Das Schwert der Wahrheit 8: Das Reich des dunklen Herrschers und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 4,17
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Schwert der Wahrheit 14: Das Reich des dunklen Herrschers - Roman Taschenbuch – 14. November 2005


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 14. November 2005
EUR 0,66
10 gebraucht ab EUR 0,66

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Blanvalet (14. November 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442243742
  • ISBN-13: 978-3442243747
  • Originaltitel: The Sword of Truth 8: Naked Empire
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,3 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 484.329 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Geboren und aufgewachsen ist Terry Goodkind in Omaha, Nebraska. Weil er das Leben im Wald liebt, zog es ihn 1983 mit seiner Frau Jeri nach Maine in Neuengland. Zunächst verdiente er seinen Lebensunterhalt als Rechtsanwalt, Zimmermann, Geigenbauer und Restaurator. Als er sich in Maine ein Haus baute, begann er mit der Schriftstellerei und erkannte bald, dass er bis zum Ende seines Lebens nichts anderes mehr machen wollte. Der große Erfolg seines Debütromans "Das erste Gesetz der Magie" bestätigte seine Entscheidung. Goodkind war hier der etwas andere Fantasyroman gelungen: nicht gar so weit von der Wirklichkeit entfernt, dabei spannend und witzig. Weitere Bücher folgten, und nun bevölkern auch Zauberer und Dämonen die Wälder Neuenglands - sofern Terry Goodkind sie durchstreift.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"›Das Schwert der Wahrheit‹ ist eine wunderbar phantasievolle und aufregende Fantasy-Saga!" (Kirkus Reviews)

Klappentext

"Terry Goodkinds Welt zieht die Leser in ihren Bann und lässt sie nicht wieder los!"
Publishers Weekly

"Terry Goodkind ist der wahre Erbe von J. R. R. Tolkien."
Marion Zimmer Bradley

"»Das Schwert der Wahrheit« ist eine wunderbar phantasievolle und aufregende Fantasy-Saga!"
Kirkus Reviews


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. September 2004
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist wie gesagt nicht schlecht, leidet aber wie auch schon die letzten 2-3 Bücher etwas an Lieblosigkeit. Es kommt einem vor als versuche Terry Goodkind die erfolgreiche Saga um Richard soweit hinauszuzögern wie nur irgendwie möglich. Waren in den vorigen Bänden (vor allem Band 1-6) die Storys noch straff, logisch, nachvollziehbar, aufeinander aufbauend und ungeheuer spannend geschrieben, so fällt doch gerade in diesem Band auf, dass die Story häufiger unlogisch ist (z.B. fährt Friedrich in Rekordzeit zur Burg der Zauberer, von dort nach Westland und wieder zurück, während die Strecke allein zur Burg der Zauberer für Richard viel zu weit und lange wäre).
Auch bastelt Terry Goodkind seit mehreren Bänden ständig neue Nebenstränge zusammen ohne die Hauptstory (Krieg alte gegen neue Welt)voranzutreiben. Auch dass dabei ständig neue Charaktere auftauchen, die meist nur eine kurze Rolle spielen finde ich eher schade. Man kann sich einfach nicht mit ihnen idendifizieren bzw. kennenlernen. Deswegen war in diesem Band mit das Schönste, mal wieder etwas von Chase und Rachel (Figuren aus den ersten beiden Bänden)zu hören.
Das Traurigste aber in diesem Band ist, dass Richard und vor allem Kahlan zunehmend unsympatisch geworden sind. Waren in den vorangegangenen Bände die Motive, Handlungen und Aussagen von Richard und Kahlan nachvollziehbar und sympatisch, so ist dies in diesem Band leider nicht mehr unbedingt so. Sie verweigern schutzlosen Menschen ihre Hilfe, machen sich über die eigentliche vorbildliche Haltung (absoluter Pazifismus) dieser Menschen lustig bzw.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von horrorbiene VINE-PRODUKTTESTER am 28. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Das Reich des dunklen Herrschers" ist der achte Teil einer Fantasysaga mit dem Namen Das Schwert der Wahrheit". Bislang sind elf Teile erschienen:

Teil 1: Das Erste Gesetz der Magie
Teil 2: Die Schwestern des Lichts
Teil 3: Die Günstlinge der Unterwelt
Teil 4: Der Tempel der vier Winde
Teil 5: Die Seele des Feuers
Teil 6: Schwester der Finsternis
Teil 7: Die Säulen der Schöpfung
Teil 8: Das Reich des dunklen Herrschers
Teil 9: Die Magie der Erinnerung
Teil 10: Am Ende der Welten
Teil 11: Konfessor

Zum Inhalt: Auf der Rückreise von den Säulen der Schöpfung stößt Richard auf das Volk der Bandakar. Eine Splittergruppe des Volkes ist auf der Suche nach Hilfe: Die Imperiale Ordnung ist in ihrem Land eingefallen und terrorisiert dort alle Menschen. Ihnen steht Nicholas der Schleifer vor - ein Mensch, den Jagang veranlasste magisch zu verändern und nun in der Lage ist, sich den Seelen der Menschen zu bemächtigen. Da das Volk extrem gewaltlose Lehren vertritt, sind sie nicht in der Lage sich selbst zu helfen, bzw. dies überhaupt zu wollen. Richard, der wieder einmal unter, durch die Gabe verursachten, Kopfschmerzen leidet, soll helfen, doch ein Nein" lassen sie nicht gelten. So greifen sie zu Druckmitteln und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Meine Meinung: Dieser Teil der Serie ist sehr philosophisch geraten. Nicht, dass mich dies an sich stören würde, nur die philosophischen Passagen werden stets von Richard vorgetragen und manchmal auch mit erhobenem Zeigefinger. Richard vertritt seine doch sehr extreme Meinung vehement, dies war manchmal bereits hart an der Grenze des Ertragbaren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Kloth am 7. September 2004
Format: Gebundene Ausgabe
m 14 Band (von englischen aus gesehen Band 8) stehen wieder Richard und Kahlan als Hauptfiguren im Vordergrund. Die Handlung beginnt unmittelbar da wo sie im letzten Buch aufgehört hat. Richard, Kahlan und Cara verstärkt durch den Gardesoldat Tom, Richards Schwester Jensen und Friedrich verlassen die Säulen der Schöpfung. Auf ihrem Weg heimwärts bemerken sie das sie von seltsamen Vögeln verfolgt werden. Auserdem macht die Gabe Richard wieder Schwierigkeiten, er hat in Folge dessen wieder Gabe-Kopfschmerzen wie vor der Zeit als er zum Palast der Propheten gebracht wurde. Nach einiger Zeit treffen sie auf Owen. Owen ist Angehöriger eines autark lebenden Volkes das sich selbst die Erleuchteten nennt. Diese lehnen jede Gewalt ab und sind so der Imperialen Ordnung schutzlos ausgeliefert. Um sich selbst zu retten fassen einige den Plan Lord Rahl zu vergiften und ihm im Austausch für das Gegenmittel zu zwingen ihr Volk zu befreien. Eine nette gewaltfreie Lösung! Owen vergiftet Richard der nun gezwungen ist ihm zu Folgen. Es verbirgt sich aber viel mehr hinter dem Volk der Erleuchteten als man zunächst denkt!
Zweiter Handlungsstrang ist die Burg der Zauberer. Zed und Adie bewachen diese noch immer vor Jagangs Armee. Doch plötzlich werden beide von mysteriösen Männern überwältigt die ähnlich wie Jensen blind für alle Magie sind. Beide werden mit samt einer Vielzahl magischer Gegenstände zu Jagang persönlich verschleppt. Dieser foltert, teilweise vor ihren Augen, Kinder um sie ur Mitarbeit zu zwingen. Verna, die Mord-Sith Rikka (Rikka zieht dazu freiwillig ein Kleid an!!!!) und Captain Zimmer versuchen verzweifelt sie zu retten und die Bedrohung durch die geraubten Zauberartefakte abzuwenden.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden