Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
13
4,2 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:22,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juli 2015
Lieferung über den Kindle-Shop wie gewohnt unproblematisch. Über den Preis ist schon einiges geschrieben worden, aber wenn man Kosten und Dauer der Unterhaltung ins Verhältnis setzt und z.B. mit einer Kino- oder Fußballkarte vergleicht, sollte sich dies erübrigen. Über den einen oder anderen Tippfehler auf ca. 1000 Seiten rege ich mich nicht auf, denn es stört das Lesevergnügen nur dann, wenn man sich davon partout stören lassen will.

Zum Werk: Trotz etwa halbjähriger Pause nach dem vorherigen Band bin ich schnell wieder in die Handlung reingekommen. Wichtige Details werden immer wieder an entsprechender Stelle rekapituliert, ohne dass es aufdringlich und störend wirkt - das finde ich gut gemacht. Die "Längen" halten sich in Grenzen, gerade im Vergleich zum "Lied von Eis und Feuer", das ich streckenweise doch sehr ermüdend finde.

Nervig finde ich - wie einige Vorredner auch schon anmerkten - in der Tat einige der Frauenfiguren. Schon komisch, dass die Handlung über lange Strecken aus Sicht einer extrem unausgeglichenen, cholerischen Person erzählt wird, Dies allein könnte man noch als interesanten Kniff sehen. Was mich aber echt nervt, ist die Tatsache, dass ein ganzer Handliungsstrang scheinbar nur dazu erfunden wurde, damit sich die weiblichen Figuren ständig über Ihre Bekleidung auslassen können, konkret über die Tiefe des jeweiligen Ausschnitts und ähnliches. Das wirkt auf mich pubertär.

Insgesamt aber klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
Jordan kann halt leider weder mit George R.R. Martin (A song of ice and fire), noch mit J.R.R. Tolkien (Lord of the Rings) mithalten, liefert aber durchwegs gute Fantasy und gehört schon einfach deswegen zu den Pflichtwerken, da es das größte Fantasyepos ist, dass je geschrieben wurde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2011
Und weiter geht es mit den Veröffentlichungen der Orginal Bände.

Das Rad der Zeit das Orginal 5 Beinhaltet diese drei Bände:

*Zwielicht: Das Rad der Zeit 10
*Scheinangriff: Das Rad der Zeit 11
*Der Drache schlägt zurück: Das Rad der Zeit 12

Zur Rad der Zeit Reihe allgemein:

Die Geschichte wird sehr spannend erzählt und es gibt immer etwas neues zu entdecken. Es wird auch ausführlich auf Kleidung und Moden eingegangen, es gibt sehr ausführliche Weltbeschreibungen und sehr viele Nebenhandlungsstränge. Für manche negativ ist das insgesamt langsame Tempo beim Fortschritt der Handlung im Vergleich zu anderen Fantasyzyklen. Noch negativ an der Rad der Zeit Reihe ist negative Darstellung der Frauen. Sie werden oft zickig und als rechthaberisch dargestellt. Auch werden die Männer oft von ihnen drangsaliert und herumgeschupst. Wenn man da liest bekommt manchmal ne richtige Wut auf sie !Aber das nur etwas kleines.

Aber für mich hat es sich gelohnt. Habe jetzt alle 33 Bände zwei mal gelesen und kaufe mir als Sammler die Orginal Bände.
Für Neueinsteiger. Kauft euch erst die Orginal Bände. Im Oktober 2011 kommt der 6te Band raus:

Das Rad der Zeit 6: Herr des Chaos

Dieser Band beinhaltet sogar 4 Bände:

*Die Fühler des Chaos: Das Rad der Zeit 13
*Stadt des Verderbens: Das Rad der Zeit 14
*Die Amyrlin: Das Rad der Zeit 15
*Die Hexenschlacht: Das Rad der Zeit 16

Danach sollte man als Fan die gesplitterten Bände kaufen. Informiert euch dann aber erst mal in Wikipedia.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Das Buch knüpft nahtlos and den vierten Teil. Der Erzählstil bleibt mit seinen wechselnden Perspektiven gleich und macht es einem leicht sich in die verschiedenen Personen hineinzuversetzen. Es werden Spannungsbögen aufgebaut, die leider nicht immer befriedigend aufgelöst werden, da EInzelheiten zu bestimmten Schlachten nicht detailiert erzählt werden.
Im Großen und ganzen aber sehr fesselnd!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Dass ich inzwischen beim fünften Band der episch langen "Rad der Zeit" Serie angekommen bin, zeigt schon: das Werk von Robert Jordan kann so schlecht nicht sein. Doch stellt sich ein gewisser Gewohnheitseffekt ein. Vieles das zu Beginn neu und spannend war, ist inzwischen alt bekannt und so wie im Buch das Rad sein Muster webt, fallen auch mir als Leser wiederkehrende Muster auf - störend, leider.

Beispiel gefällig? In Jordans Geschichte spielen mächtige Frauen eine wichtige Rolle. Doch während die männlichen Mächtigen recht souverän dargestellt werden, sehnen sich die weiblichen insgeheim immer nach der Liebe eines Mannes, stellen sich gerne in sexy Outfits vor den Spiegel oder erröten Kleinmädchen-mässig bei nur entfernt erotischen Gedanken. Grundsätzlich sind alle Frauen um Rand wunderschön und komischerweise erscheinen nicht wenige davon überraschend in seinen Schlafgemächern. Ein gefühlter Drittel der Dialoge handelt von Frauen, die seitenweise über Männer nörgeln oder von Zickereien unter Frauen - wobei der Auslöser dafür häufig ein zu enges oder zu kurzes Kleid ist. Kurz gesagt: das Frauenbild in Jordans Geschichte ist sehr einseitig, klischeehaft und nervt merklich.

Öfters werden auch Geschehnisse aus vorherigen Bänden rekapituliert. Das ist entschuldbar, wenn man bedenkt, dass bei einigen Lesern viel Zeit zwischen der Lektüre von zwei Bänden vergangen sein kann. Liest man jedoch wie ich, alles am Stück, muss man sich entweder durch langweilige Wiederholungen kämpfen oder längere Passagen gleich komplett überspringen.

Fazit: Band 5 ist immer noch gut genug, dass ich den Nächsten lesen möchte. Es könnte aber sein, dass dies der Letzte gewesen sein wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Ich habe es also geschafft bis zum 5. Band - das war Beharrlichkeit. Die Idee ist super, nur leider kaut es sich ab dem dritten Band wieder, so dass ich nun doch erschöpft abbreche. Auch schade, weil die Serie sehr gut angefangen hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2010
Rand al'Thor führt die Aiel aus der Wüste nach Cairhien und kämpft äußerlich gegen die Shaido und innerlich gegen die Persönlichkeit des in ihm wiedergeborenen Lews Therin Telamon. Währenddessen kämpft Nynaeve mit ihrem Ego und schließt sich mit Elayne einem Wanderzirkus an. Mehr Sätze brauche ich nicht, um die ersten rd. 900 Seiten dieses Bandes zu beschreiben. Mich hat er fürchterlich gelangweilt. Nicht, dass ich Nynaeve als Charakter nicht mögen würde. Doch Jordan traut ihr in diesem Band keine Entwicklung zu und verstrickt sich in Wiederholungen.

Mir kam das Buch fürchterlich (künstlich) in die Länge gezogen vor. Spannung kam bei mir erst auf den letzten 150 Seiten auf. Hinzu kommen für ein so oft aufgelegtes Buch eine geradezu unglaubliche Zahl an Druck-/Tipp- oder Übersetzungsfehlern, die dazu führten, dass ich mehrere Abschnitte doppelt lesen, bzw. mir neu sortieren musste, da durch fehlende oder falsch gesetzte Zeilenumbrüche gar nicht klar war, wer gerade spricht oder denkt, zumal Jordan gerne die Perspektiven wechselt.

Wie die anderen Original-Bände, ist auch dieses Buch äußerst kratz- und knickanfällig. Trotz allergrößter Mühe konnte ich abgestoßene Ecken und einen zerknitterten Rücken nicht vermeiden, dafür ist die Aufmachung wohl einfach zu billig.

Mein Fazit: Durchschnittlich, nur eingefleischten RdZ-Fans zu empfehlen.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2011
Wie in den bisherigen Bänden auch ist das vorranschreiten der Geschichte manchmal etwas langsam.
Der zwischenzeitlich merkwürdig Satzbau bleibt, genau wie Rechtschreib- und Übersetztungsfehler.
Auch, dass der Name von Dingen zwischendurch wechselt, weil der Übersetzer sich nun doch für eine andere Übersetzung entschieden hat verwirrt zwischenzeitlich.

Ansonsten kann ich das Buch nur empfehlen, und werde mir auch den nächsten Sammelband gönnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2015
da die Serie beim Empfänger bekannt ist, wurde sie gerne entgegen genommen. Wie immer ein Genuss zum lesen....laut des Beschenkten.
Mehr Lob gibt es nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Ich bewerte hier ausschließlich den Inhalt mit 5 Sternen, da die meisten Leute die Sterne lediglich auf den eigentlichen Roman beziehen. Ich denke zum Inhalt brauche ich auch nicht viel zu sagen. Ich will nicht spoilern, da ich das selbst zu oft erlebt habe, aber für mich war es, wie auch in den vorangegangenen Teilen, sehr schwer das Buch auch nur kurz wegzulegen.

Zur Übersetzung an sich: Ich habe das englische Original nicht gelesen, auch wenn ich ab Band 7 dazu übergehen werde, da mir die noch ausstehenden 20 kleinen Taschenbücher einfach zu viel (und vor allem zu teuer) werden und ich die englischen Originale in gebundener Form einfach schöner finde. Aber hier finden sich im Vergleich zu allen Büchern die ich bisher gelesen habe (ich beziehe mich auf Bücher außerhalb des RdZ) unglaublich viele "Tipp"-fehler. Da wird aus mir ein mit und dergleichen, also Tippfehler wie sie jeder selbst kennt. Auch wenn man meist fast darüber hinwegliest, erwarte ich doch, dass solche Fehler nicht auftreten. Wenn die Übersetzung selbst genauso mangelhaft ist, ist das ein Grund mehr für meinen Umstieg aufs Englische.

Nichtsdestotrotz, die Geschichte an sich, ist absolut empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden