Das Philosophenportal: Ein Schlüssel zu klassischen Werken und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,65

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,31 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Philosophenportal: Ein Schlüssel zu klassischen Werken auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Philosophenportal: Ein Schlüssel zu klassischen Werken [Taschenbuch]

Robert Zimmer
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 26. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,90  

Kurzbeschreibung

1. September 2004
Sie haben Geschichte gemacht und sind in den Regalen der Welt beheimatet #150; meist jedoch ungelesen: die Klassiker der Philosophie wie etwa Kants #155;Kritik der Urteilskraft #139; oder Nietzsches #155;Also sprach Zarathustra #139;. Der studierte Philosoph Robert Zimmer hat sich der schwergewichtigen Bücher angenommen und sie bekömmlich aufbereitet. In einer Art Kurzbesichtigung führt er den Leser in die Räume von 16 zentralen Werken der Philosophiegeschichte, angefangen bei Platons #155;Staat #139; bis hin zu John Rawls #146; #155;Theorie der Gerechtigkeit #139;. Dabei stellt er die Kerngedanken einer jeden Schrift vor, beschreibt ihren Entstehungsrahmen und macht die Verknüpfung mit Leben und Denken des Autors deutlich. Eine ebenso unterhaltsame wie informative philosophische Bildungsreise!Aus dem Inhalt: #150; Platon: Der Staat #150; Augustinus: Bekenntnisse #150; Machiavelli: Der Fürst #150; Montaigne: Essais #150; Descartes: Abhandlung über die Methode #150; Blaise Pascal: Gedanken #150; John Locke: Zwei Abhandlungen über die Regierung #150; Kant: Kritik der reinen Vernunft #150; Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung #150; Kierkegaard: Entweder #150; Oder #150; Karl Marx: Das Kapital #150; Nietzsche: Also sprach Zarathustra #150; Wittgenstein: Tractatus logico-philosophicus #150; Heidegger: Sein und Zeit #150; Popper: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde #150; Rawls: Theorie der GerechtigkeitDas Hörbuch ist erschienen im Verlag Komplett-Media. Hier geht's zur Hörprobe!

Wird oft zusammen gekauft

Das Philosophenportal: Ein Schlüssel zu klassischen Werken + Die philosophische Hintertreppe:  34 großen Philosophen in Alltag und Denken + Kleine Weltgeschichte der Philosophie
Preis für alle drei: EUR 34,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423341181
  • ISBN-13: 978-3423341189
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.919 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mit seinem "Philosophenportal" ist Robert Zimmer eine Einführung gelungen, die Wilhelm Weischedels legendäre "Philosophische Hintertreppe" beerben könnte. [...] Anders als Weischedel aber richtet Zimmer den Blick nicht auf Personen, sondern auf Bücher: Er hat sechzehn herausragende Werke porträtiert. Zwar lässt er einfließen, was biographisch und geistesgeschichtlich dazu unbedingt zu sagen ist, aber vor allem erklärt er einfach und verständlich, was in dem jeweiligen Buch steht und warum es wichtig ist. Jeder Anfänger, der sich mit der Philosophie bekannt machen will, ist mit diesem unprätentiösen Büchlein gut bedient."
Berliner Zeitung

Der Verlag über das Buch

"Das 'Philosophenportal' zeugt von souveräner Sachkenntnis des Autors - so souverän, dass er es sich leisten kann, mit lockerer Feder überraschende Verbindungen herzustellen und Werke, die aus der Schule als einsame Geistesblitze von Giganten hängengeblieben sind, in ihrer Bedingtheit und ihren Querverbindungen darzustellen.Fazit: Das 'Philosophenportal' ist bereichernde und trotz der eigentlich schweren Kost leichte Lektüre. Um sie zu genießen, muss man kein Philosophiefreak sein. Ein wenig Neugier und historisches Interesse reichen."Matthias Felsmann, wissen.de

"Mit seinem 'Philosphenportal' ist Robert Zeimmer eine Einführung gelungen, die Wilhelm Weischedels legendäre 'Philosophische Hintertreppe' beerben könnte ... Anders als Weischedel aber richtet Zimmer den Blick nicht auf Personen, sondern auf Bücher: Er hat sechzehn herausragende Werke porträtiert. Zwar lässt er einfließen, was biographisch und geistesgeschichtlich dazu unbedingt zu sagen ist, aber vor allem erklärt er einfach und verständlich, was in dem jeweiligen Buch steht und warum es wichtig ist. Jeder Anfänger, der sich mit der Philosophie bekannt machen will, ist mit diesem unprätentiösen Büchlein gut bedient."Berliner Zeitung "Zimmer stellt auf sehr verständliche Weise die wichtigsten Werke wesentlicher Philosophen der Menschheitsgeschichte vor: Von Platon ... bis Rawls gewinnt auch der ungeübte Leser einen fundamentalen Überblick - und wird überrascht sein, dass die vermittelten Erkenntnisse zu weit mehr taugen als zum Party-Smalltalk."Darmstädter Echo

"Als ein erster Kontakt mit der Welt der Philosophen ist dieses Buch in jedem Fall geeignet."Aufklärung und Kritik


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schönes und gelehrtes Buch 5. Oktober 2004
Von M. Klukas
Format:Taschenbuch
Das Philosophenportal hat einen hohen Anspruch, den Anspruch sich klar und deutlich über schwierige Themen der Philosophie zu äußern und gleichzeitig dabei unterhaltsam zu sein. Bewundernswert, dass Philosophen der jungen Generation wie Robert Zimmer sich solch eine Aufgabe stellen und noch bewundernswerter ist, dass dem Manne dies auch noch gelungen ist. In vielem erinnert das Buch an das schöne Buch von Weischedel, das für mich vor Jahrzehnten die erste philosophische Lektüre war. Es ist dem „Philosophenportal" von Robert Zimmer zu wünschen, dass es ebenso wie einst die „Philosophische Hintertreppe" von Weischedel für Generationen der Zugang Philosophie sein wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...besser geht es nicht! 11. Januar 2006
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Mit kritischen Blick habe ich am Anfang dieses kleine Büchlein in die Hand genommen, und angefangen zu lesen.
Der Autor, und das ist das interesannte an diesem Werk, konzentriert sich nicht nur auf die zentralen Punkte des jeweiligen Philosophen, sondern auch auf die Lebensumstände und die sozialen Beziehungen des Autors.
Denn, wenn man sich bemüht diese kennenzulernen, kann man das Werk weitaus besser interpretieren. Diese Anwendungen des literaturwissenschaflichen Positivismus macht das Buch überaus lesenwert und einfach verständlich.
Nachdem der Autor Leben und Karriere kurz vorgestellte, wendet sich Zimmer den zentralen Punkten der jeweiligen Philosophie zu, und beschreibt diese kurz. Dabei handelt es sich, aufgrund des Umfangs, um eine Einführung, die Lust auf mehr machen kann, aber nicht unbedingt muss, je nach persönlichem Geschmack.
Der Autor schreibt leicht verständlich, mit nachvollziehbaren Satzkonstruktionen und hebt die wichtigsten Zitate hervor.
Ehrlich, dieses Buch beweist, dass man in der deutschen Sprache auch wichtige Dinge sagen kann, ohne sich dabei unverständlich zu machen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Philosophiehistorie im Abriss 4. September 2004
Format:Taschenbuch
Das Werk schildet in 16 Kapiteln zu je ca. 13-15 Seiten die nach Ansicht des Autors wichtigsten Werke der Philosophiehistorie; der Popperbiograph Zimmer bedenkt hierbei - auch in Hinsicht auf das angestrebte Ziel, dem Laien einen Ein- und Überblick zu gewähren - besonders die Aktualität der Werke und ihre historische wie moderne Rezeption.
Insgesamt eine gelungene Rundschau durch die Werkgeschichte der Philosophie, wenngleich man die Auswahl der Schriften (bspw. Nietzsches "Zarathustra" hat eher lyrischen als philosophischen Wert) bemängeln kann und das Werk deutlich spüren lässt, dass hier ein kritsicher Rationalist zu Worte kommt: was jedenfalls der Objektivität des Buches nur wohltun kann.
Zu empfehlen interessierten Laien und insbesondere auch jüngeren Lesern, welche noch auf der Suche nach einer philosophischen Schule sind, mit welcher sie sich auseinandersetzen wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastische einführung in komplexe themen 1. Oktober 2004
Von S. Heise
Format:Taschenbuch
Die Philosophie wirkt mit ihren vielen Fachbegriffen und Unterkategorien nicht gerade besonders einsteigerfreundlich. Dieses Buch räumt damit aber entgültig auf. Selbst komplexeste Werke wie Kants Kritik der reinen Vernunft oder Kierkegaards Entweder-Oder werden selbst für Leser ohne Vorwissen sehr gut vorgekaut und durch Angaben zur Entstehungsgeschichte und Intention extrem verständlich. Wer auch nur ein noch so kleines Interesse an Philosophie hat, sollte einmal dieses Buch begutachten. Obwohl es gut zugänglich und verständlich ist, vermittelt es unglaublich viel Wissen und ist nie oberflächlich. Wenn es doch mehr solcher Werke gäbe...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bleibendes Buch 20. September 2004
Format:Taschenbuch
"Es gibt bleibende Bücher, Bücher die in keiner Weise spektakulär sind, die durch ihre Einfachheit und Solidität bestechen. Bücher wie: „Die Sagen des klassischen Altertums", Gustav Schwab, „Die großen Denker", Durant; „Die Götterlehre", Karl Philipp Moritz und „Die philosophische Hintertreppe" von Weischedel. Leider gibt es viel zu wenige dieser Bücher. Das Verdienst von ihnen besteht darin einer breiten Öffentlichkeit schwierige Themen der Geistesgeschichte in einfacher und klarer Sprache nähergebracht zu haben ohne dabei trivial zu werden. Robert Zimmer ist mit seinem „Philosophenportal" solch ein bleibendes Buch gelungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichneter Führer durch die Philosophie 20. September 2004
Format:Taschenbuch
Das Philosophenportal ist keines dieser komplizierten Kompendien für Professoren und Studenten. Wer wissen will, wofür Männer wie Platon, Descartes, Augustinus oder Kant so berühmt geworden sind, der wird in dem Philosophenportal einen ausgezeichneten Führer durch die Welt der Philosophie finden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwere Kost, leicht verpackt. 16. November 2004
Format:Taschenbuch
Was mir am meisten an diesem Buch gefallen hat, ist das Werk und Autor zu gleichen Teilen beleuchtet werden. Wo andere Bücher grösstenteils auf die eigentlichen Texte eingehen, wird hier der Autor auch detailiert vorgestellt. Es ist leichter sich eingehender mit den verschiedenen Werken zu befassen wenn man auch weiss wann es entstanden ist, oder besser in welcher "Lebensabschnittsphase" es entstanden ist. Auch wird der Charakter der Autoren wo es geht herausgearbeitet. So Braucht man "Die Welt als Wille und Vorstellung" nicht erst zu lesen um zu wissen das Schopenhauer ein Pessimist war. Die verschidenen Werke werden auch in Relation gesetzt, a la "Nietsches Antwort auf Kants ....", was auch sehr hilfreich ist. Zudem ist es wirklich gut geschrieben und eingänglich geschrieben.
Alles in allem ein wunderbarer Einstieg in die Philosopie als Gesamtes anhand von Personen und Werken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ein gut lesbarer Überblick
Robert Zimmer schafft es, komplexe Gedanken gut verständlich darzustellen. So gibt das Buch ein paar erhellende Blitzlichter auf die Geschichte der Philosophie von Platon bis... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von S. Burger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Philosophenportal: Ein Schlüssel zu klassischen Werken
Das Werk zuerst als Hörbuch gehört, war so spannend dann als Buch nachbestellt. Diese zeitliche Verknüpfung war besonders hilfreich. Danke an Robert Zimmer.
Vor 14 Monaten von Ralf Bless veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolle Lektüre
Das Buch bietet einen Überblick über bedeutende philosophische Werke. Diese werden chronologisch nacheinander behandelt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Mai 2012 von Movieripper
2.0 von 5 Sternen Aristoteles fehlt.
Um meine Vorredner nicht zu wiederholen, von mir nur der größte Kritikpunkt, der sich feststellen lässt: kein Aristoteles-Werk mit aufzunehmen grenzt dann doch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. April 2012 von titus_tock
5.0 von 5 Sternen Gelungener Überblick.
Als Neuling in Sachen Philosophie hat mir dieses Buch einen, wie ich finde, wirklich guten ersten Einblick verschafft und lust auf mehr gemacht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. November 2011 von Philip
5.0 von 5 Sternen Schnupperkurs Philosophie
Robert Zimmer stellt in "Das Philosophenportal" 16 Werke berühmter Philosophen vor, die die Geistesgeschichte geprägt haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. März 2008 von Der kleine Buchfink
5.0 von 5 Sternen Einfacher Durchblick
Wo viele Doktoren und Professoren mit Fachgesimpel in ihren Büchern nur ihr Ego aufblasen und sich wichtig machen, um ihre Studenten zu quälen und ihnen den Spaß am... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Juli 2006 von Ralf Frank
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungene Einführung!
Dieses Werk bietet eine sehr gute Einführung in 16 der wichtigsten philosophischen Werke.
Der Autor beschränkt sich dabei jedoch nicht nur auf ein Werk, sondern... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. März 2005 von Da..Ko
5.0 von 5 Sternen Hilfe, muss philosophische Texte lesen ... !
Als ich den Buchtitel vernahm, den es für die Zulassung zum Jura-Studium zu lesen galt, schwante mir Böses! Eine Abhandlung über 16 (! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Januar 2005 von Christian Riesen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar