Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,45 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hamburgmedia (mafrance24 com)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das Piano [Blu-ray]


Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
55 neu ab EUR 7,99 3 gebraucht ab EUR 6,00

LOVEFiLM DVD Verleih

Das Piano auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.

  • Blu-ray-Player und Spielekonsole in einem: Alles rund um PlayStation 3 und PlayStation 4.


Wird oft zusammen gekauft

Das Piano [Blu-ray] + Grüne Tomaten [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 18,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Holly Hunter, Sam Neill, Harvey Keitel, Kerry Walker, Anna Paquin
  • Regisseur(e): Jane Campion
  • Sprache: Deutsch (DTS HD Stereo), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 15. Juni 2013
  • Produktionsjahr: 1992
  • Spieldauer: 121 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0069ZW3PU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.759 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Das Piano - Ein sinnlicher Film voller erotischer Spannung und sexueller Leidenschaft. 19. Jahrhundert: Ada kommt mit ihrer neunjährigen Tochter und ihrem über alles geliebten Klavier zu einer arrangierten Heirat in den entlegenen Busch von Neuseeland. Ihr Ehemann weigert sich, das Klavier zu transportieren. Es bleibt als einziges ihrer Besitztümer am Strand zurück. Ada kann den Gedanken an seine sichere Zerstörung nicht ertragen und geht einen Handel mit ihrem Nachbarn, einem Analphabeten, ein. Doch diese Abmachung verwickelt die drei tiefer und tiefer in eine komplexe sexuelle Beziehung, die sich beängstigender Weise um keine Grenzen kümmert.

Amazon.de

Jane Campion's The Piano struck a deep chord (if you'll excuse the expression) with audiences in 1993, who were mesmerized by the film's rich, dreamlike imagery. It is the story of a Scottish woman named Ada (Holly Hunter), who has been mute since age 6 because she simply chose not to speak. Ada travels with her daughter Flora (Anna Paquin) and her beloved piano to a remote spot on the coast of New Zealand for an arranged marriage to a farmer (Sam Neill). She gives piano lessons to a gruff neighbor (Harvey Keitel) who has Maori tattoos on his face, and, well, things develop from there. The picture takes on a powerful dream logic that simply defies synopsis. It's a breathtakingly beautiful and original achievement from Campion, a unique stylist. The Piano won the Palme d'Or at the Cannes Film Festival and Oscars for Hunt, Paquin, and Campion's screenplay. --Jim Emerson -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 500 REZENSENT am 27. Dezember 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film selbst ist wundervoll und verdient absolut zurecht 5 Sterne. Doch hier wird nicht nur der Film bewertet, sondern auch die DVD und diese ist von unterirdischer Qualität.

Ton:

Es ist eine absolute Frechheit vom Publisher, solch einen Schund zu veröffentlichen. Die englische Version enthält neben der klassischen DD 5.1 zusätzlich noch eine DTS Tonspur. Was wird in Deutsch geboten? Nichts, nur eine lächerliche Stereo Tonspur für dieses Meisterwerk, was so sehr von seiner musikalischen Untermalung lebt. Das ist eine bodenlose Frechheit. Man wird regelrecht genötigt, den Film auf Englisch zu schauen.

Bild:

Hier wird das Tonfiasko noch einmal gnadenlos übertrumpft. Da haben selbst VHS Bänder eine bessere Qualität. So wirken zum Beispiel die Berge bei der Ankunft an der Küste Neuseelands wie ein hässlicher grüner Fleck. Das Bild ist derart verschwommen, unscharf und vergrisselt (ich hoffe das Wort gibt es überhaupt), so das man sich fast schon angewidert vom Bildschirm wegdreht. Ich habe wirklich den Eindruck, und das ist kein Scherz, dass hier nur von VHS auf DVD überspielt wurde. Grauenhaft und einem solchen Film in keinster Weise würdig.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. März 2005
Format: DVD
"das piano" ist ein durchaus interessanter und anspruchsvoller film. der film erzählt die geschichte der stummen ada (holly hunter), die aus dem viktorianischen england in die neuseeländische provinz reist, um dort ihren zukünftigen, von ihrem vater anvertrauten ehemann stewart (sam neill) zu treffen.
die geschichte ist, so die regisseurin jane campion, an die gothic novel, z.b. an bücher wie "wuthering heigths" von emily bronte angelehnt.
dem kann man auch durchaus so zustimmen. die düstere, marode landschaft neuseelands mit den schlamm durchtränkten untergrund und vor allem ada, die sich versucht, von den zwängen der patriarchalischen gesellschaft (verkörpert durch stewart) zu befreien, erinnern an die gothic novel.
das piano ist für die stumme ada nicht nur ein ersatz ihrer stimme, sondern gleichzeitig mittel um sich von den konventionen und von stewart abzusetzen.
der film ist durchweg von eindrucksvollen bildern und szenen untemalt, etwa das am strand verlassene klavier, hinter dem die wellen des meeres toben oder die im schlamm versinkende ada, der stewart aus rache symbolisch einen finger abschlägt. all dies hat etwas subtiles und groteskes, das den film auch so einzigartig und teilweise unbeschreiblich macht.
sehr gelungen ist auch die von michael nyman komponierte filmmusik, die als extra auf der dvd enthalten ist. ada selbst spielt stücke dieser musik im film. diese ist angelehnt an chopin, mendelssohn, hat aber eher unterhaltenden charakter.
alles in allem ein gelungener film, der in besonderer weise eine hommage an die englische literatur des 19. jahrhunderts ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Januar 2005
Format: DVD
Einer der schönsten Filme die ich kenne! Ich hatte zuvor nie einen Film mit Holly Hunter gesehen und sie hat mich mit ihrer Leistung total umgehauen. Was sie mit Blicken ausdrücken kann, können viele andere Schauspielerinnen nicht mal ansatzweise in Sprache, Gesten und Mimik ausdrücken. Später erlebte ich sie in anderen Filmen und habe erst da so richtig begriffen, wie wandlungsfähig diese Frau ist. Nun aber zum Film: Die Geschichte wirkt zwar eher düster, was vor allem am fast ständig nebelig-nieseligen Wetter liegt und es passieren einige schreckliche Dinge, aber trotzdem hat die Hauptperson Ada (Holly Hunter) ein solche innere Stärke, dass man einfach nur fasziniert sein kann. Zwischen all diesen engstirnigen Spiessern hat sie es schwer, aber sie macht es auch ihrer Umgebung nicht leicht, weil sie nicht bereit ist, sich selbst zu verleugnen und sich den Erwartungen anderer Menschen anzupassen. Und dann noch diese wunderbare Liebesgeschichte... Wunderbar ist auch, dass ich die Special Edition besitze, die aus Film, Bonus-DVD und dem Original-Soundtrack besteht. Das ist für mich ein echter Schatz, den ich keinesfalls jemals an irgendwen verleihen werde!!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs. Peel am 4. Juli 2010
Format: DVD
Der neuseeländischen Filmemacherin Jane Campion gelang 1993 mit "The Piano" ein historischer Triumph. Als erste Frau gewann sie bei den Filmfestspielen in Cannes die Goldene Palme für ihr Porträt einer stummen Außenseiterin, die sich in selbstgewählter innerer Emigration nur noch virtuos durch die Klänge ihres Pianos artikuliert und dennoch entgegen aller widrigen Umstände ihre Individualität verwirklicht.

1850 strandet die stumme Ada (Holly Hunter), die mit sechs Jahren aus ungeklärten Gründen mit Sprechen aufhörte, mit ihrer unehelichen Tochter Flora (Anna Paquin) an der neuseeländischen Küste, um sich mit dem fremden Siedler Mr. Stewart (Sam Neill) zu verheiraten, der ihr zugewiesen wurde. Bei sich führt sie neben ihren Koffern auch ein sehr sorgfältig verpacktes Piano. Als Stewart am nächsten Morgen Ada zusammen mit seinem Freund Baines (Harvey Keitel) und ein paar Maori am Strand empfängt, weigert er sich plötzlich das Piano in sein Haus zu transportieren und lässt es zu Adas Verärgerung am Strand zurück. Baines zeigt Interesse an dem Klavier und es kommt zu einem sinisteren Handel: Er kauft Stewart das Piano ab und erhält dafür zusätzlich Unterricht von Ada. Anstatt Baines zu unterrichten, spielt Ada ihm jedoch vor und gestattet ihm dabei vertrauliche Intimitäten, um so das Piano Taste für Taste von Baines zurückzukaufen. Aus dem dubiosen Geschäft entbrennt eine ekstatische Liaison mit dramatischen Folgen.

Plot und Struktur des Films erinnern jeweils stark an das klassische angelsächsische Drama.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden