male getrennt und mit jeder Menge Herzschmerz macht Richard sich auf die Suche nach seiner Geliebten. Fällt Goodkind nichts Neues mehr ein?
Doch ganz so nüchtern und abseits neuer Ideen ist der Roman dann noch nicht. Zum einen erinnert sich niemand mehr an Kahlan und halten Richard für verrückt als er sich auf die Suche macht und zum anderen wird die große Haupthandlung endlich weiter voran gebracht. Man merkt das, das große Finale nicht mehr weit sein kann. Während Riichard zunächst noch einmal in Altur Rang vorbeischaut, dann zu Shota reist um sie zu fragen ob sie ihm helfen kann und schließlich von der Burg der Zauberer aus nach D'Hara reist legt der Roman ein Tempo und eine Spannung vor, die ich seit Band 6 schmerzlich vermisst habe. Die Schwestern der Finsternis tauchen wieder auf und bringen die Kästchen der Ordnung ins Spiel um erneut dem Hüter der Unterwelt Zugang zur Welt der Lebenden zu verschaffen und Nathan und Ann entdecken neue Prophezeiungen, welche die Finale Schlacht ansagen.
Nach dem enttäuschenden 7 und dem etwas besseren 8 Roman ist Goodkind wieder nahe an einen fünf Sterne Roman herangekommen, der jeden Fantasy Fan begeistern sollte.
Einen Stern ziehe ich ab, der Aufhänger der Stroy in ähnlicher Form schon mehrfach da gewesen war und zum anderen hat Goodkind immer häufiger Kontinuitätsprobleme innerhalb seines Gesamtzyklus. Der Schleifer aus Band 8 war natürlich jetzt nur ein kleiner Versuch von Jagang ohne jegliche Bedeutung und der Wegbereiter für die Erschaffung eines neuen Monsters: Der Blutbestie. Das kann man ja ewig so weiterführen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden