Das Rätsel der Templer: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von g-e-t-b-o-o-k-s
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gepflegtes Gebraucht-/Antiquariatsexemplar. Zustand unter Berücksichtigung des Alters gut. Tagesaktueller, sicherer und weltweiter Versand. Wir liefern grundsätzlich mit beiliegender Rechnung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,19 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Rätsel der Templer: Roman Gebundene Ausgabe – 25. September 2007

256 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,88
6 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 759 Seiten
  • Verlag: Rütten & Loening; Auflage: 1 (25. September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3352007519
  • ISBN-13: 978-3352007514
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 5,2 x 21,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (256 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 397.602 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Martina André wurde 1961 in Bonn geboren. Der französisch klingende Nachname ist ein Pseudonym und stammt von ihrer Urgroßmutter, die hugenottische Wurzeln in die Familiengeschichte miteinbrachte. 2007 landete Martina André mit ihrem Erstling «Die Gegenpäpstin» auf Anhieb einen Bestseller. Im gleichen Jahr folgte der Roman «Das Rätsel der Templer», der nach wie vor ein Bestseller ist. Nach «Schamanenfeuer», «Die Teufelshure» und «Die Rückkehr der Templer» erschien im Dezember 2012 «Das Geheimnis des Templers» - die spannende Vorgeschichte zu den beiden vorangegangenen Templerromanen. Im April 2013 durften sich ihre Fans über den Rowohlttitel «Flamme von Jamaika» freuen, ein mitreißender Abenteuerroman über den Sklavenhandel in der Kolonialzeit. Im April 2014 erscheint bei Rütten&Loening «Totentanz» - ein spannender Mix aus History, Mystery und Thriller, der auf verschiedenen Zeitebenen in der Toskana und den schottischen Highlands spielt. Zurzeit arbeitet die Autorin an ihrem vierten Templerroman. Martina André lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Koblenz sowie in Edinburgh/Schottland, das ihr zur zweiten Heimat geworden ist.

Facebook-Seite: http://www.facebook.com/Autorin.Martina.Andre
Homepage: http://www.martina-andre.com

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein hochdramatischer Templer-Roman, der einen Bogen schlägt vom Jerusalem des Jahres 1156 bis in die Eifel im Jahr 2004 (G/Geschichte)

Geschickt und mit enormer Raffinesse begleitet Martina André ihre Figuren und die Leser durch die Zeiten und vorbeischrammend an sonst im Genre nicht unüblichen Längen gelingt es ihr, den Spannungsbogen an keiner Stelle abreißen zu lassen. Beste Unterhaltung! (ZeitPunkt Kulturmagazin) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martina Andrè lebt mit ihrer Familie in Koblenz. Bisher sind als Aufbau Taschenbuch erschienen: "Die Gegenpäpstin" und "Das Rätsel der Templer". Im Verlag Rütten & Loening veröffentlichte sie zuletzt: "Die Teufelshure".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

85 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alfa Fähe am 12. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Einmal etwas ganz anderes. Ein Buch gemixt aus gut recherchierter History und SciFi.
Einmal sind da die tapferen Tempelritter aus dem Mittelalter und auf der anderen Seite die Welt von heute mit der neuesten Technik und noch mehr.

Gut verwoben ist die Geschichte von Gero, der das Ende der Tempelritter miterleben muss und noch versucht zu retten was zu retten ist. Auf der anderen Seite der Zeit ist Hannah, eine junge emanzipierte Frau die mit beiden Beinen im Leben steht.
Durch einen vermeintlichen technischen Fehler, wird Gero mit seinem Knappen ins Jahr 2004 transferiert.
Und damit beginnt die Jagd nach dem Ritter, der Zeit, der Rettung der Tempelritter und dem "Haupt der Weisen".

Die Autorin hat es bravurös verstanden, den Spannungsbogen von Beginn bis zum Schluss des Buches durchzuhalten. Mit viel Liebe zum Detail haucht sie ihren Gestalten aus der fernen vergangenen Zeit Leben ein und erweckt damit beim Leser den Eindruck, mitten im Geschehen zu stehen. Man fühlt und fiebert mit den Protagonisten mit und entwickelt für jeden einzelnen nicht nur Sympathie, sondern lebt viele Szenen empathisch mit. Mit viel Feingefühl und einer Prise Humor führt einem die Autorin durch das Mittelalter und die Neuzeit. Nie wirken die Zeitsprünge unglaubwürdig oder kitschig. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz und beendet man das Buch, so fehlen einem die liebgewonnenen Figuren.

Liebhaber historischer Bücher die einmal etwas Abwechslung suchen, sind mit diesem Buch bestens bedient. Der Schluss ist vielleicht etwas "zu gut gemeint", so aller "Hollywood-Dramatik". Als buntes Lesevergüngen aber zu empfehlen!
Als sehr großes Manko allerdings empfinde ich (Vielleserin und Bücherliebhaberin), dass es dieses Buch nicht als Hard-Cover gibt......
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerald Herzberg am 30. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch auf meinem weihnachtlichen Gabentisch vorgefunden und es aufgrund des Titels auch als durchaus passendes Geschenk empfunden. Das Rätsel der Templer klingt zunächst nach einem historischen Roman und trifft damit durchaus ein von mir favorisiertes Genre. Das phantastische Element der Zeitreise ist dabei als nette, wenn auch nicht gerade neue Idee zu bewerten. Mir persönlich gefällt ein solches Konstrukt nicht.

Obwohl die Autorin durchaus angenehm schreibt und die Geschichte in vielen Teilen auch atmosphärisch verdichtet, bleibt für mich ein fataler Schwachpunkt. Sobald es um emotionale oder auch amoröse Elemente geht, besitze ich wohl eine geschlechtsspezifische Grundorientierung, die etwas differenzierter ausgerichtet ist und der Autorin wohl vollständig fremd zu sein scheint. Natürlich mag ich starke, interessante Frauen, die einen in großer Zahl durch den Roman begleiten. Wenn aber selbst die mittelalterlichen Tempelritter ungefähr alle 5 Seiten emotional überwältigt sind und ihnen Tränen über das Gesicht laufen, vergeht mir dann doch der Spaß an der Schilderung.

Meine 3 Sterne vergebe ich, weil Frauen diesen Roman mögen könnten, sofern sie sich einen strahlenden Helden wünschen, der als (hyper)-sensibler Traumprinz daherkommt. Männer sollten aber von diesem Roman verschont bleiben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
94 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 31. Oktober 2008
Format: Audio CD
"Die Forschungsarbeiten der Raum-Zeit-Synchronisation basieren auf der Theorie, dass die Zeit nicht nacheinander ablaeuft, wie es uns unsere persoenliche Wahrnehmung vorgaukelt, sonder parallel zueinander und manchmal auch umgekehrt."
(Dr. Thomas Stevendahl vom "Center of Accelerate Particles in Universe and Time" - "CAPUT")

In den frühen Morgenstunden am Freitag, den 13. Oktober 1307 laesst der franzoesische Koenig Philipp IV., genannt der Schöne, alle Angehörigen des Templerordens festnehmen, denen seine "Gens Roi" habhaft werden können. Zu den Anklagepunkten, die gegen die Templer erhoben werden, gehört neben Blasphemie und Sodomie auch der Vorwurf der Idolatrie, die Verehrung eines geheimnisvollen Hauptes.....

In ihrem (nach "Die Gegenpäpstin") zweiten veröffentlichten Roman nimmt Martina Andre das Thema um die Verhaftung der Templer und Spekulationen darüber auf, dass ein engerer Kreis in der Fuehrung des Ordens bereits zuvor von den Absichten des französischen Monarchen Kenntnis hatte. Neben diesem bereits faszinierenden historischen Szenario, entwickelt sie in der Gegenwart des Jahres 2004 eine zweite Science-Fiction-Handlungsebene, um die geheimen Experimente des "Center of Accelerate Particles in Universe and Time", dessen abgekürzte Bezeichnung bereits einen Bezug zum legendären "Caput LVIII" herstellt. Im Laufe des auch in seinem Umfang gehaltvollen Romans (749 Seiten Handlung) gelingt es Andre beide Zeitebenen in einer Weise zu verweben, die einem "Timeline" in nichts nachstehen. Im Unterschied zu Michael Crichton sind ihre Charaktere jedoch plastischer, die Protagonisten lebendiger und damit überzeugender geraten.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 2. Oktober 2007
Format: Gebundene Ausgabe
"Die Forschungsarbeiten der Raum-Zeit-Synchronisation basieren auf der Theorie, dass die Zeit nicht nacheinander ablaeuft, wie es uns unsere persoenliche Wahrnehmung vorgaukelt, sonder parallel zueinander und manchmal auch umgekehrt."
(Dr. Thomas Stevendahl vom "Center of Accelerate Particles in Universe and Time" - "CAPUT", Seite 286)

In den fruehen Morgenstunden am Freitag, den 13. Oktober 1307 laesst der franzoesische Koenig Philipp IV., genannt der Schoene, alle Angehoerigen des Templerordens festnehmen, denen seine "Gens Roi" habhaft werden koennen. Zu den Anklagepunkten, die gegen die Templer erhoben werden, gehoert neben Blasphemie und Sodomie auch der Vorwurf der Idolatrie, die Verehrung eines geheimnivollen Hauptes.....

In ihrem (nach "Die Gegenpaepstin") zweiten veroeffentlichten Roman nimmt Martina Andre das Thema um die Vehaftung der Templer und Spekulationen darueber auf, dass ein engerer Kreis in der Fuehrung des Ordens bereits zuvor von den Absichten des franzoesischen Monarchen Kenntnis hatte. Neben diesem bereits faszinierenden historischen Szenario, entwickelt sie in der Gegenwart des Jahres 2004 eine zweite Science-Fiction-Handlungsebene, um die geheimen Experimente des "Center of Accelerate Particles in Universe and Time", dessen abgekuerzte Bezeichnung bereits einen Bezug zum legendaeren "Caput LVIII" herstellt. Im Laufe des auch in seinem Umfang gehaltvollen Romans (749 Seiten Handlung) gelingt es Andre beide Zeitebenen in einer Weise zu verweben, die einem "Timeline" in nichts nachstehen. Im Unterschied zu Michael Crichton sind ihre Charaktere jedoch plastischer, die Protagonisten lebendiger und damit ueberzeugender geraten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden