Das Schwergewicht 2012

Amazon Instant Video

(113)
In HD erhältlich

Der ehemalige College-Wrestler Scott Voss ist ein 42-jähiger apathischer Highschool-Lehrer. Als Einschnitte im Budget einige Programme der Schule und die Stelle des Musiklehrers bedrohen, überlegt sich Scott, wie er mit einem Zweitjob als Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Geld verdienen kann. Alle denken, Scott wäre verrückt, vor allem Bella, die Krankenschwester der Schule.

Darsteller:
Kevin James, Salma Hayek
Laufzeit:
1 Stunde 45 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Das Schwergewicht

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Abenteuer
Regisseur Frank Coraci
Darsteller Kevin James, Salma Hayek
Nebendarsteller Henry Winkler, Greg Germann, Joe Rogan, Gary Valentine, Charice, Bas Rutten, Reggie Lee
Studio Sony
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rock The North VINE-PRODUKTTESTER on 23. Januar 2013
Format: DVD
Wer hätte das gedacht. Kevin James macht einen Film, der sich dem Sportgenre zuordnen lässt und das echt gut.

Der Film bietet den typischen Kevin James Humor und zugleich auch die Action eines Kampfsportfilms.

Story:
Der motivationslose Lehrer Scott Voss setzt sich per Zufall für seinen Kollegen Marty ein, dem das Musikprogramm gestrichen werden soll. Um das Programm zu halten benötigt die Schule 48.000 Dollar, die die beiden zusammen mit der attraktiven Bella Flores (Salmy Hayek) aufbringen wollen. Ein weiterer Zufall lässt Scott Voss dann in die Schiene des Mixed-Martial-Arts kurz MMA driften und letztendlich zum Helden einer ganzen Schule werden!

Ein toller Film, der eine noch tollere Aussage hat, nämlich "Setze dich für deine Mitmenschen ein!"
Auch genial ist die Musik des Films. Z.B. ist hier der Song "Boom" von POD vertreten, die die Einlaufmusik von Scott Voss in den Octagon (Kampfring im MMA) darstellt (leider nur für die ersten paar Kämpfe).

Fazit:
Ein Film mit viel Witz, einer tollen Aussage die berührt und jeder Menge Kampfsportaction!
Good Job Kevin James!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dannemie on 18. November 2012
Format: Blu-ray
Kevin James, seit "King of Queens" gehört er zu meinen Lieblingsdarstellern des Comedy Genres. Ähnlich wie bei Adam Sandler sind seine Filme jetzt nicht extrem anspruchsvoll und nachvollziehbar, aber sie sind allesamt lustig, unterhaltsam und liebevoll gedreht.

In "Here comes the boom" oder wie es hierzulande heißt "Das Schwergewicht", spielt Kevin einen Bio-Lehrer, der zu Beginn noch der Vorzeigelehrer schlechthin war, begeistert und voller Tatendrang. Doch er hat inzwischen die Kinder aufgegeben und die Lust an seiner Arbeit verloren. So hat er natürlich auch wenig Lust auf seine Nachmittagsaufgaben und will diese an den Musiklehrer Marty abgeben. Dieser erzählt ihm dabei aber von der Schwangerschaft seiner Frau.

Auf Grund einiger Geldprobleme an der Schule soll sein Musikunterricht aber nun abgeschafft werden und Marty würde seine Stelle verlieren.

Doch der Direktor hat nicht mit Scott Voss (Kevin James) gerechnet. Er will den Musikunterricht und damit die Stelle von Marty retten. Doch wie soll er das nur anstellen, wie soll er an 50.000 kommen? Zusammen mit Marty und seiner Lehrerkollegin Bella Flores versucht er das Musikprogramm retten.

Und schon bald kommt er durch Zufall an den ehemaligen Wrestler Niko und damit scheint ein Funken Hoffnung zu bestehen. Scott Voss wird an den Mixed-Material-Arts teilnehmen und will als Wrestler das nötige Geld bekommen.

So weit zur Story, klingt jetzt nicht völlig neu, aber hat durchaus Potential. Im Vergleich zu seinen bisherigen Filmen wie "Der Zoowärter" oder "Der Kaufhauscop" ist dieser Streifen nicht völlig übertrieben und auf trashige Gags getrimmt. Stattdessen wird der Verlauf sehr spannend und grau erzählt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter on 12. März 2013
Format: Blu-ray
Der Film hat zwar das Typische Drehbunch, dennoch bietet es aber auch Überraschungen.
Viel Witz und Charm sowie auch einen genialen Soundtrack, den es leider noch nicht zu kaufen gibt.
Auch die Schauspielerische Leistung finde ich einfach genial mit viele bekannte Gesichter.

Dieser Film gehört zweilelslos zu einen der wenigen, die ich auch zwei oder dreimal ansehen würde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lesekruemmel on 16. November 2012
Format: DVD
Ich habe mir den Film im Kino angeschaut und muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin!

Zum Inhalt (aber nur grob, will nicht zuviel vorwegnehmen):
Kevin James spielt (sehr überzeugend)Scott Voss, einen Biolehrer mittleren Alters, der früher einmal zum "Lehrer des Jahres" gewählt worden war, nun aber jegliche Begeisterung für seinen Beruf verloren hat. Eher zufällig setzt er sich für einen Kollegen ein, dessen Fach Musik aus Budget-Gründen gestrichen werden soll, was auch die Auflösung des Orchesters zur Folge hätte. Er verspricht, das Geld für dessen Stelle aufzutreiben, und durch eine Verkettung witziger Umstände stößt er zufällig auf einen Mixed-Martial-Arts Kampf mit hoher Kampfprämie, auch für den Verlierer - und was liegt da näher, als selber zu kämpfen, schließlich war er in seiner Jugend ein guter Ringer und so sollte das doch kein Problem darstellen - oder etwa doch?! ;-)

Der Film hat meiner Meinung nach alles, was für eine gute Unterhaltung notwendig ist:

- Super Schauspieler, die in ihren Rollen glänzen: Kevin James und Salma Hayek.
- Witzige Charaktere, die zwar Klischees bedienen, aber dabei trotzdem total liebenswert sind: sein kochender Bruder, der in seinem Fach aufgehende Musiklehrer, die Streberin in der Schule sowie die Leute aus Voss Einbürgerungskurs.
- Gute Handlung: gelungene Gags, aber nicht ins Lächerliche gezogen, da trotz allem ernster "Hintergrund"; Voss wird nicht über Nacht zum Superhelden, sondern bleibt einfach Mensch mit allen seinen Schwächen und Fehlern; und natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz, dominiert aber nicht den Film sondern ist einfach nur knuffig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen