EUR 14,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,90 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Ritter-Kochbuch Gebundene Ausgabe – 1. November 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 7,98
60 neu ab EUR 14,95 6 gebraucht ab EUR 7,98

Wird oft zusammen gekauft

Das Ritter-Kochbuch + Wie man eyn teutsches Mannsbild bey Kräfften hält: Mit über 150 wiederentdeckten und ausprobierten Rezepten der Küchenmeister des Mittelalters. Standardwerk der Mittelalterküche + Allerley Schlemmerey: Kochen wie im Mittelalter
Preis für alle drei: EUR 29,89

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Felix AG; Auflage: 2 (1. November 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867380295
  • ISBN-13: 978-3867380294
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 1,5 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 130.157 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'Interessant, mal nicht auf historische Darstellungen zu setzen, sondern in den Bereich der Living History zu gehen. Gute Idee!' ( Bettina Meister) (Zauberspiegel-Online.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heiko Schwartz, Jahrgang 1975 wollte schon als 6-jähriger Robin Hood werden. Seit 20 Jahren Sportfechter, beschäftigt er sich seit einigen Jahren mit mittelalterlichen Kampftechniken, insbesondere mit dem Schwertfechten. Der Sport verbunden mit seinem damaligen Berufswunsch führte zu einer ausgeprägten Beschäftigung mit dem Thema Mittelalter. Als Jäger an der Quelle zu frischem Fleisch und Zutaten aus der Natur lag es nahe, sich das dunkle Zeitalter auch über den Genuss von Speis und Trank zu erschließen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland Roth TOP 500 REZENSENT am 31. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Als bekennender Fan von mittelalterlichen und traditionellen Bräuchen war das Buch genau das Richtige für mich! Das Ritter-Kochbuch beschreibt die damalige Küche in ihrer ganzen Entwicklung. Es beschreibt explizit die damals vorhandenen Zutaten und die speziellen Zutaten. Die Gerichte kann man in der Tat mühelos nachkochen und der Autor gibt dazu jede Menge Tipps und Tricks. Die wunderbaren Fotos machen sofort Lust auf mehr und machen richtig Hunger. Es ist schon interessant, wenn man Urgroßmutters Rezept zu Nonnenpfürzchen geliefert bekommt oder Grundrezepte wie Würzwein. Meine Favoriten dabei waren und sind Gehackteskuchen, der Wilde Salat oder der traditionelle Linsentopf. Einfach lecker!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grit Und Norbert Ullrich am 11. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe eine Koch- und Backbüchcersammlung von derzeit über 480 Stück, und natürlich sind auch diverse Bücher aus Klosterküche und auch aus dem Mittelalter darunter. Als ich beim Stöbern auf "Das Ritter-Kochbuch" stieß, war ich erst etwas skeptisch, da ich aber keine Zeit zum Nachlesen im Net hatte, habe ich es kurz entschlossen bei Amazon bestellt und war gespannt! Und...? Ich bin begeistert! Eine sehr informative Einführung, detallierte Rezepteangaben mit wunderbaren Fotos machen Lust auf das Nachkochen! Habe mittlerweile ca. 50% nachgekocht und auch den Honigmet angesetzt. Mit Sapnnung lauschen wir dem Gär-Blubbern und freuen uns schon auf gefüllte Becher. Klar gibt es zum Met auch das passende Essen: den Kräutersalat mit Blüten, die Kaninchenschlegel, das Nussbrot und den süßen Brei zum Nachtisch! Und dann noch: Ambiente, d.h. nur im Kerzenschein schmausen und einer passenen CD luaschen. Wie wäre es mit InExtremo oder Andras Zauberband?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Meckbach am 24. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Kochbuch (nicht nur für Ritter)ist sehr gelungen. Rezepte können in die Praxis gut umgesetzt werden. Die Fotos sind in einer sehr guten Qualität. Ein Buch, was ich mit Freude gelesen und angewendet habe. Ein dickes Lob an den Autor Heiko Schwarz!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Roders am 20. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Eine Reise in die mittelalterliche Küche.
Ein rundum sehr gelungenes Buch, sowohl für Laien als auch für Profiköche.
Ich kann jedem, der einen kleinen Ausflug in die mittelalterliche Küche machen möchte, dieses Buch empfehlen.
Nur bei längeren Texten ist das Lesen durch die gewählte Schriftart etwas ermüdend.
In das Met-Rezept haben sich zwei Fehler eingeschlichen. Zum einen sollte die Hefe erst zugegeben werden, wenn die Flüssigkeit bereits abgekühlt ist, und die empfohlene Zugabe eines geriebenen Apfels sollte auf jeden Fall geschehen, da Honig kaum Schwebestoffe enthält.
Die Bilder des gesamten Buches sind gut fotografiert und stimmig. Das Buch eignet sich somit sehr gut als Geschenk, für andere und sich selbst;).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Clothilde am 7. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Die Rezepte in diesem Buch sind kinderleicht umzusetzen. Die Bandbreite der Rezepte reicht vom Kindergeburtstag bis zur Jubiläumsgala. Ganz besonders gefallen mir die Kapitel "Vom Saufen und nicht durstig sein", "Wenn der Pfaffe zu Besuch" und " Die Verführung der Engel".
Superschön gestaltet mit tollen Fotos.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mauking am 10. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Schön dass es nun auch ein Ritterkochbuch gibt, das nicht den zwanghaften Touch eines antiken Werkes erwecken will.
Modern und gut!
Sehr schöne Rezepte (wenn ich nicht immer ganz neu), gut beschrieben und unkompliziert.
Es macht Freude, daraus zu kochen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Hilgers am 13. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Neben vielen geschichtlichen Hintergründen bietet dieses Buch tolle Rezepte, die man ganz leicht nachkochen kann. Und...die Gerichte schmecken fantastisch! Tolle Fotos versetzen Sie in die Zeit von damals. Ein absolut empfehlenswertes Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rabenschar am 14. Januar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
das beste was man bisher zu dem Thema finden kann.
Mehr zu sagen ist definitiv nicht nötig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden