Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Schwarze Auge 21: Schlange und Schwert [Broschiert]

Lena Falkenhagen
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.




Produktinformation

  • Broschiert: 267 Seiten
  • Verlag: Heyne (1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345311938X
  • ISBN-13: 978-3453119383
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 10,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 583.607 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lena Falkenhagen, geboren 1973 in Celle, arbeitete nach ihrem Studium der Germanistik und Anglistik als Übersetzerin, Lektorin und Autorin für Fantasy-Rollenspiele. Als Redakteurin Aventuriens gestaltet sie die größte phantastische Rollenspielwelt Deutschlands mit. Nach "Das Mädchen und der Schwarze Tod", "Die Lichtermagd" und "Die Schicksalsleserin" erscheint 2012 ihr vierter historischer Roman, "Die letzte Hanseatin". Die Preisträgerin des DeLiA-Romanpreises 2010 lebt in Berlin, wo sie nach dem Space-Fiction-Roman "Undercover" im Justifiers-Universum von Markus Heitz an ihrem zehnten Roman arbeitet.

Produktbeschreibungen

Inhalt saubere Zustand, Cover mit Lasure+Buchecken gestoßen, vergilbt -- keine Risse oder fehlende Seiten --

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
3.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Geschichte fängt sich wieder. 22. Januar 2001
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Vorweg: es sind gerade so vier Sterne, keine vollen vier!
Der Inhalt des Buches ist nicht das Optimum dessen, was aus dem Thema hätte herausgeholt werden können. Will sagen, es wurde mancher gute Ansatz verschenkt. Die Geschichte ist ziemlich langatmig und kommt nur langsam in Fahrt. Die Handelnden sind an sich interessant, wenn auch die Beflissenheit des Kriegers übertrieben wirkt. Aber das ist ja bei Rondrianern meistens so.
Meinem Vorgänger muß ich wiedersprechen. Es ist nicht typisch weiblich, aus einer guten Geschichte eine Liebesschmonzette zu machen, welche die Queste zur Qual werden läßt. Man denke an die Südmeertrilogie oder an die drei Nächte in Fasar.
Aber gegen Ende hin wird es richtig spannend, wenn klar wird, welche Vorgeschichte sich bis dahin schon abgespielt hat. Der Schluß entschädigt also etwas für den schwachen Anfang.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen DSA-Durchschnittsbuch 9. Februar 2008
Von Jantelag
Format:Broschiert
Die Story ist gut - den Schreibstil finde ich schon ein bißchen langweilig. Ich denke, dass sich die Autorin in den Folgeromanen steigern wird. Mein Tipp: Für Rollenspieler beinhaltet das Buch prima Ideen, wer jedoch nur lesen möchte, muss dieses Buch nicht unbedingt kaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einer meiner Lieblingsromane 1. Februar 2009
Von Red Cloud
Format:Broschiert
Lena Falkenhagen ist hier ein thematisch ungewöhnlicher Roman und Magie, Echsen und aventiurische Geschichte gelungen. Man braucht etwas Geduld, aber dann kommt der Roman atmosphärisch und inhaltlich dicht in Fahrt und die Geschichte gewinnt an Tempo. Am ehesten ist sie der Geschichte "Katzenspuren" von Christel Scheja zu vergleichen - nur das hier noch wesentlich weiter in die Vorzeit Aventiuriens gegangen wird und noch höhere Mächte (der Pardona vergleichbar) ins Spiel kommen.
Meiner Ansicht nach ist dieser Roman neben der "Das Jahr des Greifen" Triologie von Wolfgang Hohlbein und "Westwärts, Geschuppte!"
von Karl-Heinz Witzko einer der besten DSA Romane.
Zugegeben: Ich bin ein Echsen-Fan und habe eine Vorliebe für Schlangen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Dieses Buch ist zwar leicht zu lesen, man kommt aber immer wieder in Versuchung, es wegzulegen. Es wird über die ganze Zeit versucht, aus einer spannenden Hintergrundgeschichte einen Liebesroman zu machen. Ich bin so boshaft, und sage einfach: "Man merkt, dass es von einer Frau geschrieben wurde."
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa9dafc78)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar