Das Rheingold und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Rheingold ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Rheingold Gebundene Ausgabe – 1. August 2012


Alle 19 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 26,95
EUR 26,95 EUR 7,90
62 neu ab EUR 26,95 12 gebraucht ab EUR 7,90

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (1. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150108543
  • ISBN-13: 978-3150108543
  • Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 2 x 29,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 712.487 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nike Wagner, Urenkelin des Komponisten, ist seit 2004 künstlerische Leiterin von »pèlerinages« Kunstfest Weimar.

Nikolaus Heidelbach, geboren 1955, lebt als freischaffender Künstler in Köln. Seit 1982 illustriert er Kinderbücher, für die er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Für sein Gesamtwerk erhielt er 2000 den Deutschen Jugendliteraturpreis, außerdem den international begehrten Bologna Ragazzi Award.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ruprecht Frieling TOP 1000 REZENSENT am 8. Oktober 2011
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wagner mag man lieben oder hassen. "Das Rheingold" jedenfalls ist ein spannender Krimi, der so aktuell ist, als wäre er inmitten von Banken- und Staatskrisen verfasst worden. Denn zum Golde drängt, am Golde hängt wirklich alles, und so gibt es einen Wettlauf, wer denn das vom Dunklen Fürst Alberich geraubte Nibelungengold und den daraus gefertigten Ring der Macht bekommt. Götter, Zwerge und Riesen schlagen sich dabei die Köpfe ein.

Nun ist "Das Rheingold" erst der Auftakt zur Tetralogie von Wagners "Ring des Nibelungen", dem gewaltigsten Operndrama der Musikgeschichte. Wer das Stück erstmals auf der Bühne sieht, ist gut beraten, das vorliegende Libretto zu lesen, denn nur in seltenen Fällen sind die Stimmen der Sängerinnen und Sänger klar und deutlich zu verstehen.

Wer sich darüber hinaus für eine leicht verständliche Handlungsbeschreibung des Wirbels um das sagenhafte Rheingold interessiert, dem sei das gleichnamige E-Book "Das Rheingold" empfohlen. Das Rheingold. Ein Opernkrimi (Der Ring des Nibelungen)

Wagners Stoff beweist jedenfalls, dass im Gold und der darauf beruhenden Macht Verderben ruht. Der unwiderstehliche Zauber, den das edle Metall ausübt, ist der Fluch, an dem die Menschheit (in dieser Oper) zugrunde geht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen