Das Sams - Der Film ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Das Sams - Der Film
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das Sams - Der Film

64 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
67 neu ab EUR 6,97 5 gebraucht ab EUR 3,43

LOVEFiLM DVD Verleih

Das Sams - Der Film auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Oetinger Verlagsgruppe
Oetinger Verlagsgruppe
Entdecken Sie alles rund um die Olchis, Ritter Trenk, Pippi Langstrumpf und weitere beliebte Kinderfiguren im Oetinger Kinderbuch-Shop.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Das Sams - Der Film + Das Sams in Gefahr + Sams im Glück
Preis für alle drei: EUR 28,26

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ulrich Noethen, Armin Rohde, Eva Mattes, August Zirner u.a.
  • Regisseur(e): Ben Verbong
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Oetinger Media
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 2009
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001NL3XPY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.458 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

An einem Samstag tritt das Sams, ein merkwürdiges kleines Wesen mit einer Rüsselnase, in das Leben von Herrn Taschenbier. Das Sams, das den schüchternen Herrn Taschenbier gleich als seinen "Papa" adoptiert, ist jedoch sein schieres Gegenteil: Es ist frech und chaotisch und stürzt dessen wohlgeordnetes Leben ins blanke Chaos. Als Taschenbier aber entdeckt, dass er mit Hilfe der blauen Punkte des Sams alle seine Wünsche erfüllen kann, verändert sich sein Leben schlagartig. Er besänftigt seine übellaunige Vermieterin Frau Rotkohl und kann endlich auch dem fiesen Nachbarn Herrn Lürcher eins auswischen. Alles könnte so schön sein, würde Herr Taschenbier sich nicht in seine hübsche Kollegin Frau März verlieben und das Sams vor Eifersucht fast platzen...

Amazon.de

Montag trifft Herr Taschenbier seinen einzigen Freund Herrn Mohn, Dienstag hat er Dienst, Mittwoch ist Mitte der Woche, Donnerstag donnert es, Freitag hat er frei und Samstag passiert, was Herr Taschenbiers ganzes Leben verändert. Er wird Vater, und zwar nicht von einem lieben, kleinen Mädchen oder Jungen, sondern vom Sams, das plötzlich zwischen Obst und Gemüse auf dem Wochenendmarkt auftaucht und ihn einfach zum Papa ernennt.

Das Sams ist kein Tier, kein Kind, kein Kobold, es ist einfach ein Sams. Und es zeichnet sich durch eine besondere Eigenschaft aus. Die vielen schwarzen Punkte rund um seine Schweinchennase sind Wunschpunkte, mit denen sich Papa Taschenbier wünschen kann, was er will. Aber Wünschen muss gelernt sein, und nur sehr genau gewünschte Wünsche machen wirklich Sinn. Also sorgen erst mal einige unüberlegte Wünsche für ziemliche Verwirrung. Aber nicht nur das Wünschen, auch das Sams selbst ist nicht einfach. Es ist nämlich unheimlich frech und stopft gerne die unmöglichsten Dinge in sich hinein: Papierkörbe, Porzellanteller, Rasierpinsel. Sehr zum Leidwesen der Vermieterin Frau Rotkohl, die Herrn Taschenbier sofort mit Kündigung droht.

Trotzdem erweist sich das Sams mit seinen roten Haaren und dem blauen Taucheranzug am Schluss als Papa Taschenbiers Glückskind. Herr Taschenbier wächst über sich selbst hinaus, lässt sich von seinem Chef in der Regenschirmfirma nicht mehr demütigen, sorgt dafür, dass auf dem Markt niemand mehr vordrängelt, sodass für ihn nicht mehr nur die verschrumpelten Möhren bleiben und erobert das Herz von Frau März, der neuen Kollegin -- Letzteres natürlich ganz ohne Wunschpunkte, denn zur Liebe sollte man schließlich niemanden zwingen.

Das Sams wurde in Bamberg gedreht. Bamberg ist die Heimat von Paul Maar, der bereits in den 70er-Jahren die beliebten Sams-Bücher schrieb. Der Erfolg des Films ist zum einen der gelungenen Besetzung mit Ulrich Noethen (Comedian Harmonists) als Herrn Taschenbier und Christine Urspruch als Sams zuzuschreiben und zum anderen der Tatsache, dass Autor Maar sich entschloss, das Filmdrehbuch selbst zu verfassen. Regisseur Ben Verbong und Ulrich Noethen erhielten 2001 den Bayrischen Filmpreis.

Neben dem Hauptfilm (zirka 98 Minuten, in deutscher Sprache, ohne Altersbeschränkung) gibt es eine Menge Extras: gestrichene Szenen mit oder ohne Kommentar, den Sams-Trailer, einen Sams-Musikclip, einen Karaoke-Clip zum Mitsingen, ein Sams-Interview sowie viel Hintergrundwissen zur Entstehung des Films mit kleinen Beiträgen der Darsteller. Beiliegendes Booklet mit Liedtext, Sams-Gedicht und Infos zu verschiedenen Filmtricks können sich Sams-Fans zu einem Poster aufklappen und an die Wand hängen. --Daphne Großmann -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 30. März 2009
Format: DVD
DAS SAMS ist ein Kobold, ein lustiger Kobold und ein Kobold mit rotem Haar und Schweinenase. Paul Maar kann man es ja fast gar nicht zutrauen, wenn man ihm in Interview auf der DVD sieht, das ihm mit dem SAMS eine so großartige und wilde Figur gelungen ist. Ich bin schwer begeistert, den Paul Maar hat sogar selbst Regie geführt und damit Acht gegeben, das sein SAMS so auf die Leinwand kommt, wie es der Figur auch angemessen ist.

Die DVD kommt, wie die ganze Oetinger DVD Reihe, in einem buchartigen Schuber und bringt ein ausführliches Booklet mit. Die Extras auf der DVD sind sehenswert, unter anderem ein Interview mit dem SAMS, das Making of, Musik und Karaoke Clips und der Audiokommentar der Regisseure, sehr hörenswert!

Das Gespann um Herrn Taschenbier und dem SAMS zeigt einen wunderschönen Kinderfilm auf, so gar nicht ernst und ein wenig verschroben, denn das SAMS ist ein Kobold.

Alles was das SAMS tut, macht man nicht, es ist so schräg das es schon wieder lustig ist, denn in der Überzeichnung liegt eine tiefe Form der Wahrheit, so hält uns das SAMS nämlich den gesellschaftlichen Spiegel vor.

Wer einmal herzhaft lachen möchte, ist mit dem SAMS in dieser Ausführung von Oetinger Kinderkino bestens bedient.

Empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Dezember 2005
Format: DVD
Gerade haben wir gemeinsam mit unserer 8jährigen Tochter den Film gesehen. Sie kannte das Buch schon und freute sich über Szenen, die sie wiedererkannte. Der Film war für uns alle schön anzusehen - wir hatten allesamt was zu Lachen oder waren stellenweise auch gerührt. Es kommt hier fast besser als im Buch rüber, wie Hr. Taschenbier plötzlich selbstbewußter wird und auch das Sams ändert sich durch die positive Zuwendung.... Ich denke schon, dass Kinder unter 7 Schwierigkeiten mit den Zusammenhängen haben könnten und das es sicherlich gut ist, vorher schon mal gelesen zu haben. Auffallend bei uns ist, dass wir uns nach dem Film viel voneinander wünschen können. Viel Spaß beim Ansehen!!!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Neuschäfer TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 26. November 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diese DVD ist eine wunderbare Verfilmung einer wundervollen Geschichte voller Details, die für Kinder nicht nur einen Spaßfaktor darstellen, sondern auch zu deren Lebenskompetenz beitragen.

Denn hier wird eine Geschichte nicht langweilig in Szene gesetzt, sondern langsam vor Augen gemalt, was alles im Leben möglich ist, wenn man nicht (zu) schnell aufgibt. Gerade diese Verlangsamung der Wahrnehmung sowie die zusätzlichen Sequenzen sind ein besonderer Vorzug dieser DVD. Dies hilft, die Dinge genauer und intensiver wahrzunehmen.

Dazu kommt, dass die Geschichte selbst ermutigend wirkt:
- zu den eigenen Wünschen zu stehen
- eigene Wünsche angemessen zu verbalisieren
- sich nicht von Herausforderungen und Problemen klein kriegen zu lassen

Bei alledem wird die Phantasie von Anfang an angeregt.

Eine besondere Inszenierung eines besonderen Kinderbuches!

Sehr empfehlens- und sehenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. April 2002
Format: Videokassette Verifizierter Kauf
ich bin eigentlich nur wegen meiner kleinen Tochter in den Film gegangen, also mit keiner großen Erwartung meinerseits.
Aber schon zu Beginn kam ich aus dem Lachen nicht mehr heraus.
Das hat sich bis zum Ende nicht verringert.
Die Darsteller spielten unglaublich herzerfrischend.
Also wer Lust am Lachen hat, unbedingt anschauen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Faktor3 am 30. April 2002
Format: DVD
Paul Maar ist nicht nur ein Meister des geschriebenen Wortes, sondern vermag seine Bücher auch perfekt auf die Leinwand umzusetzen. Alle wichtigen Szenen der Bücher finden sich wieder, die Handlung ist straff aber niemals hektisch, die Besetzung ist erstklassig und vor allem ist der Humor niemals plump oder aufgesetzt. Für alle Freunde des gnubbelnasigen Anarchisten ein unbedingtes Muß, und wer das Sams noch nicht kennt hat hier eine besonders gute Gelegenheit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J.A.Hallbauer ;Doc Halliday am 11. April 2015
Format: DVD
Ich gehe davon aus, daß die Bücher bekannt sind, der Inhalt ist ja schnell nachzuschlagen.
Mich hat an dem Film Folgendes überzeugt: Die tollen Darsteller, ibs. Noethen zur Abwechslung mal komisch und sympathisch, ChrisTine
Urspruch als Sams, Aglaia Szyszkowitz als rotgekleidete Schönheit, Eva Mattes als Frau Rotkohl.

Der traumhafte Drehort Bamberg

Die Botschaft des Filmes oder zumindestens eine Botschaft: trotz der Wunschpunkte,
Wunschmaschine und Wiedererlangen von Wunschpunkten auf dem Dach
(wunderbare Kulisse) und trotz aller Komik ist es doch die Liebe, die Herrn Taschenbier das
Sams und später Fräulein März Herrn Taschenbier retten läßt.
Diese beiden Szenen zeigen, daß sich Glück nicht herbeizaubern läßt, neben aller kindgerechten Komik also auch ein moralischer Anspruch. Der an dem Film beteiligte Autor Paul Maar hat nicht nur Klamauk für Kinder im Sinn gehabt, sondern auch eine wichtige Botschaft, deshalb kann ich die Kritiken bezüglich der Grausamkeit, mit der das Sams behandelt wird, nicht nachvollziehen.
Nach Lesen der Bücher vor Jahrzehnten habe ich mit 60 Jahren den Film mit großem Vergnügen gesehen.

Doc Halliday
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen