Das Reich der Katzen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Reich der Katzen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Reich der Katzen [Illustriert] [Broschiert]

Alisha Bionda
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,77  
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert, Illustriert --  
Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Kurzbeschreibung

Mai 2009
Die Suche zweier Kätzinnen nach dem Reich der Katzen und ihrer eigentlichen Bestimmung. Die Katzengöttin Bastet hat an ihrer Grabstätte einen Hinweis hinterlassen, wer ihre Nachfolgerin werden soll. Lavina, die Schwarzmagierin erhebt ebenfalls Anspruch auf den Thron. Jeder, der sich in das Reich der Katzen aufmacht, begibt sich in Lebensgefahr. Das bekommen auch die beiden Katzen Onisha und Fleur zu spüren. Trotz aller Listen Lavinas gelingt es ihnen, das Schwarze Kloster zu erreichen, um dort das "Buch der Tore", das ihnen den Weg ins Reich der Katzen weisen soll, zu suchen. Für Onisha wird immer deutlicher, dass sie es ist, die sich Lavina entgegenstellen muss.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Produktinformation

  • Broschiert: 188 Seiten
  • Verlag: Sieben Verlag; Auflage: 1 (Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940235792
  • ISBN-13: 978-3940235794
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 13,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.267.689 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Autorin, Agentin, Herausgeberin, Redakteurin, Journalistin, Rezensentin

Alisha Bionda wurde in Düsseldorf geboren und lebt seit 1999 auf den Balearen.

Schon seit frühester Kindheit haben es ihr die Literatur und Musik angetan. Aber auch die bildenden Künste

Alisha Bionda ist die Herausgeberin etlicher Anthologien und Reihen.
Außerdem kann sie zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien im In- und Ausland vorweisen.

Ihre ersten Fantasy-Romane sind im Ueberreuter-Verlag in der von Wolfgang Hohlbein ins Leben gerufenen "Edition Märchenmond" erschienen. Danach folgten etliche weitere Einzel- und Serienromane.

Im Jahre 2005 startete ihre Vampirserie "Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik", rund um die Vampirin Dilara, unter der Herausgabe von Wolfgang Hohlbein. Ersten Atem hauchte der Serie an ihrer Seite der Dark Fantasy Autor Marc-Alastor E.-E. ein, der auch Band 3 der Serie bestritt, die mit Band 11 in der bisherigen Form endete.

Anfang April 2007 stellte Alisha Bionda zusammen mit Michael Beyeler und Florian Hilleberg das Literaturportal LITERRA ins Netz und bildete ein Team versierter Redakteure um sich.

Seit 2009 gibt die engagierte Allrounderin die phantastische Reihe ARS LITTERAE, die phantastische Erotikreihe ARS AMORIS und die humorige Reihe SEVEN FANCY im Fabylon Verlag heraus.
2010 startete die Horrorreihe SCREAM.
Seit 2011 begibt sich Alisha Bionda bei p.machinery auf Fiction-Pfade und gibt dort die Reihe DARK WOR(L)DS heraus.
2012 starteten im Fabylon Verlag mit MEISTERDETEKTIVE und STEAMPUNK zwei weitere Reihen.

Seit 2013 ist sie einer der Masterminds im Arunya-Verlag.

Alisha Bionda hat unter anderem Literaturgeschichte, Stilkunde, Romantechnik, Romanformen, Dramaturgie des Theaters, des Films, des Hör- und Fernsehspiels, lyrische Ausdrucksformen, Sachprosa und Journalistik studiert.
Sie betreut als PR-Agentin die Erfolgsautorin Uschi Zietsch, sowie deren Fabylon Verlag, und den TextLustVerlag..

Seit Januar 2011 betreibt Alisha Bionda die "Agentur Ashera" und vertritt Autoren und bedingt Künstler.





Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alisha Bionda wurde in Düsseldorf geboren und bereiste mit ihren Eltern die halbe Welt. Sie liebt Bücher, Rockmusik, die Farbe Schwarz, Katzen und Hunde und New York. Ihr Motto: Vernunft braucht manchmal eine Pause! -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Experimentell gut ! 18. Juli 2013
Format:Kindle Edition
Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir gut. Es ist recht dunkel und mit passenden, erdigen Tönen gehalten. Die Katzenskulptur, die direkt ins Auge sticht, ist natürlich ein absoluter Blickfang, genau wie die strahlenden Augen des kleinen Katzenkopfes.

Ein weiterer, für mich nicht zu verachtender Punkt sind die Illustrationen. Eins der Hauptkriterien - und ich wurde nicht enttäuscht. Crossvalley Smith hat hier ganze Arbeit geleistet. Sehr stimmig und schön. Wenn es nach mir ginge, hätten es noch mehr solcher toller Illustrationen sein dürfen.

Die Charakter sind sehr unterschiedlich.

Onisha ist eine der Hauptkatzen. Sie kommt aus gutem Hause und hat, zu Anfang, nicht viel mit dem wilden Katzenleben gemein. Jagdinstinkt Fehlanzeige. Doch irgendwas zieht sie hinaus.

Fleur hingegen ist eine echte Straßenkatze und macht daraus auch kein Geheimnis. Mit der offenen Art kann nicht jeder gleich.

Ben ist der Anführer einer Katzen-Gang und ein echter Haudegen - dabei aber stets fair.

Twinky ist das typische Hübschchen in solchen Gruppen. Darf natürlich nicht fehlen. Mit ihr geht allerdings eine Wandlung vor sich.

Rocky ist ein grandios genialer Kater! Von seinem ersten Ohnmachtsanfall an war er in meinem Herzen.

Lucky bleibt recht blass, was wohl durch das später Eintreffen begründet ist.

Valentin hingegen ist sehr präsent, genau wie Blackbird, die Krähe. Sie wecken ein Misstrauen, welches sie bis zum Schluss nicht abzustreifen vermögen.

Die Sprache ist bunt gemischt. Sie ist einfach, passend, schön blumig und ausschmückend. Aber (!) auch blutig, grausam, ohne dabei zu dick aufzutragen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reise ins Reich der Katzen 9. September 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Alisha Bionda erzählt auf sehr unterhaltsame Weise eine spannende Geschichte, die den Leser schon nach wenigen Seiten in ihren Bann zieht und es ihm unmöglich macht, dass Buch zur Seite zu legen. Trotz der aufregenden, recht vielfältigen Handlung, schafft sie es immer wieder, die pulsbeschleunigenden Abschnitte durch einige Pointen aufzulocken. Bemerkenswert ist außerdem, dass Alisha Bionda nicht einfach nur eine hübsche Geschichte erzählt, sondern sie vermittelt auch auf sehr interessante Weise Informationen über das alte Ägypten, über die Gottheiten und vieles mehr. Die Frage, wer nun die unbekannte Nachfolgerin der Katzengöttin Bastet ist, scheint wie ein großes, beinahe spürbares Geheimnis über der ganzen Geschichte zu liegen und wird immer wieder aufgegriffen, ehe der Leser endlich am Ende des Buches eine Antwort auf diese Frage findet, die auf jeden Fall ganz anders ausfällt, als er es sich vorgestellt hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine fantastische Suche 1. September 2001
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Ein fantastischer Roman aus der Edition Märchenmond. Spannend und unterhaltsam berichtet die Autorin von der Suche der Katzenbande nach dem Reich der Katzen. Auf eindrucksvolle Weise ist es Alisha Bionda gelungen, den Katzen einen menschlichen Charakter zu verleihen, der es dem Leser einfach macht, sich in jeden einzelnen der wundersamen Reisegruppe hineinzuversetzen. Spannende, traurige und witzige Ereignisse wechseln einander ab und führen den Leser zu einem Ende, das anders ausfällt, als zunächst erwartet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was ist die Steigerung von begeistert? 31. März 2001
Format:Gebundene Ausgabe
Nachdem ich Alisha Biondas Roman "Die Welt der Finsternis" gelesen hatte war ich schon begeister. Was ist die Steigerung? Mit diesem Roman entführt uns Alisha Bionda ins Reich der ägyptischen Mythologie. Sie schreibt so überzeugend das man die Atmosphäre noch mehr spürt als in ihrem vorigen Roman, und der war schon Spitze. Meine Reaktion war jedenfalls, ich habe mir das Lyrik-TB "Luftschlösser" bestellt und hoffe noch mehr von ihr zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Das Reich der Katzen
Man spürt deutlich ,wie die Kids-große und kleine- den Atem anhalten, wenn die Katzengesellschaft, mit der sie bereits seit einiger Zeit gebangt haben, nun, auf die Empfehlung eines Baumschamanen im Totenreich, einen Gang betreten, der auf dem Friedhof eines Klosters enden soll. Die Rattenarmee dicht auf den Fersen. Da laufen sie nun hintereinander: Ben, der Anführer, an der Spitze, sein Freund Rouven, der verletzte Kater, auf den alle Rücksicht nehmen müssen, Corey, ein stolzer Siam, die hübsche Schildplattkatze Twinky, Fleur, Onisha und Rocky.. Sie wissen: da müssen sie nun durch, denn der Rückweg ist ihnen versperrt. Trotz allem, es gibt in dem dunklen Gang auch Lichtblicke: Kater Ben zeigt sich blendend gelaunt, weil er gerade ein Schäferstündchen mit Onisha hatte. Onisha , die Lady der Gesellschaft, Ben , der Rowdy mit bernsteinfarbenen Augen. Onisha pflegt sich 'vornehm 'auszudrücken., Was aber nicht verhindert, daß sie schon mal 'albern kichern' kann. Bei dem besagten Schäferstündchen schnurrt sie wie eine Nähmaschine! Autoritär wird die Katzengruppe nicht geführt, wenn auch alle Ben als den Chef anerkennen. Innerhalb der Gruppe gibt es vereinzelt engere Beziehungen, so zwischen den Protagonisten Fleur und Onisha. , die nach anfänglichen Reibereien ein telepathisches Band verbindet. Onisha hat eine Sonderrolle., was sich u. a. darin zeigt, daß sie den lapis philosophorum , den Stein der Weisen, um den Hals trägt. Halbwegs gegen ihren Willen, denn sie hat eigentlich keinen Ehrgeiz. Nach und nach wachsen Fleur und Onisha in ihre Rolle als Nachfolgerinnen der Katzengöttinnen Bastet und Sachmet hinein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar